Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Ernährung bei Krebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 20.07.2016, 22:45
T'Pau T'Pau ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2014
Beiträge: 86
Standard AW: Alles "SUPER"? Ernährung, Sport und Immunabwehr

Hallöle,
per Zufall bin ich hier herein gestolpert, und sehe die Frage:

Zitat:
Zitat von hierfalsch Beitrag anzeigen
Hat jemand ein Rezept für Grünkohl, das nicht mit "30Min kochen" endet?
Ich hab keine Ahnung ob irgendwas an dem Rezept "super" ist oder nicht aber es endet nicht mit 30 Min kochen. Man nehme für 4 Portionen:
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Öl
  • 500 g Grünkohl (geputzt und gehackt)
  • ca. 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Senfkörner
  • 1 Knoblauchzehe (gehackt)
  • 1 Peperoni (gehackt)
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 1 EL Erdnussbutter mit Stückchen

Die Zwiebel wird würfelt und in heißem Öl angebraten. Den Grünkohl drin anschwitzen.
Danach mit der Gemüsebrühe ablöschen. Den Grünkohl nur kurz erhitzen (weich köcheln lassen, wenn man es doch nicht so "bissig" mag).
Knoblauch, Peperoni und die Gewürze unterrühren und zum Schluss die Erdnussbutter zufügen.

Bei Magenproblemen vielleicht besser die Peperoni weglassen…

Grüßles
T'Pau

Geändert von T'Pau (20.07.2016 um 22:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 20.07.2016, 23:16
hierfalsch hierfalsch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2012
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 343
Standard AW: Alles "SUPER"? Ernährung, Sport und Immunabwehr

Dankeschön 😀 Der Grünkohl ist angeblich "super" wenn man ihn nicht tot-kocht.

Und natürlich hoffe ich, dass es super schmeckt. ;-)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 22.07.2016, 21:06
hierfalsch hierfalsch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2012
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 343
Standard AW: Alles "SUPER"? Ernährung, Sport und Immunabwehr

2. Fazit: Die vielgepriesene moderate Bewegung übertrifft meine kühnsten Träume.

Ich weiß nicht, wie gut es gegen den Krebs hilft (Soll ja!!!) aber gegen Chemo Nebenwirkungen ist es erstaunlich!!! Ich wünschte, ich hätte das schon 4 Wochen früher begonnen.

Der Trick liegt (jedenfalls bei meinen Muskeln) darin, dass die Muskeln (wenigstens kurz) angeregt werden. DANN spucken sie anscheinend den Dreck aus. Ausgedehnter Spaziergang hat längst nicht so viel Effekt, wie 5 Min "richtig Sport".


ECHTER SUPER TIPP!!! Bin hellauf begeistert. (Allerdings ist mein Nobel-Fitness-Center ziemlich teuer. *well* das gönne ich mir gerade. Kann in ein Feld-Wald-Wiesen Center wechseln, wenn's mir besser geht. Und natürlich kann man auch "einfach" walken gehen, wenn man den A***hochkriegt)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 28.07.2016, 20:07
BiancaVae BiancaVae ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.07.2016
Beiträge: 6
Standard AW: Alles "SUPER"? Ernährung, Sport und Immunabwehr

Ich bin auf jeden Fall dabei und freue mich total über tolle Themen. Sehr gerne nehme ich gute Tipps und Anregungen an.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 28.07.2016, 21:46
hierfalsch hierfalsch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2012
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 343
Standard AW: Alles "SUPER"? Ernährung, Sport und Immunabwehr

Gibt's auch einen Tipp, wo ich einen alten Garten mit Himbeeren herkriege? *Großstadtbewohner*

Ich hab im Moment unfassbaren Heißhunger auf Kohl. (Warum auch immer) Gibt's ständig.

Außerdem hab ich angefangen Detox-Saft zu trinken. 3 Möhren, 3 Orangen, 1 rote Beete in den Entsafter. Schmeckt gut, gibt's bei mir zum Frühstück.

Hallo Bianca, schön dass Du auch dabei bist.

Tipps, Vorschläge, Ideen, Beobachtungen wie es läuft. Alles gern gesehen.
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 31.07.2016, 15:13
hierfalsch hierfalsch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2012
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 343
Standard AW: Alles "SUPER"? Ernährung, Sport und Immunabwehr

Habe gestern per Zufall festgestellt, dass Kokosmilch super gegen Sodbrennen hilft.

@Angelika: Ach Ruccola ist so gut? - Praktisch, den mag ich doch so gern. 😀
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 02.08.2016, 19:56
hierfalsch hierfalsch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2012
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 343
Standard AW: Alles "SUPER"? Ernährung, Sport und Immunabwehr

Der Bericht ist ja schön und gut, mir aber viel zu einseitig.

1. Ist es mit dem aushungern durch Entzug des Zuckers nicht so einfach wie gedacht, "der Tumor ist auch net blöd". (Reverse Warburg Effekt)

2. Ist die ketogene Ernährung eine radikale Ernährungsumstellung, die mit "ausgewogen" nichts zu tun hat. Ich kenne jemanden, der es versucht hat und dem es nicht gut bekommen ist.

Meine Meinung: DAS ist ein Experiment der radikaleren Sorte. Es kann nützen. Oder es kann schaden. Ist noch ungeklärt. Ich lass von so was die Finger. Ist mir zu heiß.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 03.08.2016, 10:58
hierfalsch hierfalsch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2012
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 343
Standard AW: Alles "SUPER"? Ernährung, Sport und Immunabwehr

Die Studie müsste es eigentlich schon geben? Wenn ich's richtig sehe ist der Bericht doch aus 2013?

Hab gesucht aber nichts gefunden. Schade. Für die Studie hätte ich mich auch interessiert.
Denn es IST spannend.
Denn ja, ich denke ich WÄRE radikal genug so was durchzuziehen, WENN ich dran glauben würde... Nur Hand und Fuß muss es haben, ich hab keine Lust aus Aktionismus alles schlimmer zu machen.

Falls jemand was über die Studie findet: Ich würde mich freuen. (Positiv wie negativ. Nur die Wahrheit kann helfen)

Dankeschön!

hierfalsch - deren Körper die Sport und gesunde Ernährung Kombi trotz Chemo super findet.

Fühle mich jede Woche besser. Stress wird auch abgebaut.

Läuft ausgezeichnet !!!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 03.08.2016, 13:17
Wangi Wangi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 1.412
Standard AW: Alles "SUPER"? Ernährung, Sport und Immunabwehr

Bei dem Link mit Video finde ich gut dass darauf hingewiesen wird dass wenn es auch in der Petrischale gut aussieht es nicht 1 zu 1 auf den menschlichen Körper umzusetzen ist. Auch bei dem Beispiel mit der erkrankten Frau wird gesagt, man weiß nicht ob ihre Genesung nicht auch alleine der schulmedizinischen Behandlung zu verdanken ist.
Als unterstützende Massnahme ist gute Ernährungen, Sport, Stressabbau usw. natürlich immer zu empfehlen. Ist nur schwierig wenn man die Behandlung stationär im Kh hat.


@hierfalsch - deren Körper die Sport und gesunde Ernährung Kombi trotz Chemo super findet.

Fühle mich jede Woche besser. Stress wird auch abgebaut.


Super!
__________________
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 03.08.2016, 15:08
hierfalsch hierfalsch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2012
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 343
Standard AW: Alles "SUPER"? Ernährung, Sport und Immunabwehr

Zitat:
Zitat von Wangi Beitrag anzeigen
Als unterstützende Massnahme ist gute Ernährungen, Sport, Stressabbau usw. natürlich immer zu empfehlen
Zweifellos.

Aber die ketogene Ernährung IST eben nicht das Muster an gesunder Ernährung. Sondern eine spezielle Form der Mangelernährung.

DAS ist etwas was man sich gut überlegen muss. Denn im Gegensatz zu "Schlimmstenfalls helfen die Brokkolisprossen nichts" und "letztlich kann ja doch ALLES falsch sein" besteht bei der ketogene Ernährung eben AUCH der Verdacht das Metastasenrisiko zu vergrößern.

Und DA hört bei mir der Spaß auf.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 03.08.2016, 17:23
Wangi Wangi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 1.412
Standard AW: Alles "SUPER"? Ernährung, Sport und Immunabwehr

Zitat:
Zitat von hierfalsch Beitrag anzeigen
Zweifellos.

Aber die ketogene Ernährung IST eben nicht das Muster an gesunder Ernährung. Sondern eine spezielle Form der Mangelernährung.

DAS ist etwas was man sich gut überlegen muss. Denn im Gegensatz zu "Schlimmstenfalls helfen die Brokkolisprossen nichts" und "letztlich kann ja doch ALLES falsch sein" besteht bei der ketogene Ernährung eben AUCH der Verdacht das Metastasenrisiko zu vergrößern.

Und DA hört bei mir der Spaß auf.
Da hast du absolut Recht *Daumen hoch*
__________________
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 03.08.2016, 19:08
Safra Safra ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2012
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 545
Standard AW: Alles "SUPER"? Ernährung, Sport und Immunabwehr

Hallo,

@Wangi:
Zitat:
Ist nur schwierig wenn man die Behandlung stationär im Kh hat.
Ich habe nach allen Operationen versucht, schnell auf die Beine zu kommen und bin dann - auch mit Drainage - erst die Gänge, dann die Treppenhäuser hoch- und runtergelaufen, obwohl das in einem Krankenhaus nicht eben sauber war. Aber es hat verhindert, dass ich zu viel abbaue. Und auch während der Chemo bin ich mit Flasche um den Hals und Sonnenschutz im Garten herumgelaufen und habe die Frühjahrsbestellung gemacht, sobald die Übelkeit nachließ. Ich habe mal gelesen, dass die Chemo besser wirkt, wenn man sich bewegt.

@Angelika:
Zitat:
mich hat natürlich vor allem angesprochen, wieso der Krebs den Zucker so sehr mag...
In dieser Richtung forscht man ja auch, indem man zuckerähnliche Moleküle entwickelt. Aber: ich denke, der Krebs nimmt sich schon, was er braucht. Der Körper stellt Zucker auch aus Eiweiß und Fett her, wenn er es braucht (das Gehirn braucht ja ohnehin etwas Glucose). Also so ganz leuchtet mir das noch nicht ein mit der zuckerarmen Diät...

Safra
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 06.08.2016, 05:21
hierfalsch hierfalsch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2012
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 343
Standard AW: Alles "SUPER"? Ernährung, Sport und Immunabwehr

Da ich ja berichten wollte, wie es mir weiter ergangen ist.

Ich verzeichne den ersten Rückschlag.

Das Sodbrennen hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag unerträgliche Ausmaße angenommen. (wahrscheinlich die Strafe dafür, dass ich viele Jahre gedacht habe Sodbrennen sei nur lästig und nicht weiter tragisch)
Dabei war ich "eigentlich" im Plan. - Kein Kaffee keine Süßigkeiten, kein fettiges Fleisch, keine scharfen Gewürze. - War nicht beim Sport gewesen, aber "regulärer Pausentag" zum Muskelaufbau, nichts geschludert. Alles planmäßig.

Magenschutz ist seit gestern von einer auf zwei Tabletten/Tag erhöht. Ich war gestern so down, dass ich erstmal ne ganze Tafel Schokolade gegessen habe (soll sich doch der doofe Magenschutz darum kümmern!!)

Jetzt bekrabbele ich mich langsam wieder. Eine Chemo ist kein Spaziergang und die Tatsache, dass es Einbußen beim Wohlbefinden gibt, kein Anlass an meinem gesund-und-fit Projekt zu zweifeln. War planmäßig beim Sport. Nach wie vor hart beim Kaffeverzicht. Morgen gibt's keine Schokolade.

3. Fazit: Rückschlag. Aufrichten. Weiter geht's.

PS: Angelika ohne den Leinsamenschleim wäre ich wohl Nachts um 3 in die Notaufnahme gefahren. - Und schätzungsweise nicht besonders begeistert empfangen worden. Nochmal lieben Dank!!!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 06.08.2016, 15:07
Wangi Wangi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 1.412
Standard AW: Alles "SUPER"? Ernährung, Sport und Immunabwehr

Hallo Hierfalsch,

nimmst du zum Schleim noch Heilerde? Ich nehme die 2x am Tag, nicht als Kapsel sondern als Pulver in etwas Wasser und trinke danach noch Einiges, damit das Knirschen zwischen den Zähnen verschwindet. Ich bin der Meinung es hilft, wäre vielleicht auch für dich einen Versuch wert.

Alles Gute

Gruß Wangi
__________________
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 06.08.2016, 18:29
hierfalsch hierfalsch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2012
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 343
Standard AW: Alles "SUPER"? Ernährung, Sport und Immunabwehr

@wangi: Ja, danke nehme ich. Reicht offenbar nicht mehr. Naja was soll's. So ungesund wie die Chemo ist, kommt es auf eine Panto*** mehr ja nun wirklich nicht mehr an.

Mir geht's besser. Das schöne an der Medikamenten - Erhöhung ist, dass mein Magen mir die Schokolade problemlos verziehen hat. 😊

Ich lese gerade über Fiebertherapie und Win Hof Methode zur Stärkung des Immunsystems (Jaaaa SPÄTER nicht IN der Chemo oder unmittelbar danach...). Dass man mit sowas Krebs heilt, glaube ich nicht. Aber meinen Krebs heilt gerade die Schulmedizin. Danach das Immunsystem zu pimpen, damit es sich wieder bekrabbelt. Das wäre der Plan.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:45 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD