Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #361  
Alt 12.01.2018, 11:34
MaraM MaraM ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2015
Ort: Südost Niedersachsen
Beiträge: 93
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Liebe Niki,

das hört sich super an mit der Bestrahlung. Bitte frag den Onkologen, ob Bestrahlung und eine weitere Chemo sich ausschliessen. Wegen eventuell in Deinem Körper herumschwirrenden Zellen.....

Lg, MaraM
Mit Zitat antworten
  #362  
Alt 12.01.2018, 13:32
Niki1972 Niki1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 183
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo Ihr Lieben,
ich habe ja schon im Juli 2017 eine stereotaktische Bestrahlung erhalten. Deshalb weiß die Oberärztin (Chirurgin) nicht ob ich da meine Höchstdosis erhalten habe. Werde alles am Duenstag erfahren. Manchmal glaube ich schon, das ich mir diese OP hätte ersparen können. Aber die Tumorlast ist ja draußen.
Vielleicht muss man das auch positiv sehen.

LG, Nicole
Mit Zitat antworten
  #363  
Alt 12.01.2018, 23:03
Niki1972 Niki1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 183
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

So bin jetzt wieder zu Hause.
Habe gerade meinen Entlassungsbrief gelesen, und mit Entsetzten festgeststellt, das ein Rezidiv sogar V1 ist. Hatte ich noch nie. Bei der ED war nur L1. Das wars dann wohl jetzt. Wenn die Mistzellen erstmal in der Blutbahn sind. Jetzt setzte ich alle Hoffnung in die Chemo.
Hat hier noch jemand eine V1 in seiner TM Formel?

LG, Nicole
Mit Zitat antworten
  #364  
Alt 13.01.2018, 00:39
MaraM MaraM ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2015
Ort: Südost Niedersachsen
Beiträge: 93
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Ja, ich , leider....

Aber ich bin seit 3 Jahren Tumorfrei.

MaraM
Mit Zitat antworten
  #365  
Alt 16.01.2018, 18:55
Niki1972 Niki1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 183
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Ich bekomme jetzt doch erstmal keine Chemo. Meine Onkolfe rief mich heute früh an. Er möchte lieber warten. Zumal ich die letzten 4 Chemos bis November 2016 bekommen habe. Do wie ich ihn verstanden habe, können wir damit imnernoch anfangen, wenn der Ernstfall eintrifft. Wenn ich darauf bestanden hätte, hätte er mir Xeloda verschrieben. Zumal ich mit dem Oxaliplatin vorsichtig sein muss. Habe noch starke Polyneuropathien an den Füßen. Er sagte noch, das die Tumormasse ja komplett entfernt werden konnte. Laut Pathologe sind ja noch Restzellen. Jetzt möchte der Prof. warten bis entweder der TM ansteigt, oder auf dem CT etwas zu sehen. Er sagt die Chemo können wir immer anfangen. Austherapiert wäre ich noch nicht.
Fühle mich jetzt so ungeschützt. Aber er wird ja wissen was er tut. Sorry, bisschen komisch geschrieben habe.
LG, Nicole
Mit Zitat antworten
  #366  
Alt 16.01.2018, 21:28
MaraM MaraM ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2015
Ort: Südost Niedersachsen
Beiträge: 93
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Erhol Dich erst mal. Dann wird man sehen.

Alles Liebe,

MaraM
Mit Zitat antworten
  #367  
Alt 16.01.2018, 21:46
Niki1972 Niki1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 183
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo Mara,
das mache ich auch jetzt auch. Trotzdem war ich echt darauf vorbereitet. Ich überlege schon, bei der nächsten Chemo Methadon zu nehmen. Der Onkologe möchte jetzt die nächsten Untersuchungen abwarten, wie und ob die verbliebenen Zellen sich verhalten. Zumal ich auch zum jetzigen Zeitpunkt keine Bestrahlung (für die R1 Stellen) machen kann, da ich im Juli 2017 die Höchstdosis erhalten habe.

LG, Nicole
Mit Zitat antworten
  #368  
Alt 16.01.2018, 22:03
aureli aureli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2012
Beiträge: 527
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Liebe Nicole
Mit der Bestrahlung ist es nicht so einfach wenn die Höchstdosis erreicht ist.
Bei mir sollte damals die Bestrahlung am Tag zweimal niedrig dosiert passieren.
Wurde alles gekippt.dann Chemo.
Ich wünsche dir das die richtige Option für dich gefunden wird.
Es ist schwierig weil ständig die Angst im Nacken sitzt.
Du hast so viele Op s geschafft und das waren große Eingriffe.
Ich denke an dich
Aureli
Mit Zitat antworten
  #369  
Alt Gestern, 13:05
zebra01 zebra01 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2015
Beiträge: 94
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo Nicole,
es tut mir so leid, was du gerade durch machst. Dass die Metastase nun V1 ist und eine Bestrahlung an der Stelle nicht mehr gemacht werden kann. Ich verstehe so gut, dass du nun irgendetwas machen willst, aber ich denke, du solltest nun in Ruhe abwarten. So kurz nach der schweren OP ist eine Chemo sowieso nicht möglich. Erhol dich und deine Leber möglichst gut in den nächsten Wochen, dann gibt es eine neue Blutuntersuchung und du kannst nach dem Ergebnis noch einmal in Ruhe über eine Chemo nachdenken.
Mit lieben Grüßen
Katharina
Mit Zitat antworten
  #370  
Alt Heute, 10:10
Niki1972 Niki1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 183
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo Katharina,
ich glaube diese V1 Stelle ist gar nicht das Problem. Mein Onkologe sagt, das soweit alles raus ist. Es sind ja leider wieder mikroskopisch Zellen am Leberrand. Da ich im Juni 2016 ja auch schon eine OP mit R1 Ergebnis hatte, danach auch von August bis November 2016 Chemo bekommen habe, ist ja trotzdem etwas gewachsen. Wiederum die Chemo die ich vor der OP damals bekommen habe, hat ja super angeschlagen. Da sollte ich ja vier bekommen und nach drei war die Metastase schon geschrumpft.
So wie ich den Onkologen verstanden habe, möchte er etwas Zeit gewinnen bis zur nächsten Chemo. Am 4.4. habe ich jetzt mein nächstes CT und Blutuntersuchung. Bis dahin habe ich mich von meiner 8 Stunden OP erholt. Das wieder etwas kommt, muss ich mit rechnen. Er sagte wir können jederzeit wieder in die Chemo einsteigen. Vielleicht kann man auch irgendwann wieder bestrahlen. Das habe ich vergessen zu fragen.
Laut Onkologe bin ich noch nicht austherapiert. Glaube aber langsam, das ich aus der Nummer nicht mehr raus komme.

LG, Nicole
Mit Zitat antworten
  #371  
Alt Heute, 10:18
Niki1972 Niki1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 183
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Ich weine stündlich wenn ich allein bin. Ich komme mit den Gedanken nicht klar, meine Tochter allein zu lassen.
Ich hoffe das diese Mistzellen sich Zeit lassen zu wachsen. Mein Onkologe hörte sich noch echt positiv an, vielleicht möchte er mich nur beruhigen.
Er sagte er möchte das nächste CT abwarten und dann entscheiden was wir tun, oder ob wir überhaupt zu der Zeit schon etwas tun müssen.
Mit Zitat antworten
  #372  
Alt Heute, 12:21
Heribert Heribert ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 144
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Zitat:
Zitat von Niki1972 Beitrag anzeigen
Ich hoffe das diese Mistzellen sich Zeit lassen zu wachsen. Mein Onkologe hörte sich noch echt positiv an, vielleicht möchte er mich nur beruhigen.
Er sagte er möchte das nächste CT abwarten und dann entscheiden was wir tun, oder ob wir überhaupt zu der Zeit schon etwas tun müssen.
Hallo Nikole,

um die Aggressivität von Krebszellen heruszufinden könnte Dein Onkologe noch eine PET-CT veranlassen. Dabei wird vorher ein radioaktiver Trägerstoff gespritzt der im dann folgenden Bild Zellen mit besonders hohem Stoffwechsel (Krebszellen) im Positronen Emissionstomogramm (PET) sichtbar machen.

Damit kann festgestellt werden ob zeitnahe Therapie erforderlich ist. Weiterhin kann damit bei Kontrollen besser die Wirksamkeit von Chemotherapien verfolgt werden.

Wichtig dabei ist, vorab bei der Krankenkasse die Kostenübernahme zu erwirken. In manchen Kliniken erfolgt eine solche Untersuchung auch in der Tagesklinik, was dann keiner Genehmigung der Kasse erfordert.

Alles Gute und ein wenig mehr unbeschwerte Zeit mit Deiner Tochter.
Mit herzlichen Grüßen, Heribert
Mit Zitat antworten
  #373  
Alt Heute, 12:47
Luisel Luisel ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.12.2017
Beiträge: 6
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Liebe Nicole,

erstmal ist es doch gut, dass alles rausoperiert wurde. Nach meinem Verständnis haben sich die Krebszellen sowieso verteilt, wenn Metastasen gewachsen sind. Und eine Zeit ohne Behandlung ist auch ein Geschenk, so empfinde ich es. Was die Zukunft bringen wird, wissen wir ja sowieso nicht, und bei dir ist ja noch nicht Ende der Fahnenstange. Vielleicht bleibt ja auch alles ruhig.
Trotzdem kann ich dich so gut verstehen, ich kämpfe ja noch nicht so lange wie du, aber es zermürbt.

Zum PET/CT: unabhängig davon, ob es für dich in Frage kommt, noch eine Info: meine Krankenkasse hat Direktverträge mit 4 Praxen in Deutschland, in denen die dortigen Ärzte selbst über die Zulassung der Untersuchung entscheiden. Da bei mir die Metastasen bisher immer nur im PET/CT sichtbar waren, war icch bisher schon 3 mal dort und beim letzten Mal hatte ich genau 3 Werktage Wartezeit. Vielleicht gibt es das bei anderen Kassen auch.

Ich drücke dir die Daumen, dass bei dir alles friedlich bleibt
Liebe Grüße
Luise
Mit Zitat antworten
  #374  
Alt Heute, 16:05
Niki1972 Niki1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 183
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Danke Ihr Lieben,
ich bin in der Uniklinik Essen in Behandlung. Die sind dort echt top. Hatte schon zweimal ein PET CT. Das letzte war im Dezember 2017. Da hat man auch gesehen das die Schnittstelle leuchtete.
Ich denke das ich da gut aufgehoben bin.
Es wird weitergekämpft 😉
Mit Zitat antworten
  #375  
Alt Heute, 17:18
Heribert Heribert ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 144
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Liebe Nikole,

da bist Du wirklich in besten Händen, die alle Möglichkeiten und die maximale Therapie ausschöpfen. Ich wünsche Dir dazu viel Glück.

LG Heribert
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 7 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 6)
Nale1976
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:36 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD