Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Über den Krebs-Kompass & Vermischtes > Sonstiges (alles was nirgendwo reinpaßt)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.10.2013, 08:15
+ULSTER+ +ULSTER+ ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 09.10.2013
Beiträge: 1
Standard Entschuldigung

Liebe Forumsmitglieder,

ich möchte mich auf diesem Weg bei Ihnen allen entschuldigen, für das, was ich getan habe. Mir tut es von Herzen leid. Ich habe im Namen von Lisa und Lena Bilder und Texte widerrechtlich veröffentlicht.
Was mich zu diesem Tun gebracht hat, kann ich nicht sagen. Ich hoffe, Sie können mir das nachsehen.
Ich schäme mich sehr für mein Fehlverhalten.

Muriel
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.10.2013, 09:06
Benutzerbild von Anhe
Anhe Anhe ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: Mainhattan
Beiträge: 977
Standard AW: Entschuldigung

Aber nein, man muss sich nicht entschuldigen, wenn man 2 Jahre lang hier eine falsche Idendität angegeben hat. Man muss sich nicht entschuldigen, wenn man behauptet, die Schwester sei schwerstkrank und sei dann verstorben, wenn diese Schwester gar nicht vorhanden ist/war. Schon gar nicht muss man sich entschuldigen, wenn man Fotos von anderen Plattformen kopiert und diese hier im KK einstellt mit tränenreichen Postings, wie schlecht es doch der "Schwester" geht.

Du hast als Sunshine85 hier andere Menschen zutiefst verletzt, ihr Vertrauen mißbraucht, Dich in "Deinem Schmerz" an schwerstkranke User geklammert und von ihnen noch Trost eingefordert. Und das allerschlimmste: Du hast mit den Fotos ein Mädel für tot erklärt, welches sich Gott sei Dank an guter Gesundheit erfreut, nachdem es eine Krebserkrankung überstanden hat.

Ich nehme Deine Entschuldigung nicht an - weil sie mindestens so unaufrichtig ist, wie Deine "Leidensgeschichte der letzten Jahre". Dennoch ein gutgemeinter Rat von mir: Begib Dich in ärztliche Behandlung!

Anhe
__________________

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.10.2013, 09:34
Benutzerbild von Anhe
Anhe Anhe ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: Mainhattan
Beiträge: 977
Standard AW: Entschuldigung

Liebe Foristen,

ganz klar, ich habe mit meinem o.a. Posting gegen die Nutzungsbedingungen Pkt. 2b verstoßen und verwarne mich selbst mal dafür

Allerdings platzte mir gerade so die Hutschnur, da die Familie der echten Lena sich damals öffentlich hier gemeldet hatte und entsetzt war, daß die Lebensgeschichte der Tochter/Schwester hier so mißbraucht wurde.

http://www.krebs-kompass.org/showthread.php?t=59544

Seht mir meine Entgleisung bitte nach - ich bin auch nur ein Mensch. Vielen Dank.

Anhe
__________________

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.10.2013, 09:59
gilda2007 gilda2007 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2007
Beiträge: 1.940
Standard AW: Entschuldigung

Liebe Ahne,

es ist Dir sicherlich verziehen! Als regelmäßige Userin des Forums hilft es auch, wenn man sich gut informiert fühlt und so ein Posting nicht einfach nur gelöscht oder unkommentiert stehen gelassen wird.

Daher danke und liebe Grüße!
__________________
lg
gilda
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.10.2013, 14:27
frohsinn frohsinn ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.06.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 3.059
Standard AW: Entschuldigung

Zitat:
Zitat von Anhe Beitrag anzeigen
Dennoch ein gutgemeinter Rat von mir: Begib Dich in ärztliche Behandlung!

Anhe
ich glaube kaum das es eine entsprechende Therapie für so viel Frechheit dieser Person gibt ,was muss sich da bloß in ihrem Hirn abspielen

Anhe auch schließe ich mich Gildas Ausführungen gern an ,gut das mal kommentiert wird, sehr positiv .
Gruß von mir
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.10.2013, 15:33
Smanu Smanu ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.04.2013
Ort: Bayern
Beiträge: 1.226
Standard AW: Entschuldigung

Liebe Anhe.

Steck deine Karten wieder ein. Du hast nur richtig gehandelt. So etwas ist in meinen Augen nicht nur ein Fehlverhalten. Wir sind echte Menschen mit schlimmen Krankheiten. Wir sind keine Spiele auf einer Spielkonsole. Wir sind hier nicht bei Verstehen sie Spaß. Was geht in jemandem vor, der sich eine solche Geschichte ausdenkt? Ich wünsche niemandem etwas. Sollte der Verfasser der `Geschichte´ jemals in irgend eine ähnliche Situation kommen wie wir Kranke hier, kann derjenige sich viellecht mal in uns hineinversetzen. Vielleicht kriegt er oder sie dann raus, wie wir uns nach so einer Veräppelung fühlen. Wie ich zu solchen Leuten stehe, dürft ihr euch denken. Wenn ich es schreibe, krieg ich mit Sicherheit eine rote Karte von dir. Ich finde es in jedem Fall auch gut, das du das kommentiert hast.


Liebe Grüße
Manu
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.10.2013, 17:14
Mathias974 Mathias974 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.06.2013
Ort: Bremen
Beiträge: 279
Standard AW: Entschuldigung

Liebe Anhe,

ich finde dein Posting absolut legitim. Wenn ich mir überlege wie es mir selbst als Betroffener geht und wie es meiner Familie damit geht, dann hätte ich der guten, so sie nicht gesperrt wäre, noch ganz andere Texte zukommen lassen. Sowas ist nicht nur unverschämt, das ist uns gegenüber eine Ohrfeige nach der anderen und absolut unterste Schublade.

LG Mathias
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.10.2013, 18:07
boebi boebi ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 13.07.2009
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.003
Standard AW: Entschuldigung

Hallo Anhe,

ich kann Deine Reaktion nur zu gut verstehen und Danke Dir dafür.

Wir alle sind hier im Forum leider immer wieder hier solchen hirnlosen Typen und Selbstdarstellern ausgeliefert. Eigentlich können solche Menschen uns nur leid tun, weil sie auch krank sind und nicht wissen, was sie damit anrichten können.

Aber alle anderen, die wissen was sie tun, kann man virtuell nur ganz kräftig in den Ar.... treten.

Liebe Grüße
Boebi
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.10.2013, 18:27
J.F. J.F. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2007
Beiträge: 1.549
Standard AW: Entschuldigung

Das so eine Art von Entschuldigung ein Geschmäckle hat, nun das ist doch ganz klar. Insbesondere da es sich scheinbar nur um Floskeln handelt. Hier stand dann wohl eher ein Schachzug seitens der Anwälte im Vordergrund, damit diese Person einigermaßen aus der Geschichte herauskommt. Wie die Familie damit umgeht, ist dieser Person doch egal. Denn jedes Posting, jede PN war im Grunde ein Aufleben eines neuen Tatverhaltens. Mit jedem Abschicken einer Nachricht ist sich diese Person bewusst gewesen was sie da macht. Dies nun so hinzustellen, dass man nicht weiß was man macht, nunja .....

Hier auf dieser Plattform wird diese Person wohl kaum auf Verständnis oder sogar Annahme dieser zweifelhaften Entschuldigung rechnen können.

Hoffentlich bleibt ihr diese Aktion noch lange wie eine Stachel im Gedächtnis.
Das Gericht wird dies hoffentlich nicht strafmindernd berücksichtigen.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.10.2013, 13:16
L'Öö L'Öö ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2013
Beiträge: 3
Standard AW: Entschuldigung

Die Familie hat auch keine persönlichere Entschuldigung erhalten...

Geändert von L'Öö (14.10.2013 um 13:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 16.10.2013, 11:26
HELPME HELPME ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 9
Standard AW: Entschuldigung

Lieber Anhe,

Du mußt Dich mit Sicherheit nicht entschuldigen.
Ich denke, jeder kann Deine Reaktion verstehen.
Ich selbst bin eher stiller Mitleser, habe eine gute Freundin,
die an Darmkrebs erkrankt ist und bin sehr froh,
das es dieses Forum gibt.

LG Kathrin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:00 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD