Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.01.2016, 01:02
janinaa janinaa ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2016
Beiträge: 1
Standard Ich habe Angst.

Hallo ihr da draußen,
ich (w/18) habe vor ca. 1 Monat erfahren dass meine mama multiples myelom hat. Der Körper produziert dabei Antikörper die er gar nicht braucht. Die wiederum produzieren Eiweiß und das hat sich bei ihr an der Herzwand "angedockt". So ganz hab ich das nie begriffen und auch nie sooo schlimm gesehen da alle immer meinten dass man das heutzutage gut behandeln kann uns so weiter! Aber meine Mama wird sterben. In 10 Jahren vielleicht oder in 15? Keiner kann es genau sagen und vielleicht ist das auch besser so...
Jedenfalls hat sie jetzt mit der Chemotherapie begonnen. Dadurch dass meiner Patentante ihr Sohn auch Krebs hat (ich glaube Bauchkrebs) hab ich das alles am Rande schon etwas mitbekommen. Nur ist es bei meiner Mami vollkommen anderst! Sie hat 'nur' eine Spritze bekommen und eine Infusion und durfte wieder nach Hause. Also auch kein Haarausfall oder ähnliches. Erst muss nämlich das Eisen vom Herzen entfernt werden...oder so ähnlich..

Als meine Mama und mein Papa heute nach Hause gekommen sind hab ich mit meiner Mama gesprochen über dies und jenes und plötzlich hat sie angefangen zu weinen! Diese Situation war so schrecklich für mich! Ich hab sie getröstet und ihr Mut zugesprochen und so weiter und ich denk dadurch konnte ich erst den Ernst der Lage begreifen! Ich finde einfach keinen Schlaf und vielleicht könnt ihr mir ja weiter helfen? Ich weis nicht weiter und will einfach nur dass dieser scheiß Krebs einfach wieder so plötzlich verschwindet wie er gekommen ist!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
hilfe, krebs, mama


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:55 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD