Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.09.2016, 12:09
lisa20 lisa20 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2016
Beiträge: 2
Standard Bruder hat Krebs, weiß nicht wie ich damit umgehen soll

Hallo, nachdem ich eine Zeit lang nur mitgelesen habe, möchte ich jetzt auch mal ein paar Worte loswerden.
Vor einiger Zeit bekam mein Bruder die Diagnose Knochenkrebs, das war ein totaler Schock für mich. Ich kann es immer noch nicht glauben.
Er hat schon eine ziemlich lange Chemotherapie hinter sich, ausserdem musste ihm das Bein vom Knie abwaerts amputiert werden, da sich der Krebs so weit ausgebreitet hatte.
Er befindet sich immer noch in einer Chemotherapie, die vermutlich noch einige Monate andauern wird.
Ich selbst befinde mich momentan in einem Auslandsjahr, was immer mein Traum war.
Doch momentan wird mir einfach alles zuviel. Vor ein paar Wochen, als ich noch zuhause war, hatte ich einen ziemlichen Zusammenbruch. Ich wollte es aber trotydem durchziehen.
Und jetzt sitze ich hier, weit weg von meiner Familie und meinem Bruder, den ich so sehr vermisse.Dazu kommt das ich starkes Heimweh habe, aber ich möchte meinen Traum hier eigentlich nicht aufgeben. Doch Ich habe das Gefühl von hier aus nichts für ihn tun zu können, ich fühle mich so hilflos.
Ich weiß einfach nicht was ich machen soll.
Es tut gut das alles mal aufzuschreiben, danke fürs durchlesen.
Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.09.2016, 12:49
Dimolaidis Dimolaidis ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2016
Beiträge: 47
Standard AW: Bruder hat Krebs, weiß nicht wie ich damit umgehen soll

Kommt er denn zurecht? Eure Eltern, seine Freunde sind an seiner Seite?
Kann sich die Krankheit zuspitzen waehrend du weg bist oder ist die Situation stabil? Würde er wollen das du den Auslandsaufenthalt aufgibst?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.09.2016, 17:32
Benutzerbild von Tinele
Tinele Tinele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2015
Beiträge: 751
Standard AW: Bruder hat Krebs, weiß nicht wie ich damit umgehen soll

Mein erster Gedanke ....... was wenn dein Traum noch wertvolle Zeit mit deinem Bruder verschenkt ?! ........

Kam mir deswegen , weil du ihn so sehr vermisst . Alles Gute dir .
__________________
Mein Mohle - Diagnose von SBK Krebs am 2.6.2014

Chemo , Bestrahlungen und große OP am 3.12.14

Seitdem is Ruhe !

Nächste Kontrolle März 2018

Du weißt erst wie stark du bist , bis stark sein die einzige Option ist , die dir noch bleibt !
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.09.2016, 18:00
Elisabethh.1900 Elisabethh.1900 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 2.181
Standard AW: Bruder hat Krebs, weiß nicht wie ich damit umgehen soll

Liebe Lisa,
gerade habe ich Deinen Beitrag gelesen. Die Zerrissenheit zwischen wichtigem kennen alle hier, die jemanden begleiten, der schwer erkrankt ist. Man möchte vielen Menschen gerecht werden, es geht aber nicht.
Ich denke, es kommt darauf an, zu welchen Bedingungen Du Dich im Auslandsjahr befindest, ist es für das Studium oder eine andere Ausbildung?Gehört der Auslandsaufenthalt unbedingt dazu, um einen bestimmten Abschuss zu erlangen? Wieviel Monate hast Du noch vor Dir?
Es ist wichtig, keine vorschnelle Entscheidung zu treffen.Man kann täglich miteinander kommunizieren,die modernen Möglichkeiten bieten sich dazu an.
Eventuell kann man auch andere Abschnitte im Studium vorziehen, geht ins Ausland, wenn sich die Situation stabilisiert hat.

Zitat:
Dazu kommt das ich starkes Heimweh habe,
Vielleicht besteht die Möglichkeit einmal in eine Beratungsstelle zu gehen oder mit dem Studentenwerk der Heimathochschule Kontakt aufzunehmen.

Herzliche Grüße an Dich und ein großes Kraftpaket,
Elisabethh.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.09.2016, 21:31
Frima Frima ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2016
Ort: Bayern
Beiträge: 10
Standard AW: Bruder hat Krebs, weiß nicht wie ich damit umgehen soll

Hallo Lisa,
mein Sohn, 18 Jahre alt, ist ebenfalls betroffen. Er hat ein Osteosarkom und ihm wurde im April das rechte Bein amputiert.
Ich weiß jetzt nicht, ob dein Bruder ebenfalls ein Osteosarkom hat oder ein Ewing-Sarkom, ob er Metastasen hat etc.
Fakt ist, dass dein Bruder um sein Leben kämpft, das sollte dir eigentlich die Entscheidung erleichtern, ob du deinen Traum vom Auslandsjahr weiter durchziehst oder deinem Bruder beistehst.
Liebe Grüße
Frima
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.09.2016, 21:59
hierfalsch hierfalsch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2012
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 334
Standard AW: Bruder hat Krebs, weiß nicht wie ich damit umgehen soll

Hallo,

Ich stecke auch gerade in einer Chemotherapie und bei mir wäre es die blanke Verschwendung das Auslandsjahr abzubrechen.
Ich brauche in erster Linie viel Ruhe!!! Viel Besuch, viel Getue ist bei mir genau das falsche!!!

Was könntest Du denn für ihn tun, wenn Du da wärst? Würde Dein aufgegebener Traum zwischen Euch stehen? Hätte er vielleicht sogar ein schlechtes Gewissen?

Gib nicht leichtfertig alles auf. Ich halte es nicht für klug!!!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.09.2016, 11:09
lisa20 lisa20 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2016
Beiträge: 2
Standard AW: Bruder hat Krebs, weiß nicht wie ich damit umgehen soll

Hallo,
danke für die schnellen Antworten.
@Frima: Ja, mein Bruder hat ein Osteosarkom, aber Gott sei dank keine Metastasen.

Ich weiß nicht was ich für ihn tun könnte wenn ich zuhause wäre, aber ich wäre bei ihm und ich habe das Gefühl hier einfach meine Familie alleine zu lassen. Der Auslandsaufenthalt hat nichts mit Ausbildung oder Studium zu tun, ich habe bereits eine abgeschlossene Ausbildung.
Ich denke nur das ich später nicht mehr die Chance haben werde, nochmal ins Ausland zu gehen. Ich habe noch 10 Monate vor mir, und überlege schon einfach zu verkürzen, und bereits in 5-6 Monaten zurückzugehen.
Ich kann natürlich täglich mit meinem Bruder skypen, telefonieren, aber es ist einfach nicht dasselbe.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.09.2016, 11:22
Hego Hego ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2015
Beiträge: 106
Standard AW: Bruder hat Krebs, weiß nicht wie ich damit umgehen soll

Vielleicht will er ja gar nicht, dass Du wegen ihm nach Hause kommst.
Ich würde es nicht wollen, zumal es viele andere Möglichkeiten der Kommunikation gibt.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.09.2016, 15:34
Elisabethh.1900 Elisabethh.1900 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 2.181
Standard AW: Bruder hat Krebs, weiß nicht wie ich damit umgehen soll

Liebe Lisa,
dann erstelle Dir doch einmal eine Liste mit allen Dingen, die für die Fortsetzung des Auslandsaufenthalts sprechen und mit denen,die dagegen sind. Mal neben der Krebserkrankung Deines Bruders.
Wer betreut ihn eigentlich, tun dies die Eltern oder gibt es noch weitere Menschen, die helfen? Ich denke, man sollte schon die familiäre Situation berücksichtigen.
Bitte bedenke, wenn Du nach Deutschland zurück gehst, benötigst Du eine neue Arbeitsstelle, wie steht es darum in der Branche aus der Du kommst?
Im ungünstigen Fall seit ihr auch in Deutschland mehrere Fahrstunden voneinander entfernt.

Herzliche Grüße,
Elisabethh.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bruder, krebs


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:37 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD