Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #2686  
Alt 20.07.2014, 10:17
Smart_Gina90 Smart_Gina90 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2014
Beiträge: 13
Unglücklich AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hallo Nicknack & Susanne, danke für eure Antworten.
Ich habe seid der Geburt meines ersten Kindes vor 16 Monaten immer einen 3D Wert und Hpv 16, also High Risk positiv.
Jetzt auf einmal der 3er Pap, deshalb mache ich mir sorgen.
Meine Fa ist unfähig mir irgendwas zu erklären.
Und im Internet liest man, das der pap 3 alles mögliche sein kann, zellveränderung Entzündung, krebs könnte man auch nicht susschließen.
Hab einfach Angst um den BauchZwerg und mich 😩
Mit Zitat antworten
  #2687  
Alt 20.07.2014, 12:52
MinasTirith MinasTirith ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2014
Beiträge: 1
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hallo,

Bin 38 j., 2 Kids, Familienplanung abgeschlossen.

Hatte vor Jahren schon mal Iiid, hab dem aber keine Bedeutung geschenkt da ihm Brief stand "...,ergab ein entzündliches Zellbildung..."

Dann war ich vor 4 Jahren bei einer anderen Frauenärztin (weg Umzug), die stellte auch dieses Befund fest, meinte aber dass kann schon mal sein wenn man frisch s. .. hatte. Diese ÄRztin ging kurz darauf in Rente.

Sonst war alles okay, ich hatte nie irgendwelche Beschwerden, ab und zu ein wenig schlechtes Gewissen da man ja schon 1-2 x im Jahr zur Vorsorge sollte. Die "guten" Frauenärzte, die meine Kolleginnen oder Freundinnen empfahlen, nahmen alle keine neuen Patientinnen mehr an, alle paar Wochen versuchte ich mal einen neuen Arzt zu erreichen. Dann hat Ende letzten Jahres eine ganz neue FA-Praxis auf, dort hab ich mich dann gleich anmelden können und bekam auch relativ zeitnah einen Termin.
Nach wenigen Wochen flatterte wieder der obligatorische Brief mit " ... Es wurde ein entzündliches Zellbild festgestellt, bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung."
Dem wieder keine Bedeutung zugemessen, kannte ich ja schon, war mir nichts neues und ich habe ignoriert. irgendeine Entzündung halt.
Dann kam ein neuer Brief mit der Bitte, sich doch zu melden. Hab dann dort angerufen, die Arzthelferin meinte dann, ich hätte einen Pap iiid, den müsste man nach 3 Monaten kontrollieren, ich sagte dann das ich mir das schon gedacht habe, ich hätte schon seit Jahren bei Kontrollen diesen Befund, und warum man das so kontrollieren müsste? Sei schließlich eine Entzündung laut Befund.
Sie klärte mich dann auf, dass man das nicht auf die leichte Schulter nehmen soll, da papiiid auf eine ziemliche dysplasie hinweist.
Hä? Dachte ich, warum sagt das denn keiner? Warum schreibt man "entzündlich. Befund?"
Auf jeden Fall war ich letzten Mittwoch dann wieder zum Kontrollabstrich machen.
Sie machte 2 abstriche (?) wobei der 2. etwas schmerzhaft war. Zuhause merkte ich dann etwas blutigen schleim beim abwischen. Donnerstag und Freitag auch ganz wenig Blut im Schleim, ab Samstag bekam ich dann eine richtige Blutung, obwohl ich diese erst in ca. 7-10 Tagen komme sollte.
Soll ich der Ärztin Anrufen oder kann das normal sein und die verfrühte Blutung durch den Abstrich ausgelöst worden sein?
Wie wird es jetzt weitergehen, alle drei Monate Abstrich?
Sie meinte beim letzten mal, dass sie mich ggfs. auch in einigen Monaten je nachdem wie die nächsten Befunde ausfallen würden, in ein Dysplasiezentrum überweisen könnte, dort könnten die dann weitere Untersuchungen vornehmen. sie sagte was von ULm oder Tübingen. Das ist alles weiter weg von mir, mind 2 Std Autofahrt. Sollte ich schauen, dass ich Zueinem Zentrum überwiesen werde?
VG, Mina

Geändert von MinasTirith (20.07.2014 um 12:59 Uhr) Grund: Schreibfehler
Mit Zitat antworten
  #2688  
Alt 20.07.2014, 20:24
susanne76 susanne76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2014
Beiträge: 12
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hallo Mina,

ich finde es echt unmöglich, dass die Ärzte da nicht gleich aufklären. Bei mir war das auch so bei den PAP IIId-Befunden und auch bei dem PAP IVa gab es jeweils einen nichtssagenden Brief und fertig. Ein Anruf des Arztes sollte bei solchen Befunden m.E. eigentlich schon drin sein. Ich kann das gut verstehen, dass Du die Termine hast lange schleifen lassen. Wenn man kleine Kinder hat, hat man mit denen schon so viele Termine und Arztbesuche zu absolvieren, dass man die eignen Termine oft vergisst oder vernachlässigt. Das Gute ist aber, dass es bei Dir immer noch ein PAP IIId ist, das weist ja darauf hin, dass es sich noch nicht zum Krebs weiterentwickelt hat. Wichtig ist jetzt sicher, dass Du alle Kontrolltermine künftig streng einhälst und auch den Rat von der Ärztin wegen der Dysplasiesprechstunde würde ich unbedingt befolgen.
Mit Zitat antworten
  #2689  
Alt 21.07.2014, 08:09
nichnack2001 nichnack2001 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2014
Ort: Hatten
Beiträge: 85
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hallo Smart Gina und Minas Thirid,
Ich würde euch raten in eine Dysplasiesprechstunde zu gehen. Da kann man eine Knipsbiopsie machen lassen. Der Eingriff ist nicht schmerzhaft und dauert nur ein paar Minuten. Und soweit ich weiß auch in der Schwangerschaft möglich. Man hat zwar nicht so eine ausgeprägte Aussagemöglichkeit wie bei der Koni aber sie können mehr Zellen beurteilen als beim Abstrich. Liebe Minas vielleicht gibt es ja eine Dysplasiesprechstunde die näher dran ist Google doch mal. Wenn nicht kann ich nur raten auch wenn es weit weg ist trotzdem hin zu fahren. Meine Ärztin aus der Klinik sagte mir wenn der pap 3 oder 3d schon länger als zwei Jahre andauert wird er nicht mehr von alleine verschwinden. Darum ist eine genaue Abklärung sicher sinnvoll.
Liebe grüße nichnack2001
Mit Zitat antworten
  #2690  
Alt 21.07.2014, 18:46
Tiffany Weh Tiffany Weh ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2014
Beiträge: 8
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Also ein solches Vorgehen bei Ärzten finde ich auch unmöglich.
Gerade bei solchen Ergebnissen sollte man seinen Patienten doch so gut es geht aufklären .

Ich wäre auch froh, wenn es bei mir erstmal bei PAPIII geblieben wäre.
Morgen ist die Vorbesprechung in der Klinik, da bekommt ich dann auch den Termin zur Konisation.

Hab schon ein bisschen Angst, vor allem natürlich vor der histologischen Untersuchung
Mit Zitat antworten
  #2691  
Alt 21.07.2014, 22:02
susanne76 susanne76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2014
Beiträge: 12
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

War heute bei meinem Arzt und wurde heute auch wirklich gut aufgeklärt. Habe einen Termin zur Konisation nächste Woche Mittwoch. Die OP führt mein Frauenarzt im ambulanten OP-Zentrum durch. Freue mich auf den Termin weil ich dann endlich Gewissheit habe und hoffe echt, dass mit der OP alles ausgestanden ist.
Tiffany berichte doch morgen nach Deiner Vorbesprechung mal wann Du Termin hast. Vor der histologischen Untersuchung habe ich auch eine Riesenangst. Weiß jemand von Euch wie lange es normalerweise dauert bis man die Ergebnisse hat? Habe ich vergessen den Arzt zu fragen. Kann nachts schon nicht mehr ruhig schlafen weil ich mir echt Sorgen mache. Tut aber trotzdem gut, nicht alleine zu sein mit dem Problem und sich mit Euch auszutauschen.
Mit Zitat antworten
  #2692  
Alt 22.07.2014, 07:48
nichnack2001 nichnack2001 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2014
Ort: Hatten
Beiträge: 85
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hallo,
in der Klinik sagte man mir das geht schneller als beim Abstrich. Ca. 3 bis 4 tage dann hat es die Klinik.
LG nichnack2001
Mit Zitat antworten
  #2693  
Alt 22.07.2014, 18:10
Tiffany Weh Tiffany Weh ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2014
Beiträge: 8
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Habe meinen OP Termin am Freitag morgen um 7.00 Uhr in der Klinik.
Die Vorbesprechung hat heute 3 Stunden (klar mit Wartezeit) gedauert. Erst Vorbesprechung, dann nochmals Untersuchung durch die Chefärztin, die die OP durchführt und dann musste ich noch zum Narkosearzt.

Ein Haufen Schriftkram etc.
Vor der OP muss ich auf die Station, bekomme dort eine Beruhigungspille und komme dann in den OP wo die Narkose eingeleitet wird. Im Anschluss muss ich wohl noch so 2-4 Stunde da bleiben, auch schon wegen der Tamponade, die wieder entfernt werden muss.

Ergebnis dauert ca. 3-4 Tage.

Ich habe noch so eine kleine Flasche zwecks Einlauf mitbekommen, dass muss ich wohl Donnerstag Abend machen . Weiß noch nicht genau wie.

Hat jemand die Erfahrung auch mal machen dürfen??
Mit Zitat antworten
  #2694  
Alt 22.07.2014, 18:36
Krabbe76 Krabbe76 ist gerade online
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 218
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hey Tiffany,

vor meiner zweiten OP "durfte" ich auch zu Hause die Bekanntschaft mit einem solchen Einlauf machen! Ich finde das noch heute nicht lustig und kann auch nicht wirklich drüber lachen!

Die Handhabung und das Procedere ist eigentlich ganz einfach...ich erspare uns jetzt mal weitere Details, aber ich habe festgestellt, dass es (für mich alleine) am Einfachsten ging, wenn der Po die höchste Stelle ist...naja, ein wenig Vaseline und los gehts! Wichtig ist, dass es in einem Schwung reingeht! weil ja eine Art Unterdruck entsteht.

Naja, "witzig" wurde es dann, weil man mir im Krankenhaus gesagt hatte, dass ich es ca. 10min - 15min einhalten soll. Jaaaaaaa, ich habe es ca. 5min ausgehalten und dann kaum schnell genug die Hose runter bekommen

Ich bin zur Sicherheit die ganze Zeit im Bad geblieben

Für deinen Termin drücke ich dir gaaaanz fest die Daumen!!

Viel Spaß mit dem Einlauf wünsche ich dir nicht!

lg
Krabbe
Mit Zitat antworten
  #2695  
Alt 22.07.2014, 18:46
Tiffany Weh Tiffany Weh ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2014
Beiträge: 8
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Oje Krabbe...so stell ich mir das bei mir auch vor .
Habe ja mittlerweile kapiert wie das Ding da funktioniert (ist ja nur so eine Flasche mit langem Hals, da ist das vorne auch schon vorgefettet).
Aber begeistert bin ich natürlich auch nicht und helfen lassen will ich mir ja schon dreimal nicht, wäre ja noch schöner .

Habe schon beschlossen mich im Bad einzusperren und dann zu schauen wie ich eben klar komme, wird schon "schief gehen".

Vor der OP habe ich natürlich schon etwas Angst, aber ich denke, dass ist ja auch normal.

Vielen Dank auf jeden Fall für die Mitteilung deiner Erfahrung, jetzt weiß ich zumindest, dass nicht nur ich durch sowas durch muss
Mit Zitat antworten
  #2696  
Alt 22.07.2014, 19:04
Krabbe76 Krabbe76 ist gerade online
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 218
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Ich habe ne Plastikflasche mit Flüssigkeit bekommen, wo man oben die Spitze abdrehen musste.

Ich hab mich auch im Bad eingesperrt...wollte auch keine Hilfe von meinem Lebensgefährten.

Wie gesagt, eigentlich ist es ganz einfach...Po die höchste Stelle und ab gehts ;-)

Ich hatte vor meinen OP's auch viel Angst und viele Tränen sind geflossen! Wenn du Lust hast, dann kannst du es ja auch hier mal nachlesen.

Meine Angst war völlig unbegründet!! Die berühmte LMAA-Pille hat bei mir gar nicht gewirkt und ich habe im Vorbereitungsraum auch noch extra was zur Beruhigung gespritzt bekommen.

Ich denk am Freitag an dich und drücke dir die Daumen!!

lg
Krabbe
Mit Zitat antworten
  #2697  
Alt 22.07.2014, 20:28
Tiffany Weh Tiffany Weh ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2014
Beiträge: 8
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Das ist lieb von dir .
Bin auch froh, wenn es vorbei ist. Deshalb habe ich extra den frühesten Termin genommen.

Habe natürlich schon Angst, ist die erste richtige OP bei mir und ich habe ehrlich gesagt, so keinen wirklichen Schimmer wie das Ganze abläuft, trotz, dass man mich eigentlich gut aufgeklärt hat.
Mit Zitat antworten
  #2698  
Alt Heute, 20:54
susanne76 susanne76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2014
Beiträge: 12
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

alles Gute für Deine OP Tiffany, bin nächsten Mittwoch dran. Bitte erzähle unbedingt wie die OP bei Dir verlaufen ist und natürlich auch über die Ergebnisse, wenn sie da sind.

Drück Dir die Daumen!
Mit Zitat antworten
  #2699  
Alt Heute, 21:23
Tiffany Weh Tiffany Weh ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2014
Beiträge: 8
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Dankeschön ,
Ich bin wirklich nervlich etwas am Ende, habe ziemlich Panik vor morgen.
Eher noch vor der Narkose als vor der OP. Die letzte war eben als Kind und da war mir das mit der Narkose ziemlich egal.

Naja den Einlauf eben habe ich hinbekommen . Nicht angenehm, aber leicht zu bewerkstelligen, war echt erstaunt. Bei mir ging es auch im Liegen.

Ich werde euch natürlich auf dem Laufenden halten, weiß nicht genau ob es direkt morgen klappt, je nachdem wie fit ich bin werde ich es aber natürlich gleich erzählen.

Dann drückt mal alle fest die Daumen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
26jahren, abstillen, arzt, auffälliger pap-befund, ausschabung, biopsie, blutungen beim gv, cin, cin 3, cin2, dianose, displasie, dünnschichtzytologie, dysplasiesprechstunde, frage, fragen, gebährmutterhalskrebs, gebärmutter, gebärmutterhalskrebs, gewebeentnahme, grad 3, hilfe, hpv, hpv positiv, iiid, iva, konisation, pap, pap 3d, pap 4a, pap iii d, pap iv, pap iva - hpv positiv, pap2w, pap3, pap4a, schwangerschaft, starke blutung, verdacht, vitamin d zäpfchen, wartezeit


Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 4)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:38 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2013 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.