Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.08.2018, 21:19
Laubbaum Laubbaum ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2007
Ort: Friesland
Beiträge: 28
Standard Filtrierendes basakzellkarzinom

Hallo...

Habe ein infiltrierendes basalzellksrzinom von ca durchmessr 1 cm und tiefe mindestens 2,5 mm am rechten nasenflügel.... muss operiert werden, hat jemand erfahrungen?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.08.2018, 00:04
libertyexpress libertyexpress ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2017
Beiträge: 19
Standard AW: Filtrierendes basakzellkarzinom

Hallo!
Erstmal hast du wirklich lange gewartet um auf 1 cm zu kommen.
Son Ding ist normalerweise ein Klacks, metatasiert ja sehr sehr selten.
Kenne nur Basalnome so ein paar mm, rausschneiden und vergessen.
Schwer zu sagen was ich an deiner Stelle im Gesicht machen würde, woanders sicher mit Sicherheitsabstand raus schneiden lassen.Liegt wohl an deinem Sicherheitsbedürfnis. Entstellter aber sicherer oder du kannst damit, mit der Angst umgehen.
Nicht Einfach Jon

Geändert von gitti2002 (18.08.2018 um 02:42 Uhr) Grund: ursprünglichen Threadtitel wieder hergestellt
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.08.2018, 10:57
heaven heaven ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 454
Standard AW: Filtrierendes basakzellkarzinom

Hallo Laubbaum,

ich habe mir vor 6 Wochen auch ein Basaliom entfernen lassen. Wie bei dir war es am rechten Nasenflügel, Durchmesser 1,2 cm.
OP wurde ambulant unter örtl. Betäubung in der Praxis des Dermatologen durchgeführt. Das ganze hat 20 Minuten gedauert.
Das Basaliom wird spindelförmig rausgeschnitten, die Narbe liegt dann direkt in der Nasolabialfalte.
Betäubungsspritze piekt ein bischen (vergleichbar mit Spritze beim Zahnarzt)


2 Wochen lang mit Pflaster drauf, habe ich täglich gewechselt. Danach kamen die Fäden raus, war alles überhaupt nicht schlimm!


Die Narbe sieht "gut" aus, fällt nicht so doll auf. Die wird im Laufe der Zeit sicher noch blasser.


Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen.


P.S. Ich bin an Lungenkrebs erkrankt, von daher habe ich das Basaliom als "Kindergeburtstag unter den Krebsen" eingestuft. Basaliome sind sogenannte "Halbböse" Karzinome. Sie bilden keine Metastasen, müssen aber entfernt werden, da sie sonst Gewebe evtl. Knochen zerstören.


Liebe Grüße von

Heaven (dem Himmel so fern)
__________________
ED 12/2011 Primärtumor Nichtkleinzelliges Bronchialkarzinom (grosszellig) T2a,N2,M1b entsprechend Tumorstadium IV
Dünndarmkarzinom pT3,pN1,R0,G3
Jan-April 2012 Chemo Cisplatin/Alimta
Seit Mai 2012 in Remission Erhaltungstherapie mit Alimta bis Ende Juni 2012-seitdem Therapiepause!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
hautkrebs operation


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:13 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD