Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 18.01.2018, 13:46
Karin M Karin M ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2017
Beiträge: 48
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Hallo Japan 2008. Ich antworte dir gerne. Ist nicht soviel los hier bei den ,,Hautkrebslern,, Drücke dir für morgen die Daumen. Hoffe du meldest dich wieder und berichtest uns.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 19.01.2018, 14:59
Japan2008 Japan2008 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2018
Beiträge: 8
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Hallo..

So ,nachschnitt ist gemacht und grade noch acht weitere mit
Raus.
Morgen früh gehts dann wieder heim.
Und dann abwarten aufs Ergebnis.

Grüße aus der Uni
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 19.01.2018, 18:18
Sänger1107 Sänger1107 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2014
Beiträge: 265
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Moin,Japan2008. Ich hab' das hier so'n wenig mit verfolgt bei dir und möchte dich auch hier - leider Gottes - hier im Forum begrüßen . Woanders und unter anderen Umständen wäre es sicher schöner gewesen.
Erstmal hast du ja den Nachschnitt hinter dir. Die Ergebnisse des Nachschnittes lassen sich manchmal ein wenig Zeit, aber nicht verzagen, Hautkrebs ist mittlerweile sehr gut heilbar. Ich hatte auch die OP am Rücken, meine Diagnose war 3C,Clark-Level 3, pT2b,pN2c, also 2 Metastasen mit jeweils 3mm und 1,5mm Durchmesser, gestreut. Der Nachschnitt war sauber, auch 2 entnommene Wächter waren chicco. Ich bekam trotzdem ein Jahr lang 2 Studienmedikamente, Dabrafenib und Tranetinib, die aber meines Wissens mittlerweile freigegeben sind. Kannste mehr drüber lesen im Forum von Muskateller, wenn du möchtest.Und mir geht's gut
Bleib' erst mal ruhig, bringt nichts, sich verrückt machen zu lassen. Ich weiß, das fällt erstmal schwer nach solch einer Diagnose, aber das Miststück sollte jetzt nicht dein Leben bestimmen. Ich war auch zuerst sehr verzweifelt und einer meiner ersten Maßnahmen war, zu reden mit Familie, Freunde, auch Arbeitskollegen. Das tat mir erstmal gut, später bin ich dann hier auf KrebsKompass gestoßen und lese hier ja auch viel Mitschicksale...aber auch viele positive Nachrichten. Lenk' dich ab, gönne dir was, versuche, Spaß zu haben trotz der .Kackbratze.
Es gibt noch eine Patienten-Leitlinie bei Hautkrebs (leitlinienprogramm-onkologie.de/uploads/tx_sbdownloader/Patientenleitlinie_Melanom.pdf).Da habe ich für mich damals auch viel erfahren können, kann ich auch empfehlen. Und immer die Ärzte fragen,fragen,fragen, am besten, vorher deine Fragen aufschreiben und noch eine Person deines Vertrauens hinzuziehen bei einen Gespräch. Vier Ohren hören mehr als zwei

So, ich wünsche dir erstmal alles Gute, Kopf hoch und gib' den Aas ordentlich eins auf die Mütze .

Liebe Grüße

der Sänger
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:28 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD