Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Hinterbliebene

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 28.02.2018, 20:23
Clea Clea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 462
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Liebe Karen,
ich habe erlebt, wie allein meine Oma nach dem Tod meines Opas war.
Sie haben allein 54 Jahre in derselben Wohnung gelebt.
Sie hat zwei Jahre gebraucht, aber dann hat sie sich wirklich nochmal aufgerappelt.
Es war wirklich schön mitanzusehen und ich habe es ihr so gegönnt.
Dir würde ich es auch gönnen. Schön, wenn du ab und zu hier liest.
Ich denke oft an dich, ich habe sehr mit euch gefühlt in der schlimmen Zeit und gehofft, dass dein Mann weiter kommt als meine Ma.
__________________
Meine Ma
17.9.1957-19.2.2017, 59 Jahre, Lungenkrebs mit Hirnmetastasen
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 13.03.2018, 11:42
Clea Clea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 462
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Heute hätte meine Omi Geburtstag. Das nehme ich zum Anlass, mal wieder eine Friedhofsrunde zu drehen. Es regnet, egal.
Gestern war ein schlimmer Tag. Freie Vormittage sind sowieso immer zäh, da steht zuviel Zeit zum Nachdenken. Und Putzen hilft nicht.
Samstag hat Papa auch Geburtstag. Er feiert schon den zweiten ohne Ma.
__________________
Meine Ma
17.9.1957-19.2.2017, 59 Jahre, Lungenkrebs mit Hirnmetastasen
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 17.03.2018, 11:21
Däumling Däumling ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2018
Beiträge: 96
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Zuviel Zeit zum nachdenken ist wirklich ätzend.
Ich weiß genau wie du dich fühlst.
Ich hoffe dein Papa kann seinen heutigen Ehrentag trotzdem ein wenig genießen.
__________________
Alles Liebe
Däumling
———————
Geliebter Papa 21.11.1956-26.01.2018
Mein tapferer Kämpfer, mein Held, mein Herz.
———————
Papa: SPRK Diagnose 09/17, OP 10/17, Bestrahlung ab 12/17, Rezidiv wuchert ins Bronchialsystem Ende Dez 17
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 20.03.2018, 19:17
Clea Clea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 462
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Ja, es war wirklich schön.
Am Tag selbst sind wir zum Überraschungsbesuch eingelaufen. Am Tag danach war die offizielle Feier im Restaurant. Papa ist in einer neuen Beziehung, und die beiden haben in derselben Woche Geburtstag.
Wir haben daher diesmal ihre Tochter und die süße kleine Enkelin kennengelernt. Den Überraschungsbesuch hat sie auch eingefädelt.
Ich bin froh, dass alles so harmonisch ist.
Die beiden drehen auch oft Friedhofsrunden. Sie hat schon zwei Partner verloren. Da hat man dann reichlich Stationen.
__________________
Meine Ma
17.9.1957-19.2.2017, 59 Jahre, Lungenkrebs mit Hirnmetastasen
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 30.04.2018, 18:58
Clea Clea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 462
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Am Wochenende waren wir fleißig.
Beim Ausräumen unseres Abstellraum ist mir ein Kalender von 2017 in die Hände gefallen. Den hatte ich meiner Ma aus der Klinik mitgebracht. Sie hatte jedes Jahr so einen in der . Küche. Für 2017 konnte sie ihn schon nicht mehr aufhängen.
Ich hab ihn in die Ecke geschoben und dort vergessen.
Wie gern hätte ich ihn ihr noch gegeben. Da kam vieles auf einmal wieder hoch. Diese Plötzlichkeit. Diese Machtlosigkeit. Dieser Schmerz.
Es ist nicht besonders gut zu ertragen momentan.
__________________
Meine Ma
17.9.1957-19.2.2017, 59 Jahre, Lungenkrebs mit Hirnmetastasen
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 21.06.2018, 22:05
Däumling Däumling ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2018
Beiträge: 96
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Liebe Clea,

Wie geht es dir?
Es ist ja wieder ein wenig Zeit vergangen.

Liebe Grüße
Däumling
__________________
Alles Liebe
Däumling
———————
Geliebter Papa 21.11.1956-26.01.2018
Mein tapferer Kämpfer, mein Held, mein Herz.
———————
Papa: SPRK Diagnose 09/17, OP 10/17, Bestrahlung ab 12/17, Rezidiv wuchert ins Bronchialsystem Ende Dez 17
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 25.06.2018, 23:54
Clea Clea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 462
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Lieb, dass du fragst.
Ich bin zur Zeit auf Fortbildung.
Das dritte Mal seitdem Ma nicht mehr da ist.
Die ersten beiden Male war es Winter. Und ich hing hier einsam im ehemaligen Kloster meinen düsteren Gedanken nach. Jetzt ist hier alles grün, das Örtchen im lauen Sommerabend auch nicht mehr eiskalt. Das lässt sich besser aushalten.
Ich vermisse meine Ma jeden Tag. Ich komme aber an den Punkt, dass ich mich erinnern kann, ohne gleich loszuheulen. Ich hab dann ein Lächeln auf den Lippen. Und das genieße ich gerade. Sie ist ein Teil von mir geworden und sie hat es verdient, dass es nicht immer nur weh tut, an sie zu denken.
Das klappt nicht immer... jetzt zB gerade nicht, aber immer öfter.
Es ist jetzt ein Jahr und vier Monate her.
Papa war gerade wieder mit seinem Freund auf Harley-Tour, und ich gönne ihm von Herzen jeden Guten Moment. Schlechte hatte er wirklich genug.
Wir haben alle das ruhige Fahrwasser verdient, in dem wir gerade dahindümpeln. Es tut uns gut.

Und wie geht es dir? Und euch anderen, die hier noch mitlesen?
__________________
Meine Ma
17.9.1957-19.2.2017, 59 Jahre, Lungenkrebs mit Hirnmetastasen
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 27.06.2018, 16:31
Dirk_Berlin Dirk_Berlin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 135
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Hallo Clea,

es tut gut Deine Zeilen zu lesen. Mir geht es momentan oft eher so, dass ich, wenn ich an Mam denke, schon zu kämpfen habe. Wiederum mag ich es, wenn ich an sie denke, denn dann ist sie mir sehr nah. Das ist dann wiederum eine schönes Gefühl. Sie fehlt halt und ich vermisse sie auch sehr.
Ansonsten geht es mir und Paps aber gut. Wir freue uns, dass ich nochmal Vater werde und Paps nochmal Opa.

LG Dirk
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 28.06.2018, 12:16
Clea Clea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 462
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Lieber Dirk,
ja, kämpfen muss ich auch noch so manches Mal.
Aber ich nehme auch das an.
Manchmal bin du sauer auf sie, weil sie so wenig auf sich acht gegeben hat.
Dann wieder bin ich lethargisch und bekomme nichts angefangen.
Aber es gibt auch Tage, da habe ich den Antrieb wie früher, kann lachen und gehe an ihrem Bild im Flur vorbei und schaue sie kurz an, um dann weiterzumachen, in der Hoffnung, dass sie schon auf mich aufpasst.
__________________
Meine Ma
17.9.1957-19.2.2017, 59 Jahre, Lungenkrebs mit Hirnmetastasen
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 07.09.2018, 15:05
Clea Clea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 462
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Wir haben schon wieder das Grab bearbeitet.
Es ist gut gegangen, Steine auf eine Folie, Erde drauf ndnSteine wieder drauf.
Das war die Kurzfassung,med dauerte vier Stunden.
Zwischendurch haben wir Kaffee am Grab getrunken.
Das hätte ihr gefallen, sich bei ihr zu treffen und Kaffee schlürfen.
Nur ein kleines Manko gab es. Peter Pomm hatte zu.
Da müssten wir eine ganz normale Pommesbuden aufsuchen.
Mama, leider gab es keine Pusztaballen, aber beim nächsten Mal bestimmt wieder.
Übernächste Woche hätte sie Geburtstag.
Schon der zweite in Abwesenheit. Mein Bruder und ich werden Essen gehen.
Papa ist zur Kur.
__________________
Meine Ma
17.9.1957-19.2.2017, 59 Jahre, Lungenkrebs mit Hirnmetastasen
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 10.09.2018, 16:30
Positiv_Denken Positiv_Denken ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.06.2018
Beiträge: 64
Standard AW: Meine Ma...

Liebe Clea. Deine Geschichte ist meiner wirklich sehr ähnlich. Auch bei Euch ging es fassungslos schnell. Man hatte keinerlei Zeit sich mit dem Sterben zu beschäftigen. Gerade noch voller Hoffnung....und schon ist es vorbei.
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 21.09.2018, 22:39
Clea Clea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 462
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Ja, es ging so verdammt schnell.
Und auf der anderen Seite gibt es Menschen, denen bleibt gar keine Zeit,
sich mit einer Diagnose abzufinden, da wird der Angehörige einfach aus dem Leben gerissen.
Oder man bekommt eine Diagnose, und dann kommt eine Komplikation, die alles rasant verkürzt.
Trotzdem...
Am Montag hatte meine Ma Geburtstag. 61 wäre sie geworden.
Mein Vater ist zur Kur, also traf ich mich mit meinem Bruder, wir wollten entweder zu "ihrem" Jugoslawen oder zu "ihrem" Italiener.
Wir entschieden uns für den Jugoslawen. Und dann hatte der Ruhetag.
Der Italiener aber hatte geöffnet. So war es wohl die Fügung, oder die Mutti, die uns dort landen liessen.
Und es war richtig lecker und ein sehr schöner Abend.
So spinnefeind wir uns zu Kinderzeiten manchmal waren, so eng ist es jetzt.
Wenn man etwas positives aus dem ganzen Schlamassel ziehen will, dann das,
mein Bruder und ich haben zueinander gefunden. Das war früher nicht so.
Wir verbringen Zeit miteinander, auch wenn uns 50km trennen.
Und das ist schön.
Wir vermissen sie beide unendlich, da reden wir auch sonst mit fast niemandem mehr drüber, aber miteinander können wir das. Und auch das ist schön.
Ich bin froh, dass es ihn gibt. Und ich werde ihn nicht mehr aus den Augen lassen, so fahrlässig man das manchmal macht, wenn ja sonst nebenbei das normale Leben über einen hereinbricht. So wie es bei Mutti war. Viel zu selten haben wir uns gesehen.
In den letzten 7 Wochen war alles viel intensiver. Fast täglich war ich da.
Warum muss man erst mit dem Holzhammer gezeigt bekommen, dass man die Menschen doch liebt und nicht verlassen will?
Da war es doch schon zu spät.
__________________
Meine Ma
17.9.1957-19.2.2017, 59 Jahre, Lungenkrebs mit Hirnmetastasen
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 25.09.2018, 12:52
Positiv_Denken Positiv_Denken ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.06.2018
Beiträge: 64
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Ach wie schön dass Du Deinem Bruder wieder näher gekommen bist. Deine Mutter freut sich darüber sicher sehr.

Meine Geschwister und ich hatten schon zuvor ein gutes Verhältnis. Trotzdem sind auch wir noch näher aneinandergerückt.
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 30.10.2018, 11:58
Clea Clea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 462
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Übermorgen habe ich Geburtstag. Mein zweiter ohne meine Mama. Mein Mann wird 50, so feiern wir diesmal in einem Raum ausserhalb. Für mich könnten die beiden Tage gern schon vorbei sein.
Was nutzt mir die Verwandtschaft, wenn die wichtigste Person fehlt?
Im Alltag habe ich noch die ein oder andere kleine Aufgabe in der Schule meines Sohnes übernommen.
Das bringt mich im Winter manchmal für die ein oder andere Stunde aus dem Haus.
Momentan planen wir eine neue Küche.
Ich bin, wie bei allem anderen auch, nicht richtig bei der Sache. Eigentlich ist das ja ein recht großer Einschnitt, nach 18 Jahren das alte rauszuwerfen und neuem Platz zu machen. Irgendwie will sich bei mir die Vorfreude nicht recht einstellen.
Ich hoffe, das wird bald besser.
__________________
Meine Ma
17.9.1957-19.2.2017, 59 Jahre, Lungenkrebs mit Hirnmetastasen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:48 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD