Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Blasenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.09.2010, 15:27
Nina Hope Nina Hope ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2005
Beiträge: 59
Standard Pressenews ÄZ, Journalonko ect.

Pioglitazon: FDA prüft mögliches Blasenkrebsrisiko

"Rockville – Die US-amerikanische Arzneibehörde FDA hat eine Sicherheitsprüfung des oralen Antidiabetikums Pioglitazon eingeleitet. Anlass sind die Zwischenergebnisse einer laufenden Fall-Kontroll-Studie. Eine abschließende Bewertung steht noch aus.
Pioglitazon wurde als Actos® in den USA im Juli 1999 (in Deutschland im Folgejahr) zugelassen, weil es den HbA1c von Patienten mit Typ-2-Diabetes mellitus zuverlässig senkt".

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/42789

Geändert von gitti2002 (17.03.2012 um 22:24 Uhr) Grund: Link erneuert
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.02.2011, 10:50
Nina Hope Nina Hope ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2005
Beiträge: 59
Standard AW: Pressenews ÄZ, Journalonko ect.

Metastasen bei Blasenkarzinom sind voraussagbar
Anhand der Expression von zwanzig Genen lässt sich vorhersagen, ob bei Patienten mit Blasenkarzinomen Metastasen in den Lymphknoten auftreten.
http://www.aerztezeitung.de/extras/d...609&pid=650023

Pioglitazon: Kein Verbot trotz Blasenkrebsrisiko
Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) hat ein Verbot des Antidiabetikums Pioglitazon vorerst abgelehnt. Die Behörde rät lediglich dazu, Patienten mit einem erhöhten Blasenkrebsrisiko von der Verordnung auszunehmen.
http://www.aerzteblatt.de/nachrichte...rebsrisiko.htm

Geändert von gitti2002 (16.12.2015 um 00:32 Uhr) Grund: zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31.01.2014, 18:41
Elisabethh.1900 Elisabethh.1900 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 2.171
Standard AW: Pressenews ÄZ, Journalonko ect.

Blasenkrebs: Genstudie liefert alte und neue Therapieansätze

Houston – In der Therapie des muskelinvasiven Blasenkarzinoms hat es in den letzten 30 Jahren keine wesentlichen Fortschritte gegeben. Die Erbgutanalyse von 131 Tumoren im Rahmen des Cancer Genome Atlas könnte erstmals die Entwicklung zielgerichteter Medikamente stimulieren, hoffen US-Genforscher in Nature (2014; doi: 10.1038/nature12965).

Quelle:http://www.aerzteblatt.de/nachrichte...erapieansaetze
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.01.2015, 00:54
Benutzerbild von gitti2002
gitti2002 gitti2002 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 02.03.2004
Beiträge: 2.130
Standard AW: Pressenews ÄZ, Journalonko ect.

Neuartiger Antikörper

Therapie-Durchbruch bei Blasenkrebs?

Forschungsergebnisse aus den USA machen Hoffnung: Ein neuartiger Antikörper hilft Patienten mit metastasiertem Blasenkrebs, die auf Chemotherapie nicht mehr ansprechen. Für das Präparat gilt jetzt ein beschleunigtes Zulassungsverfahren.

http://www.aerztezeitung.de/medizin/...4&h=1254595017
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.11.2017, 10:34
Elisabethh.1900 Elisabethh.1900 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 2.171
Standard AW: Pressenews ÄZ, Journalonko ect.

Invasives Urothelkarzinom: Checkpointhemmer als neue Option

www.aerzteblatt.de/archiv/194633/Invasives-Urothelkarzinom-Checkpointhemmer-als-neue-Option
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:35 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD