Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > andere Krebsarten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.05.2003, 10:35
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Acinuszellkarzinom der Parotis

Kann mir jemand erklären was genau das ist!? Ich habe schon in einigen Büchern und auch im Internet nachgesehen, bisher jedoch ohne richtigen erfolg.
Vielen Dank
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.05.2003, 21:31
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Acinuszellkarzinom der Parotis

Liebe Christine

Das Wort Acinus ist lateinisch und bedeutet: Weinbeere/ medizinisch heisst Acinus hier: beerenförmiges Endstück seröser Drüsen (serös bedeutet wiederum :auf Serum bezogen)

Da die Parotis ja eine Drüse ist, würde das alles ziemlich gut zusammenpassen.

Im Pschyrembel, dem medizinischen Wörterbuch ist der Azinuszelltumor unter Speicheldrüsentumore vermerkt und zwar unter der Kategorie: c) andere maligne Speicheldrüsentumore.

So ist das beschriebene Acinuszellkarzinom mit Sicherheit eine leider bösartige Geschwulst der Ohrspeicheldrüse.
Operative Entfernung des Tumors und evtl. Bestrahlung sind als Behandlung möglich.
Gegenüber Chemo sollen Speicheldrüsentumore laut medizinischen Lexikon wenig sensibel sein.

Falls das Azinuszellkarzinom Dich oder ein Familienmitglied betrifft, scheue Dich nicht, dem behandelnden Onkologen Deine Fragen zu stellen, das ist Dein gutes Recht und ein wichtiges dazu.

Ich wünsche Dir alles Gute und viel Kraft

Ladina
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.05.2003, 10:10
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Acinuszellkarzinom der Parotis

Hallo Christine
mein Mann hat ein Azinuszellkarzinom an der Submadibularis, ich habe auch schon Stunden im Internet vebracht. Dieses karzinom gibt es an der Bauchspeicheldrüse öfters darübr findet man auch etwas im Intnet. Wenn Du Dich mehr mit uns austauschen möchtest melde Dich doch.
Julia
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.03.2004, 22:52
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Acinuszellkarzinom der Parotis

Hallo Christine,

bei meinem damals 18jährigen Sohn wurde Ende 1989 ein Azinuszellkarzinom linksseitig im Bereich der Ohrspeicheldrüse festgestellt. Das Organ wurde bei der Operation am 10.1.1990 total entfernt. Weitere Knoten wurden bis zur Halsmitte entfernt, 20 cm. lange Narbe vom linken Ohr abwärts bis zur Halsmitte. Bei regelmässigen Nachuntersuchungen 2-monatlich musste am 26.6. 91 weitere Knoten prophylaktisch entfernt werden.
Seitdem ist nichts mehr aufgetreten. Am 4.3. 1991 schrieb mir der damalige Leiter des Instituts für Pathologie, Klinkikum Steglitz (Berlin), Prof. Dr. Stein in einer kritischen Stellungnahme:
"Ich habe die Befundberichte von Herrn Prof. Leder, der mein frueherer Oberarzt in Kiel war, sofort gelesen und zu meiner Erleichterung und freude festegestellt, dass die Zweitoperation mit der Entfernung von dem Rest der Parotis nicht überflüssig, sondern notwendig war. es fanden sich nämlich im unteren Teil der Parotis vereinzelte mikroskopisch kleine Restinfiltrate des Azinuszellkarzinoms. Im übrigen geht aus den histologischen Untersuchungen hervor, dass durch die Zweitoperation die Reste des Azinuszellkarzinoms entfernt wurden und dass sich in allen anderen Gewebeproben keine Anteile dieses Karzinoms fanden. Damit müsste nach menschlichem Ermessen David von der Tumorerkrankung vollständig befreit sein. Ich freue mich über dieses Ergebnis!"

Bis heute ist bei ihm keine weitere Erkrankung in diesem Bereich aufgetreten.

da es sich um eine sehr seltene Erkrankung handelt, über die wenig klinische Studien vorliegen, da sie früher als nicht bösartig eingestuft wurde, bin ich an Informationen interessiert. es gibt übrigens zwei versionen, eine hoch- und eine niedrigdifferenzierte, letztere ist die gefährlichere. Bei David war es der erste Typus.

Mit herzlichem Gruss,
Gabriele Yonan

gabriele.yonan@worldonline.de
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.12.2004, 14:43
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Acinuszellkarzinom der Parotis

auch bei mir wurde ein azinuszellkarzinom festgestellt. ich würde mich über einen erfahrungsaustausch sehr freuen. bitte schreibt ein email an snig@chello.at
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bitten um Hilfe!!! EILT !!! PAROTIS ADENOKARZINOM andere Krebsarten 1 28.02.2005 09:45
Parotis undiff. Adenokarzinom andere Krebsarten 0 27.02.2005 20:50
Parotis Monika4 Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin) 4 09.02.2005 13:46
Parotis Pleomorpher Adenom andere Krebsarten 0 07.08.2004 22:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:16 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD