Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #2716  
Alt 27.07.2014, 18:17
susanne76 susanne76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2014
Beiträge: 19
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hallo Tiffany, vielen Dank noch für Deine Nachricht von heute Mittag, hatte sich mit meiner Nachricht überschnitten.
Werde mich auf jeden Fall von meinem Mann zur OP begleiten lassen. Vielleicht beruhigt mich seine Anwesenheit ja ein wenig. Also ich merke immer mehr, dass mein Frauenarzt viel weniger Untersuchung bei mir gemacht hat, als das bei Euch anderen scheinbar der Fall war. Hatte weder einen Ultraschall noch eine Kolposkopie noch eine Biopsie. Owohl ich auch schon seit November letzten Jahres PAP IIId hatte und jetzt eben PAP IVa. Dachte eigentlich immer er wäre ein guter Arzt. Wenn ich jetzt daran denke, dass er mich am Mittwoch operieren wird, steigt gleich wieder die Panik in mir hoch. Aber die OP jetzt noch absagen und woanders hingehen, will ich auch nicht mehr. Habe Angst noch mehr Zeit zu verschenken. Werde das jetzt so durchziehen und versuchen ihm zu vertrauen. In der Nachsorge werde ich mir aber echt überlegen, vielleicht doch noch eine andere Meinung einzuholen, besonders natürlich wenn nicht alles im Guten entfernt werden sollte.
Dir Arabella wünsche ich alles Gute für Dein Gespräch morgen und hoffe, Du wirst gut aufgeklärt. Wäre schön, wenn Du nach Deinem Termin berichtest was die Ärzte gesagt haben.
Mit Zitat antworten
  #2717  
Alt 27.07.2014, 21:32
Tiffany Weh Tiffany Weh ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2014
Beiträge: 15
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

@Susanne: Du wirst sehen, allein die Anwesenheit deines Mannes wird dich beruhigen. Das war bei mir auch so. Und noch dazu bekommst du ja die Beruhigungstablette, man mag es fast nicht glauben, aber bei mir hat die wirklich viel bewirkt, als es runter zum OP ging, war ich wirklich ziemlich ruhig. Noch dazu waren dort unten alle wirklich sehr nett und haben wir genau erklärt was als nächstes getan wird. Ich würde die OP jetzt auch nicht mehr absagen, dann hast du es schneller hinter dir. Ich habe auch mal gelesen, dass nicht immer bei PAPIIId sofort losgelegt wird. Oft wird der weiter kontrolliert und dann bei Verschlechterung bzw. bei dreimaligem wird dann eine Kolskopie und ggf. eine Konisation eingeleitet. Hat dir dein Arzt denn bei deinem PAPIIId auch nichts verschrieben bzw. nach 3 Monaten einen weiteren Abstrich durchgeführt? Vielleicht solltest du dann wirklich nach Abschluss der Behandlung mal den Frauenarzt wechseln. Ich bin echt froh, dass ich so super behandelt und vorallem auch aufgeklärt wurde.

@Arabella: Dir wünsche ich natürlich alles Gute für deinen Termin. Drücke dir ganz fest die Daumen. Halte uns auf dem Laufenden
Mit Zitat antworten
  #2718  
Alt 28.07.2014, 15:24
Kleene12 Kleene12 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.06.2012
Beiträge: 22
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Liebe nicknack,

danke für deinen Zuspruch.

Leider sitzen wir immer noch wie auf Kohlen, denn obwohl meine Tochter heute anrufen sollte wegen der Befunde, heißt es nun plötzlich, der Doc ist in Personalratssitzung, sie soll doch morgen anrufen. Das zehrt schon an den Nerven.. Aber gut, leider nicht zu ändern. (Und das, wo sie eigentlich von ihr wollten, dass sie letzten Freitag noch gleich den Op-Termin ausmacht, wo sie dann gesagt hat, sie möchte schon zunächst mal die Befunde haben).

Was mir jetzt auch noch eingefallen ist, am Freitag wurden nochmal Abstriche gemacht. Wie ich aber jetzt hier beim vielen Rumlesen meine, gelernt zu haben, sollten mindestens 4 Wochen zwischen den Abstrichen liegen, weil sich die Schleimhaut erst wieder aufbauen muss, und da fälschlischerweise ein gutes Ergebnis rauskommen könnte. Zwischen dem Pap IVa und den am Freitag gemachten Abstrichen liegen aber nur 3 Wochen. ist das dann überhaupt aussagekräftig?

Fragen über Fragen

lg
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #2719  
Alt 28.07.2014, 16:53
Kleene12 Kleene12 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.06.2012
Beiträge: 22
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

soo..nun hat sie doch noch mit dem Arzt sprechen können.

Es ist leider Pap IVa ..aber der Eingriff der gemacht werden soll , ist definitiv nur eine Biopsie. Der Arzt sagt, in der Schwangerschaft machen sie keine Konisation.

Aber sie machen auf jeden Fall die Biopsie nur unter Spinalanästhesie.

Das muss ich meiner Tochter noch beibringen, dass das sicher doch dem Baby nicht schadet?

Außerdem hieß es nun, 1 Tag Krankenhaus und danach 4 bis 5 Tage soll sie sich schonen.

Wird etwas schwierig mit 13 Monate altem Baby zu Hause, ob der Papa noch Urlaubsanspruch hat (ist mitten im Jobwechsel) steht auch noch nicht fest.. gibt es dafür irgendwelche Hilfen?????

lg
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #2720  
Alt 28.07.2014, 17:01
susanne76 susanne76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2014
Beiträge: 19
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hallo Tiffany,

doch Abstrichkontrollen wurden alle drei Monate durchgeführt und HPV-Test wurde auch gemacht. Verschrieben hat mein Arzt mir nichts. Er hat gesagt meistens schafft es das Immunsystem bei einem PAP IIId noch von selbst die Veränderungen in den Begriff zu bekommen. Naja die Betonung liegt auf "meistens" denn bei mir wurde daraus halt schnell ein IVa. Es macht mir einfach etwas zu schaffen, dass noch nicht mal eine Koloskopie gemacht wurde, habe dadurch das Gefühl, gar nicht abschätzen zu können, was bei der Untersuchung der Gewebeproben nach der Konisation raus kommt. Ich denke, wenn schon Untersuchungen wie Lupenbetrachtung oder sogar Biopsie gemacht wurden, hat man doch schon eher eine Aussage, wie schwer die Veränderungen bereits sind. Diese Ungewissheit belastet mich einfach sehr.

@Kerstin: Was sind das denn für Befunde, auf die Ihr wartet - wurde bei Deiner Tochter schon eine Biopsie gemacht? Irgendwo habe ich gelesen in der Schwangerschaft würde immer vor einer Koloskopie eine Biopsie erfolgen um beurteilen zu können, ob die Konisation wirklich nötig ist. Aber irgendwie scheinen die Ärzte ja doch auch unterschiedlich vorzugehen? Ob eine Abstrichkontrolle bereits nach 3 Wochen Sinn macht, weiß ich leider auch nicht. Ist Deine Tochter nicht in einer Uniklinik? Die sollten es ja eigentlich hoffentlich wissen. Vielleicht sollte Deine Tochter das nochmal ansprechen.
Mit Zitat antworten
  #2721  
Alt 28.07.2014, 17:31
susanne76 susanne76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2014
Beiträge: 19
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Kerstin, unsere Nachrichten haben sich überschnitten. Das mit der Biopsie ist doch super, dann können die Ärzte beurteilen, ob die Konisation in der Schwangerschaft erforderlich ist, oder ob noch gewartet werden kann und ihr habt endlich Gewissheit. Wegen einer Hilfe, solltet ihr Euch vielleicht mal bei der Krankenkasse Deiner Tochter schlau machen. Ich glaube in besonderen Fällen kriegt man da jemanden gestellt bzw. die Kosten erstattet. Vielleicht kennt Ihr ja jemanden, der mit oder auch ohne Bezahlung als Hilfe in Frage käme und dem Deine Tochter vertraut.
Mit Zitat antworten
  #2722  
Alt Gestern, 08:04
nichnack2001 nichnack2001 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2014
Ort: Hatten
Beiträge: 102
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Liebe Kerstin, auch ich habe die Erfahrung gemacht das Ärtze doch etwas unterschiedlich vorgehen. Auch bei mir war es so das der Abstrich bei meinem Hausgynäkologen vor Ablauf der 3 Monate gemacht wurde. Er sagt das ginge. Die Gyn die ich davor hatte sagte was anderes. Na ja. So unrecht hat mein Hausgyn nicht gehabt denn der Wert war so dass man die Koni genäht hat die sich nötig war. Von der Krankenkasse bekommst du auf jeden Fall Hilfe. Sobald du den OP Termin weißt von deiner Tochter. Lässt du dir von Hausgyn oder Hausarzt eine Bescheinigung ausfüllen die Dinge Tochter vorher telefonisch bei der ihrer Krankenkassen bestellt. Nennt sich Antrag auf Haushaltshilfe. Dieser Antrag geht zum Arzt. Deine Tochter sollte sich den gleich ausfüllen lassen. Den schickt sie zurück an die Krankenkasse. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten entweder macht die Haushaltshilfe der Mann oder ein verwanter sollte ihm Verdienstausfall entstehen dann bekommt derjenigen zwischen, 90 und 100% Verdienstausfall erstattet. Muss sich der jenige von seinem Arbeitgeber dann ausfüllen lassen. Die Krankenkasse schickt dazu einen zettel. Eine weitere Möglichkeit ist Einen Haushaltshilfe Verband anzurufen und zu beauftragen. Wenn deine Tochter bei der Kasse anruft bekommt sie Adressen manche Krankenkassen telefonieren auch für deine Tochter rum ist leider auch immer anhängig vom Sachbearbeiter. Die dritte Möglichkeit ist das ihr selber jemand findet der darf aber nicht mit deiner Tochter verwand oder verschwägert sein. Es kann aber eine Nachbarin oder auch Freundin sein diese bekommt meist ungefähr 5,25 Euro die Stunde von der Kasse. Es gibt immer einen Eigenanteil am Tag der je nach Kostenaufwand zwischen 5"und 10 Euro am Tag liegt. Deine Tochter sollte sich für die Tage gleich 8 Std. am Tag aufschreiben lassen. Sollte es auf ein Wochenende Fallen dann bekommt sie nur eine Haushaltshilfe am Wochenende wenn ihr Mann Samstags und oder Sonntag arbeiten muss. Das sind jetzt viele Infos aber wenn du noch fragen hast schreib mir wenn ich was dazu weiß antworte ich dir gerne. Also grübel bei dem Wert 4a würde ich auf jeden Fall eine Biopsie machen lassen. Handelt es sich dabei um eine Knipsbiopsie? Wenn ja dann lass dir nochmal erklären warum sie eine spinale machen wollen. Den eigentlich macht man die Knipsbiopsie ohne Betäubung. Soweit ich weiß. Wenn Sie die Koni machen wollen mit spinale dann verstehe ich den Zusammenhang. Leider kann ich das in eurer Situation so schwer aus eigener Erfahrung sagen da ich nur 3d hatte und die Ärzte bei mir bis nach der Entbindung gewartet hatten und alle 3 Monate einen Abstrich gemacht haben. Wenn ich nach meinem empfinden gehen würde würde ich bei 4a eine Koni machen lassen. Ich halte das für sehr wichtig. Ich erinnere mich an den Satz meines Hausgyn der sagte bei 4a würde er sofort handeln und eine Koni machen. Aber ich war zu dem Zeitpunkt auch nicht schwanger. Was sagen die denn zu den Risiken? Deine Tochter sollte auf jeden Fall eine Nacht in der Klinik bleiben. Wenn eine Koni gemacht wird darf sie danach ca. 10 bis 14 Tage nicht schwer heben sich das Baby nicht. Dann müsst ihr euch zusammen setzen und alles gut planen. Dann darf deine Tochter auch nachts nicht aufstehen und das Baby rumtragen. Wie gesagt wenn es um eine Koni geht. Bei einer Biopsie die nur ganz wenig Gewebe entnimmt ist nicht so einschränkend. Wichtig ist wirklich eine gute vorausplanung. Ich weiß wovon ich rede ich habe eine zwei jährige Tochter. Das fängt an mit einkaufen bis auf den wickeltisch etc..... Und gerade in der Schwangerschaft würde ich das nochmal Strenger einhalten. Ich wünsche euch von Herzen alles liebe und merke dich.... Als liebe nichnack2001
Mit Zitat antworten
  #2723  
Alt Gestern, 13:22
Kleene12 Kleene12 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.06.2012
Beiträge: 22
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Liebe Susanne,
liebe nicknack,

vielen lieben Dank für eure Antworten.

Wir sind grad dabei, noch einige Dinge zu klären.

Meine Tochter war grad bei ihrer Hebamme, die sie schon in der 1. SS hatte, und zu der sie auch großes Vertrauen hat. Die wundert sich auch ein bisschen über die Kombination Biopsie unter Spinalanästhesie. Und findet es richtig, dass meine Tochter zunächst auch noch mal mit ihrem FA spricht, der sollte morgen den Befund der Uniklinik vorliegen haben und sie versucht auf jeden Fall morgen dort gleich dranzukommen. (habe zu der Vorgehensweise der Uniklinik Marburg zwar hier im KK einen älteren Thread gefunden, mit gleicher Vorgehensweise in der SS...sogar mit Vollnarkose...nur leider hat die Fragestellerin dort nicht weiter geschrieben wie es weiter ging).. ist wohl so, dass es echt teilweise unterschiedlich gehandhabt wird.

Und dann will sie es auch so schnell wie möglich hintersich bringen. Man will ja schließlich Gewissheit.

und für den Fall des sich schonen müssens (danke nicknack) hat ihr Mann schon mit seiner KK telefoniert. Ist so wie du es schriebst. Formular bekommt er und dann wird er wahrscheinlich zu Hause bleiben in der Zeit. Hoffen sehr, dass das alles so klappt.

Euch beiden auch alles Gute!!!

und allen anderen, die hier ihre Probleme und Sorgen haben, natürlich auch.

lg
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #2724  
Alt Gestern, 15:01
nichnack2001 nichnack2001 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2014
Ort: Hatten
Beiträge: 102
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Liebe Kerstin,
Das ist sehr gut das deine Tochter sich alles noch mal erklären lässt. Ich finde es auch absolut wichtig Klarheit zu bekommen. Super das er Zuhause bleibt. Melde dich wenn du was neues weißt.
Liebe grüße nichnack2001
Mit Zitat antworten
  #2725  
Alt Gestern, 16:38
susanne76 susanne76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2014
Beiträge: 19
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Morgen ist endlich meine Konisation. Habe Angst, freue mich aber auch bald endlich Gewissheit zu haben. Diese Ungewissheit ist schrecklich. Bitte drückt mir die Daumen!
Tiffany, müsstest Du nicht bald schon Deine Ergebnisse bekommen? Würde mich freuen, wenn Du berichtest was raus kam.
Mit Zitat antworten
  #2726  
Alt Gestern, 16:48
Krabbe76 Krabbe76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 223
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Liebe Susanne,

meine Daumen sind ganz fest gedrückt!!!

lg
Krabbe
Mit Zitat antworten
  #2727  
Alt Gestern, 21:11
Tiffany Weh Tiffany Weh ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2014
Beiträge: 15
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

@Susanne: ich bin auch in Gedanken bei dir und drücke dir ganz fest die Daumen für morgen. Mein Befund war gestern noch nicht da, war die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung bei meiner FA abholen und sie hat mir einen Termin zur Nachkontrolle nächsten Montag gegeben. Der Befund kommt wohl Mitte, Ende dieser Woche.

Halte euch natürlich auf dem Laufenden
Mit Zitat antworten
  #2728  
Alt Gestern, 21:55
Arabella1969 Arabella1969 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2014
Beiträge: 4
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hallo,

ich wollte mich auch nochmal melden und kurz berichten. Ich war am Montag nochmal in der Uni aber leider war die Ärztin noch nicht wieder aus dem Urlaub zurück. Der Arzt dort wiederholte nur das auf jedenfall nachgelasert werden muss. Jetzt habe ich für nächsten Dienstag einen Termin beim Professor, diese Warterei macht einen fertig.
@Susanne, ich wünsche dir für morgen alles gute und drück dir auch ganz doll die Daumen!
@Tine das freut mich sehr für dich!
@Tiffany die Koni ist bei dir jetzt 4 Tage her oder? Wie geht es dir eigentlich ?

Gruß
Arabella33

Geändert von Arabella1969 (Gestern um 22:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2729  
Alt Gestern, 22:23
Tiffany Weh Tiffany Weh ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2014
Beiträge: 15
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

@Arabella: ja die Koni war am Freitag. Muss sagen, dass es mir eigentlich echt gut geht. Habe keine Schmerzen und eigentlich auch keine Blutungen, wenn war es echt minimal. Aber schone mich natürlich auf Anraten meiner Frauenärztin
Mit Zitat antworten
  #2730  
Alt Heute, 06:26
nichnack2001 nichnack2001 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2014
Ort: Hatten
Beiträge: 102
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Liebe Susanne, alles Gute für dich heute. Ich denk an dich
Liebe Arabella, ich kann dich gut verstehen diese Warterei macht mich auch immer fix und fertig. Sende dir viel Kraft und positive Ablenkung bis zum Termin mit dem Ergebnis
Lg nichnack2001
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
26jahren, abstillen, arzt, auffälliger pap-befund, ausschabung, biopsie, blutungen beim gv, cin, cin 3, cin2, dianose, displasie, dünnschichtzytologie, dysplasiesprechstunde, frage, fragen, gebährmutterhalskrebs, gebärmutter, gebärmutterhalskrebs, gewebeentnahme, grad 3, hilfe, hpv, hpv positiv, iiid, iva, konisation, pap, pap 3d, pap 4a, pap iii d, pap iv, pap iva - hpv positiv, pap2w, pap3, pap4a, schwangerschaft, starke blutung, verdacht, vitamin d zäpfchen, wartezeit


Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:59 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2013 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich