Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Blasenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.12.2005, 22:21
dennis1981 dennis1981 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2005
Beiträge: 1
Standard Plattenepithelcarcinom

Hallo
bei meiner Schwiegermutter(52 Jahre) wurde vor ca einer Woche die Blase entfernt. Während der OP stellte der Chefarzt fest das noch mehr als gedacht da ist. Der Pathologe hat dies in seinem Gutachten wie folgt beschrieben:
Zu III (Nachresektat paravesikal, kleines Becken): Mikroskopisch in den Nachresektaten fibromatöses Weichgewebe, diffus durchsetzt durch ein gering differenziertes und verhornendes Plattenepithelcarcinom mit Lyrnphangiosis und fibrosierender Begleitentzündung.
Kann mir jemand sagen ob es zu diesem Tumor eine Behandlungsmöglichkeit gibt, da er lt. dem Chefarzt nicht mit einer Chemotherapie behandelt werden kann. Bestrahlung geht auch nicht da sie bereits vor 11/2 Jahren an der Gebährmutter bestrahlt wurde. lt. dem Arzt hat sie Ihre Portion schon weg.
Desweiteren würde mich interessieren wie lange jemand mit so einem Tumor leben kann.
Der Patologe schrieb zum Tumor noch folgendes:
Malignitätsgrad: G3
Ergänztes Tumorstadium: pT4b (makroskopische extra- bzw. paravesikale Tumorausbreitung im kleinen Becken), Li, VO, Rx, pMl (PER)
ICDO: M-8071/3
Offenbar handelt es sich um ein primäres, jetzt fortgeschrittenes und metastasierendes Plattenepitheicarcinom der Harnblase auf dem Boden einer offenbar flächenhaft ausgedehnten Plattenepithelmetaplasie der Harnblase.

Falls Benötigt kann der Gesamt Befund ins Netz gestellt oder per Mail zugeschickt werden.
Ich hoffe sehr das Ihr mir dazu etwas sagen könnt.

Gruss
Dennis1981
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.12.2005, 20:54
floh floh ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2005
Beiträge: 172
Standard AW: Plattenepithelcarcinom

Hallo Denis,

vielleicht solltest Du Deine Frage an Dr. Gronau im Chemotherapie-Thread stellen. Da erhälst Du sicherlich antworten.

Liebe Grüße an Deine Schwiegermutter und gute Besserung.

Gruß
floh
__________________
Gruß floh
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.12.2005, 22:39
IsaH IsaH ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2005
Beiträge: 145
Standard AW: Plattenepithelcarcinom

Hallo Dennis,

etwa 90% der Blasenkarzinome sind Urothelkarziome, Plattenepithelkarzinome der Blase sind also relativ selten. Das Stadium T4b ist leider schon weit fortgeschritten, der Tumor war also nicht mehr auf die Blase beschränkt, sondern ist schon aus der Blase herausgewachsen. Die Prognose in diesem Stadium ist leider im Allgemeinen nicht allzu gut, aber ich denke, man darf die Hoffnung nie aufgeben, und es gibt Menschen, die trotz ungünstiger Prognose viele Jahre leben!

Speziell zum Plattenepithelkarzinom der Blase findet sich recht wenig Literatur in PubMed. Der folgende Artikel empfiehlt nach Blasenentfernung eine Cisplatin-basierte Chemotherapie und Bestrahlung:

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/q...717&query_hl=1

Du schreibst nicht, wo Deine Schwiegermutter in Behandlung ist. Da es sich aber um so eine seltene Erkrankung handelt, würde ich an Eurer Stelle eine Zweitmeinung an einer auf urologische Onkologie spezialisierten Uniklinik einholen. Gut geeignet sind hier sicher z.B. Kliniken, die klinische Studien bei Blasenkarzinomen betreuen. Du findest sie hier, wenn Du "Aktivierte Studien Blase" anklickst:
http://www.auo-online.de/index_ie.asp

Einfach die nächstgelegene Klinik anmailen, dann bekommst Du bestimmt eine kompetente Auskunft. Beeilen mit der Entscheidung über die Therapie muss man sich sicher nicht, weil Deine Schwiegermutter sich ja jetzt erst einmal von der schweren OP erholen muss.

Alles Gute für euch!
LG
Isa
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:10 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2013 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.