Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.04.2004, 19:17
Angi Angi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2004
Beiträge: 875
Beitrag Profil: Angehörige stellen sich vor...

HAllo Ihr Lieben,

ich nutze die Gelegenheit mich gleich mal vorzustellen.

Ich bin die Angi, 33 Jahre alt und seit 2002 mehr oder weniger im Forum, zuerst als Leserin als meine Mutter ,damals 49 Jahre alt, an einem kleinzelligen Bronchialkarzinom erkrankte .

Später schrieb ich mit um mich mit Betroffenen und Angehörigen auszutauschen. Für mich war damals schwierig das Gespräche mit meiner Mutter nicht möglich waren, zum einen wegen der Schwere der Erkrankung als auch später da sie mit mir kaum redete.

DIe Geschichte erzählte ich im Forum "Nach der Lungen-OP" im Beitrag Lungen-OP - 17.02.2004, 09:31

http://www.krebs-kompass.de/Forum/sh...a38c43d69695b4

Das Schreiben im Forum und der Austausch hat mir sehr geholfen. Jetzt möchte ich ein Stück dieser Hilfe zurückgeben.
Seit kurzem bin ich auch Mitmoderatorin sowohl im Lungenkrebs-,als auch im Deutschlandforum.

Meiner Mutter geht es heute , zwei Jahre später sehr gut. Die letzte PET ergab keinen Anhaltspunkt mehr für Tumor und Metastasen. Ein Lungenlappen selbst (inkl. Tumor und kleineren befallenen Lymphknoten ) wurde zu 2/3 resektiert.
Sie gilt als "geheilt" und wir alle hoffen,

mit lieben Grüßen
an Euch alle
Angi
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.04.2004, 20:17
Tanja L. Tanja L. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2003
Beiträge: 1.332
Standard Lk-Forum-User stellen sich vor

Hallo

(Angi...ich bin KEIN Feigling...wollte nur nicht sofort nach dir posten *grins*)

Ich heiße Tanja, bin eins der Küken hier...noch 29 Jahre, bin verheiratet, habe zwei Söhne und zwei Hunde.

Seid Januar 2003 komme ich in den KK.
Zuerst nur um mir hier Informationen zu holen... mein Schwiegervater hat metastasierenden Darmkrebs mit Lungenmetastasen!

Ich moderiere zusammen mit Angi, Gunter und Gaby_2003 das Lungenkrebsforum.
Außerdem noch das Leberkrebsforum.
Da der KK mir schon sehr geholfen hat ... sei es beim Austausch oder auf der Suche nach Informationen, die ich hier gefunden habe, habe ich nicht lange gezögert, als Marcus mich um die Moderation gebeten hat!

Ich wünsche uns allen hier ein gutes Miteinander und freue mich über weitere "Steckbriefe"...

Liebe Grüße

Tanja L.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.04.2004, 20:19
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Lk-Forum-User stellen sich vor

Hallo!

Mein Name ist Bee, ich bin weiblich, knapp 41 Jahre alt, verheiratet und Mutter zweier Kinder (3 und 6 Jahre alt). Ich bin Hinterbliebene, da mein Stiefvater am 7.9.2003 im Alter von 62 Jahren an Lungenkrebs verstorben ist. Die Hintergrundgeschichte habe ich im Thread "Hoffnung oder nicht" aufgeschrieben.

Ich bin dem KK treu geblieben, da ich hier viele Kontakte während der Krankheit meines Stiefvaters geknüpft habe und gerne anderen Betroffenen, Angehörigen oder Hinterbliebenen weiterhelfen oder mit Rat zur Seite stehen möchte.

Herzlichst

Bee
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.04.2004, 11:12
Amily Amily ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2004
Beiträge: 323
Standard Lk-Forum-User stellen sich vor

Ich bin die Anne , auch Amy genannt , hier sowie auch zuhause , damit aber keiner mehr durcheinander kommt werde ich nur noch die ANNE sein....
Mein Mann hat Lungenkrebs und Hirnmetastasen , habe hier im Forum schon viel Hoffnung und gute Freunde gefunden .
Nach OP , Chemo und Bestrahlungen gehts meinem Mann besser , mal gute und mal schlechte Tage , sind aber generell zufrieden .
Das ist die Kurzfassung unserer Geschichte , Anne .
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.04.2004, 21:11
Benutzerbild von Su
Su Su ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2004
Ort: Schweiz, Berner Oberland
Beiträge: 920
Standard Lk-Forum-User stellen sich vor

Also versuch es mal mit meiner Vorstellung:

Mein Name im Forum, Mod. und Chat ist Su.
Im Waltonhaus bin ich die chatbesessene Oma!
Ich wohne in der Schweiz.
Bin Angehörige von René (meinem Mann) der seit Okt.1998 mit der Diagnose Multiples Myelom (Knochenmarkkrebs - leider unheilbar) leben muss. Wir haben 2 erwachsene Söhne, eine Schwiegertochter und eine alte Katzendame.
In den KK bin ich per Zufall durch einen Link auf Adenos Seite im Sommer 2002 gestossen.
Ich lese seit dem jeden Tag im Forum und bin fast jeden Abend mit den "Nachteulen" um Mitternacht rum im Chat anzutreffen.
In enger Zusammenarbeit mit Esther moderiere ich auf der Schweizerseite und Leukämie (bin Mitglied in einer Selbtshilfegruppe für Leukämie- und Myelomerkrankte).
Liebe Grüsse
Su
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.04.2004, 14:00
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Lk-Forum-User stellen sich vor

Hallo ich heisse Sabine (Bine) und bin 37 Jahre alt.
Ich bin im August 03 auf den KK gestossen, da meine Mutter an einem Adeno-Karzinom erkrankt war. Leider ist sie bereits im Oktober 03 ihrer Krankheit erlegen.

Ich wohne in Hamburg mit meinem Lebensgefährten zusammen, habe 2 Katzen und ein Pferd.

Mit hat der KK auch als Mitleserin sehr geholfen und hilft mir auch im Hinterbliebenen Forum immer noch.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.04.2004, 06:20
Christa1 Christa1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2003
Beiträge: 2.246
Standard Lk-Forum-User stellen sich vor

Ich bin die Christa, die sich meistens im Waltonhaus aufhält. Ich bin Angehörige, bei meiner Mutter wurde im Frühjahr 2003 ein großzelliges Adeno diagnostiziert.Sie war damals 79 Jahre. Ich war völlig am Boden zerstört und hatte mir nur noch vorgestellt, meine Mutter würde ihren 80. Geburtstag nicht mehr erleben. Durch Zufall fand ich den KK, da ich mich natürlich informieren wollte. Jetzt ist schon über ein Jahr vergangen, Mutter hat zwei Chemos hinter sich und es geht ihr eigentlich sehr gut. Ich selbst bin 45 Jahre alt, hab irgendwann mal das brotlose Studium der Biologie abgeschlossen, bin aber leider nicht berufstätig, hat sich nicht ergeben. Ich bin verheiratet, habe einen Graupapagei (Amadeus), einen Beo (Jerry), einen Chinchilla (Knuddel) und wenn mein Mann mich nicht bremsen würde, wohl noch Hund, Katz und Maus.... Ich hab eher unsportliche Hobbys, nämlich Filme schauen, Musik hören und Lesen. Je dicker die Bücher, um so besser. Und natürlich am PC abhängen.... (hätte ich fast vergessen ;-))
Ich wohne mitten in der wunderschönen Pfalz.
Besonders kurz nach der Diagnose LK bei meiner Mutter hab ich hier im KK viel Hilfe erfahren. Und mittlerweile auch persönliche Kontakte geknüpft, die mir viel bedeuten.
Da es noch eine andere Christa gibt, häng ich mir jetzt ein "J" an, damit Verwechselungen ausgeschlossen sind ;-).

Liebe Grüße

Christa J.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.04.2004, 10:28
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Lk-Forum-User stellen sich vor

Hallo,
mein Name ist Marion und ich bin 33 Jahre alt und Angehörige. Im Februar dieses Jahres wurde bei meinem Vater ein Plattenepithelkarzinom festgestellt. Für mich brach eine Welt zusammen und ich versuchte verzweifelt etwas Hoffnung zu finden, also suchte ich im Internet und fand den KK. Hier habe ich das erste mal nach der Diagnose wieder Hoffnung geschöpft. Auch als die OP anstand fand ich hier ein offenes Ohr und bekam von selbst Betroffen Information, die mir und meinem Vater sehr halfen. Danke nochmals. Ich hoffe, dass ich mich irgendwann einmal revanchieren kann.

Ich lebe mit 2 Hunden (Shiva und Mickey), 2 Katzen (Pretty und Nanouk), 2 Nymphensittichen (Romeo und Julia) und 5 Wellis (Snow, Nemo, Grisu, Quax und NoName) zusammen. Da ich ehrenamtlich im Tierschutz tätig bin, sind natürlich auch die meisten meiner Tiere Tierschutztiere. Viel Zeit für andere Hobbys bleibt mir da nicht. Ab und zu schaffe ich es mal ein Buch zu lesen.

Liebe Grüße
Marion
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.04.2004, 20:28
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Lk-Forum-User stellen sich vor

Hallo,

mein Name ist Monika und ich bin Angehörige. Wir leben in der Nähe von Bremen und haben zwei Kinder, 9 und 13 Jahre alt und eine schwanzlose Katze. Mein Mann ist jetzt 43 und erhielt im September 2003 die Diagnose kleinzelliges Bronchialkarzinom mit befallenen Lymphknoten und Lebermetastasen. T3 N2-3 M1 (hep).

Ich schreibe überwiegend unter "Lungenkrebs mit Metastasen" und bin froh, dass es dieses Forum gibt. Über die Idee mit dieser Seite habe ich mich sehr gefreut ich denke, es wird vieles übersichtlicher.

Liebe Grüße von Monika
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25.04.2004, 05:12
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Lk-Forum-User stellen sich vor

So, nachdem sich Winfried vorgestellt hat, bin ich als naechste der "Waltons" in der Reihe :

Ich heisse Anna,verheiratet, 59 Jahre, bin Angehoerige, hab 2 Kusinen die beide mit BK und Darmkrebs zu kaempfen haben.

Ich bin die "andere Omi" aus dem Walton -Haus, nicht zu verwechseln mit "Anne/ Amy".
Meist stille Mitleserin, hab ich doch viel an Anregung im KK dankbar erhalten.
Bei der "Walton-Familie" geht es so wunderbar zwanglos und liebevoll zu, egal mit welchem Leiden, egal welchem Alter man zutritt - es ist immer ein verstaendnisvolles Familien-Mitglied mit offenen Armen da und sagt: "Willkommen".

Ein grosses Danke an die Gruender des KForums und besonders an alle meine lieben " Waltons,"

Herzliche Gruesse,
Anna
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 25.04.2004, 11:03
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Lk-Forum-User stellen sich vor

Hallo, meine Name ist kleinerhobbit (Anja), ich bin 35, habe 3 Kinder (9, 7 und fast 2 Jahre). Bei meiner Mutter, 55, wurde vor 4 Wochen ein nicht-kleinzelliges BC mit der Klassifizierung T4, N2-3, M1 festgestellt. Einfach so....Schlimm finde ich, dass wir uns ihren offensichtlichen Verfall seit Dezember 03 permanent und plausibel durch ihre Lebensumstaende erklaert haben (Umzug in andere Stadt, Stress bei der Arbeit, Winter, etc.).
Ich arbeite 60% Teilzeit in der Entwicklungshilfe, den Rest der Zeit verbringe ich mit meinem Lebensgefaehrten und meinen Kindern, ach ja.... und mit einem Fernstudium an der Fernuni Hagen (seit wieviel Semestern sag ich nicht... aber ich muss endlich fertig werden, weil der Studiengang abgeschafft wurde ;o)) )

Den KK habe ich durch Zufall waehrend einer meiner schlaflosen Naechte nach der Diagnose entdeckt und fuehle mich schon nach der kurzen Zeit "zu Hause". Es ist einfach sehr menschlich hier, jeder wird mit offenen Armen empfangen - das ist sehr schoen und auch beruhigend. Das Lesen der Beitraege macht soviel Mut und nimmt der Krankheit ein bisschen den Schrecken und einem selbst die Machtlosigkeit.

Wissen ist halt doch Macht!!!!

Lieben Gruss
kleinerhobbit (Anja)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 26.04.2004, 22:23
Trude63 Trude63 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.12.2003
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 144
Standard Lk-Forum-User stellen sich vor

Hallo Ihr Lieben hier,
ich bin die Trude/Britta. Mein Vater hatte ein Plattenepithelkarzinom mit Metas in Leber und Pankreas. Aus einem Viertel Jahr Prognose hat er 2 erfüllte, lebenswerte, unvergessliche jahre gemacht. Hat bis zum Schluss im Februar 2004 gekämpft und seinen Optimismus behalten.
Mir hat das Forum sehr geholfen, habe viele Infos bekommen und erlebt, dass es nicht nur unserer Familie getroffen hat und wie tapfer alle anderen hier kämpfen.
Ich bin 41 Jahre alt(nicht 63 ;-) ) und habe 2 halbstarke Söhne (17 und 16), mit denen ich mich prima verstehe.
Neben dem Forum kann ich allen Verzagten nur den Chat empfehlen, dort menschelt es genauso prima wie hier.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 03.05.2004, 14:11
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Lk-Forum-User stellen sich vor

Hallo Ihr Lieben,

bin seit 2 1/2 Jahren nur stille Leserin gewesen, habe meine Geschichte am 28.04 unter der Rubrik "Wie kommt der Tod" geschrieben.Eigentlich wollte ich mir nur etwas von der Seele reden. Ich habe gemerkt, daß es mir danach viel besser geht,weil ich hier verstanden werde.

Ich werde mich kurz vorstellen.
Heiße Sabine, werde nächsten Monat 40. Bin seit 18 Jahren verheiratet und habe 4 KInder(17, 15, 9 und 8 Jahre). 3 Mädchen und der jüngste ist ein Junge. Haben noch 2 Katzen und 4 Kaninchen.Wir leben seit 4 Jahren im Westerwald.

Mein Bruder ist mit 35 Jahren an lk gestorben. Er wäre am kommenden Donnerstag 36 geworden. Er hinterlässt eine Frau (25) und zwei kleine Kinder (3 u.4 Jahre).Er war 2 1/2 Jahre krank, mit allen höhen und tiefen.
Er ist im Febr. dieses Jahres eingeschlafen und ich kann heute sagen es ist gut so.Gut für ihn.
Gruß Bine 64
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 18.05.2004, 21:39
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Lk-Forum-User stellen sich vor

Hallo Ihr Lieben!
Will mich auch kurz vorstellen.Bin 30 jahre jung,seit 6 jahren verheiratet habe ein Rottweilerrüden namens Percy.Wohne in schönen Schleswig-Holstein.
Bin auf das KK forum gestossen,weil meine Mutter am 6.5.2004 die diagnose Lungenkrebs bekam.Und ich information haben wollte, war sehr überrascht was Ihr alles so wisst und das es so verschiedene Lungenkrebs arten gibt.Habe letzte Woche einfach den Artztbrief geöffnet.Und es stand drin kleinzelliges BC.
Alles Liebe an euch.Tanja
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 31.05.2004, 17:04
Benutzerbild von Thomas R.
Thomas R. Thomas R. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2004
Ort: Berchtesgaden
Beiträge: 116
Standard Lk-Forum-User stellen sich vor

hallöchen!

werd mich und meine family auch mal hier "reinkritzeln", damit ihr wisst, wer manchmal im chat soviel "mist" "verzapft"!

ich heisse Thomas, werde von meinen engeren freunden "roaf" genannt(auf hochdeutsch"reifen"; hängt mit meinem "mittlerem Ring" zusammen), bin im 41 lebensjahr.

mein goldstück manuela ist im 37 lebensjahr,hat lk, mit metas in leber, beiden nieren, teilw. in den knochen und venen.

wir sind im 18 ehejahr, haben zwei süsse starke kids, rudi, im 17 lebensjahr und ramona,im 15 lebensjahr.(ramona war auch schon mal als "ramilinchen" im chat vertreten)

im chat tauch ich als ThoMan1 auf, bin nicht immer vertreten, meistens abends,wenn ich meine augen nicht zukrieg, oder ich einfach ablenkung brauche!seit ca. 10. februar 2004 komm ich deshalb ab und an zum "ablästern, plaudern und reden" in den chat!

ich hoffe, jetzt habt ihr auch nen kleinen "blick" über uns gewinnen können!

grüsse thomas!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
brustkrebs, brustkrebs der mutter, magenkrebs, metastasen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:24 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2015, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD