Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.11.2002, 17:57
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Brustaufbau mit DIEP-FLAP/Latissmus-dorsi-Lappen

Nach der Ablatio vor 2 Jahren interessiere ich mich für den Brustaufbau. Dazu habe ich vieles gelesen. Gesehen habe habe ich einigen gelungene Ergebnisse.

Könnt ihr mir bitte sagen, wie sich ein solcher Brustaufbau anfühlt. Ist die Brust taub, empfindet ihr sie als Fremdkörper? Habe ihr nach Abschluß der Wundheilung Schmerzen an der aufgebauten Brust oder an den Entnahmestellen (Rücken, Bauch)? Gibt es Probleme mit dem Lymphabfluss?
Ich freue mich über eure Antwort.
Dorothea
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.11.2002, 21:59
coolheidi coolheidi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2002
Beiträge: 8
Standard Brustaufbau mit DIEP-FLAP/Latissmus-dorsi-Lappen

Hallo liebe Dorothea,
ich hab letztes Jahr einen Brustaufbau mit Diep-Flap machen lassen. Bin echt zufreiedn und würde es wieder machen lassen. Gefühle hab ich zwar in der "Bauchbrust", wie ich sie immer nenne, keine, aber sie ist warm und sie gehört zu mir, sie ist ein Teil von mir. Mit der Bauchnarbe hatte ich nur am Anfang leichte Probleme, man muß sich halt schonen. Schmwerzen habe ich weder am Bauch noch an der Brust.

In welcher Gegend wohnst Du den ?
Ich komme aus dem Großraum Stuttgart. Wenn Du noch mehr wissen möchtest, mail mir doch einfach.
Heidi.Schwammberger@web.de

Ganz lieb Grüssle aus dem Bottwartal von Heidi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.11.2002, 23:22
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Brustaufbau mit DIEP-FLAP/Latissmus-dorsi-Lappen

Hallo, Dorothea! Ich habe vor drei Jahren gleich mit der Amputation einen Aufbau mittels Latissimus-Dorsi-Plastik machen lassen und bereue es bis heute zutiefst. Auf dem Rücken habe ich rechts über den Rippen eine 20 cm lange, breite Narbe. Der teil-filetierte Rückenmuskel liegt sehr schwer in meiner Brust, das hatte zur Folge, das die Brustnarbe geplatzt ist und ebenfalls sehr breit ausgeheilt ist. Hinzu kommt, der nach vorne gelegte Rückenmuskel ist immer noch ein Rückenmuskel, da er am ursprünglichen Nerv angeschlossen ist, in Folge dessen verspannt er sich genau auch dann, wenn mein normaler Rücken verspannt ist. Das tut das tierisch weh! Die verspannten Knubbel in der Rücken-Brust (so nenn ich sie jetzt mal) müssen dann immer von der Krankengymnastin massiert werden, damit der Muskel insgesamt wieder weicher wird. Die Brust selbst ist unsensibel für Berührungen geworden, ebenso fühlt sich die Haut kalt an und beim heißen Duschen spüre ich bei der aufgebauten Brust keine Wärme. Also, nach all dem eben Gesagten würde ich es eigentlich keiner Frau empfehlen, so einen Aufbau machen zu lassen! Aber vielleicht liegt es ja auch nur am jeweiligen Operateur? Meine Operateure haben bei mir entgegen medizinischer Standards operiert, vielleicht habe ich deshalb kein gutes Gefühl mit meiner aufgebauten Brust. Aber da du nach Erfahrungsberichten gefragt hast, liebe Dorothea, wollte ich dir meinen nicht vorenthalten, der sicherlich einer der krassesten Beispiele für ärztliche Inkompetenz ist. Falls du also etwas in der Art vorhast, bitte überlege es dir 1000-Mal und sehr gründlich. Ich würde heute lieber ohne Brust herumlaufen, als jeden Tag diese tierischen Beschwerden und Schmerzen zu haben.
Es grüßt dich ganz herzlich Monika :=))
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.11.2002, 22:08
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Brustaufbau mit DIEP-FLAP/Latissmus-dorsi-Lappen

Hei Dorothee,
ich habe auch gleichzeitig bei der Entfernung
der Brüstdrüse im April 99 eine Aufbau mit Latissimus dorsi bekommen. Bei mir sind die Narben sehr gut verheilt. Die grosse Narbe am Rücken sieht man fast nicht mehr. Ich habe aber leider trotzdem Problem damit. Zugschmerz am Rücken gehört zu meinem Leben. Ich muss immer viel Gymnastik machen, viel Schwimmen, viele Dehnübungen sonst wird dieser Schmerz mehr. Unter dem Arm, ist ja nicht so sicher, ob es vom Aufbau oder eben nur vom Entnehmen der Lymphknoten kommt, ist auch immer ein Schmerz vorhanden. Für meine Psyche ist der Aufbau gut! Da ich wirklich viel zum Schwimmen gehe, schon früher ohne BH gelebt habe und dies auch noch heute kann, war es für mich so wichtig und richtig.
Viele liebe Grüsse
Uschi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.11.2002, 17:28
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Brustaufbau mit DIEP-FLAP/Latissmus-dorsi-Lappen

Hallo Monika

Ich muß dir recht geben das selbe ist bei mir
auch,und habe viele probleme dadurch,da es bei mir beiderseits ist.
Dieser Aufbau der Brust kann ich nicht weiter
empfehlen.Bin aus diesem Grund auch in der Erwerbsunfähigskeitsrente.Ich hätte auch lieber beide Brüste weg,es wäre warscheinlich alles einfacher gewesen.Sollte es mich noch ein drittes mal erwischen,dann lasse ich beide Brüste entfernen.
Gruß Priska
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.11.2002, 23:19
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Brustaufbau mit DIEP-FLAP/Latissmus-dorsi-Lappen

Hallo, Uschi, hallo, Priska!
Ich hatte dieses Thema auch schon mal vor einiger Zeit zur Diskussion gestellt, da hat sich leider niemand gemeldet. Als Nachsatz zu meiner obigen "Schadensmeldung" muss ich auch noch hinzufügen, daß die Ärzte den Latissimus-Aufbau trotz seit meiner Kindheit bestehender Skoliose (Wirbelsäulenverkrümmung)auf der rechten Seite gemacht haben. Die Amputation betraf dann auch die rechte Brust und obwohl ich die behandelnden Ärzte auf die Problematik mit meinem Rücken hingewiesen habe, haben sie dies ignoriert und sind mir sogar noch mit dem dummen Spruch gekommen, es ist ja genug Haut da (sprich Speckröllchen), da nehmen wir einfach etwas mehr weg, dann gehen sie anschließend wieder gerader!!! Jetzt hab ich jeden Tag Schmerzen deswegen, aber Schmerzen zählen nach Aussagen eines BFA-Klinikarztes nicht für die Beantragung einer Erwerbsunfähigkeitsrente! (Ich bin zu 80% schwerbehindert, da zählt auch nicht!) Also, nach wie vor kann ich nicht zu dieser Art Aufbau raten. Bei vorhandenen Rückenproblemen und bei Übergewicht wird laut einem Ratgeber dringend davon abgeraten, diese Art von Aufbau zu machen. Leider haben meine Ärzte diesen Ratgeber wohl nicht gelesen!
An Uschi: es stimmt, schwimmen hilft und Gymnastik auch, aber wehe, frau setzt mal 14 Tage wegen Urlaub im Ausland damit aus, dann geht´s mit den Beschwerden wieder von vorne los. Es ist also ein Teufelskreis. Und wenn ich dann öfter als andere wegen meiner Krankheit ausfalle, greift der Arbeitgeber dann auch noch zu Maßnahmen wie krankheitsbedingter Kündigung usw.
Deswegen würde ich von dir Priska gerne mal hören, auf welcher Basis du deine Erwerbsunfähigkeitsrente durchbekommen hast. Du kannst mich gerne anmailen unter morelleum@aol.com . Vielen Dank im voraus.
Euch beiden wünsche ich in Punkto Schmerzen und Beschwerden Linderung und Besserung und grüße Euch aus Bonn - Monika :=))
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.11.2002, 14:48
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Brustaufbau mit DIEP-FLAP/Latissmus-dorsi-Lappen

Hei Monika,
hab an dich auch schon mal eine Frage gestellt,wahrscheinlich ging sie einfach unter, zwecks "Latissimus" ich habe jetzt gelesen wie dies bei dir aussieht.
Einen kleinen Beitrag von mir, in Sachen "Volle Erwerbsminderung" kannst du auf z.Zt. Seite 3
unter dem Thema: Totale Erschöpfung/Fatique o.B.
nachlesen (vom 28.09.02) ich bin zur Zeit nämlich in Rente bis Oktober 2003.
Ich wünsche dir alles Liebe.
Uschi
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.11.2002, 19:36
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Brustaufbau mit DIEP-FLAP/Latissmus-dorsi-Lappen

Hallo, Uschi! Habe mir gerade deinen Beitrag ausdrucken lassen. Genauso hat es mir der Sozialbetreuer in der letzten BFA-Kur auch angeraten, ich bin ich psychologischer Behandlung, aber leider schreibt die Therapeutin keine Gutachten. Der Neurologe, den ich wegen meiner Depressionen, Angst- und Panikattacken konsultiert habe, entpuppte sich als - Pardon - großes Arschloch, weil er meinte, wenn ich - zu 80 % schwerbehindert, Frau mit 46 Jahren - nicht mit meinem Arbeitgeber klarkäme, von wegen Mobbing und so, dann solle ich doch "einfach wechseln". Da war ich also beim falschen Arzt gelandet. Jemanden zu finden, der auch wirklich die körperlichen wie psychischen Beschwerden nach einem misslungenen Latissimus-Aufbau erkennt und attestiert, ist unheimlich schwer. Aber ich gebe nicht auf. Zunächst ist die krankheitsbedingte Kündigung durch den Arbeitgeber erstmal vom Tisch, aber wer weiß wie lange? Ich grüße dich ganz herzlich und genieße die herrlich freie Zeit, ich hatte auch noch Resturlaub von 5 Wochen, die ich gerade nehme. Ist ein schönes Gefühl. Tschüss von Monika :=))
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 30.11.2002, 00:07
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Brustaufbau mit DIEP-FLAP/Latissmus-dorsi-Lappen

Hei Monika,
beantrage doch die Erwerbsunfähigkeit! Es wird ein unabhängiger Arzt für dich zuständig sein. Körperlich wird er ja nichts finden, um nicht mehr arbeiten zu können. Du musst ihm ehrlich sagen, dass du mit dieser Angst vor einer Neuerkrankung kaum leben kannst und an nichts mehr anderes denken kannst. Wenn er dich zu einem Psychologen weiterleitet, ist dies gut.
Versuche es! Diese Auszeit wird dir guttun.
Gruss Uschi
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 30.11.2002, 17:56
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Brustaufbau mit DIEP-FLAP/Latissmus-dorsi-Lappen

Habe am 1.11 einen Brustaufbau machen lassen. Es hat mir gut getan, mein Selbstwertgefühl ist wesentlich besser geworden. Ich fühle mich wieder vollwertig.

Sicher habe ich noch ein paar Schmerzen eine große Narbe auf dem Rücken aber es heilt von Tag zu Tag mehr ab.

Ich würde es wieder machen lassen.

Gefühle hat man in der Rückenbrust auch, nicht so wie voher, aber es ist gut.

Wichtig ist ein guter Art der viel Erfahrung hat am besten ein Senologe, der sich nur mit der Brust beschäftigt.

Aber jeder muss es für sich selber entscheiden, wenn du große Bedenken hast ist es natürlich nachher auch schwierig mit der Akzeptanz und die ist sehr wichtig

Gruß Siggi
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 30.11.2002, 19:41
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Brustaufbau mit DIEP-FLAP/Latissmus-dorsi-Lappen

Ich habe im letzten Jahr einen Aufbau aus meinem Bauchfett machen lassen. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, habe so nebenbei noch eine kleine Schönheitsoperation bekommen. Es wurde nur Bauchfett verwendet, die Muskeln wurden nicht beschädigt. Ich konnte nach 2 Monaten wieder Sport treiben. Die Narbe ist heute nach etwas über einem Jahr kaum noch zu sehen und bereitet keinerlei Schmerzen. Ich würde den Aufbau jederzeit wieder vornehmen lassen.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 01.12.2002, 19:16
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Brustaufbau mit DIEP-FLAP/Latissmus-dorsi-Lappen

Hallo, Uschi! Ich lasse mir zur Zeit erstmal meine BFA-Rentenansprüche ausrechnen. Mal sehen, was dabei rauskommt. Mit der Erwerbsunfähigkeitsrente hast du recht, der BFA-Arzt hat ja schon gesagt, körperlich kriege ich die nicht durch, obwohl ich jeden Tag vor Schmerzen jaule. Aber wie gesagt, Schmerzen zählen bei sowas ja nicht!!!! Die Psyche hat in letzter Zeit ziemlich verrückt gespielt, allerdings hatte ich zunächst den falschen Neurologen erwischt, der ja dann meinte, ich sollte die Arbeitsstelle wechseln, wenn ich da nicht klar käme und alles andere wäre eben nur Einbildung, die mit ein paar Antidepressiva schon zu beheben sei. Die hätte ich ihm an liebsten um die Ohren geschmissen, noch mehr Chemie im Körper wollte ich ja nun auch nicht. Und wenn der Arzt richtig zugehört hätte, dann hätte er bemerken können, wie verzweifelt ich war. Aber im Zuge der Einsparungen im Gesundheitswesen bin ich da wohl auch über die Klinge gesprungen. Meine eigentliche Gesprächs-Therapeutin schreibt leider keine Gutachten, daher kann ich von da auch nichts machen. Aber schau´n mer mal, wie´s so weitergeht. Liebe Grüße an dich aus Bonn von Monika :=))
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 02.12.2002, 01:29
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Brustaufbau mit DIEP-FLAP/Latissmus-dorsi-Lappen

Danke für deine Nachricht,
es ist schön von dir zu hören! Dein Arzt hat nicht zugehört. Ich muss dir leider sagen, du auch nicht so ganz ! Es ist dein Leben und deine Gesundheit! Ein Antrag lohnt sich immer! Erst dann kann sich was ändern, und genau dies willst du doch!
Alles Liebe und Gute
Uschi
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03.12.2002, 23:17
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Brustaufbau mit DIEP-FLAP/Latissmus-dorsi-Lappen

Hallo, Uschi! Ich hab dich schon richtig verstanden, doch, doch! Nur möchte ich auf Nummer sicher gehen und mit einem Gutachten vom Neurologen bei der Antragstellung antreten, sonst kann´s immerhin ja passieren, daß ich eine Ablehnung bekomme. Zur Zeit ist ja erstmal Ruhe im Karton, was meinen Arbeitgeber angeht. Wenn der aber nächstes Jahr wieder anfängt mit der krankheitsbedingten Kündigung, dann werd ich den Antrag auch ganz sicher stellen! Also hab herzlichen Dank für deine schnelle Rückantwort, ich mach jetzt erstmal Ferien und melde mich dann wieder hier bei dir! Tschüss und recht besinnliche Vorweihnachtstage wünscht dir Monika :=))
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 06.12.2002, 22:25
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Brustaufbau mit DIEP-FLAP/Latissmus-dorsi-Lappen

Hei Monika,
schöne Ferien! Ich hab noch so meinen Kommentar dazu!
Nach deinem Urlaub!
Gruss Uschi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brustaufbau, DIEP Tiene Brustkrebs 7 03.03.2006 21:06
Schmerzen nach Brustaufbau (Lattissimus Dorsi) maren2 Brustkrebs 2 08.11.2005 20:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:57 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD