Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 27.10.2011, 07:28
Rösschen Rösschen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2010
Beiträge: 70
Standard AW: Gallengangkrebs

weil diese Therapie noch nicht an jeder Klinik durchgeführt wird und weil nicht jeder Patient dafür geeignet ist. Blutwerte, Allgemeinzustand müssen passen.

Vielleicht einfach mal danach im Internet googeln und mit möglichen Kliniken Kontakt aufnehmen.

Alles Gute!

Rösschen
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 31.10.2011, 12:56
Rösschen Rösschen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2010
Beiträge: 70
Standard AW: Gallengangkrebs

habe gerade eine Doktorarbeit zur PDT gefunden,

bei Interesse googlen PDT +ccc

oder (falls der Link funktioniert)

www.diss.fu-berlin.de

Viele Grüße

Rösschen

Autor: Marek Christoph Mazan der Dissertation über CCC und PDT, 2009 Berlin Charité

Geändert von Rösschen (31.10.2011 um 12:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 31.10.2011, 14:36
omniavincitamor omniavincitamor ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2011
Beiträge: 52
Standard AW: Gallengangkrebs

schöne dissertation!

kannte sie bereits.

lg
omnia
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 17.11.2011, 22:04
Rösschen Rösschen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2010
Beiträge: 70
Standard AW: Gallengangkrebs

Hallo und einen guten Abend!

die erneuten Aufnahmen CT von der Lunge und MRT Abdomen ergaben einen Stillstand des Gallengangstumors sowie keine Zunahme der Lungenmetastasen. Möglicherweise sind ein paar "verkalkt", wären somit also weniger geworden.

Es geht meinem Mann nach wie vor gut. Therapie weiterhin Gemcitabine und zwar ab morgen wieder das erste Mal nach der PDT. Tumormarker wird auch morgen wieder abgenommen. Hoffe sehr dass er wieder runter gegangen ist, so wie nach der ersten PDT im April auch.

Heute waren wir in Heidelberg im NCT um nach der Protonentherapie zu fragen.

Diese wurde dort aus folg. Gründen abgelehnt:

1. weil das Gerät, was dort steht, nicht direkt auf den Gallengang trifft sondern die Strahlen erst durch die Niere müssen.

2. alles in der Experimentierphase ist und man nicht weiß, ob der Gesundheitszustand durch diese Strahlen verschlechtert werden können.

Wir werden die Unterlagen noch nach München schicken und warten was von dort kommt.

Gute Nacht!

Rösschen
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 10.12.2011, 22:37
Rösschen Rösschen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2010
Beiträge: 70
Standard AW: Gallengangkrebs

Guten Abend!

Leider haben wir von München eine Absage bekommen. Die Metastasen in der Lungen sind zu klein und im Gallengang/Leber gibt es auch keinen Ansatzpunkt zum Bestrahlen.

Therapie geht wie gehabt weiter, 14tägig Chemo, 3monatig Stentwechsel und 6monatig PDT.

Ein Jahr rückblickend; hatte mein Mann nach der ersten PDT, körperlich ein "gutes Jahr". Fast keine Einschränkungen...

Wünsche allen hier eine schöne Adventszeit.

Rösschen
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 11.12.2011, 23:31
xkaan xkaan ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2010
Beiträge: 39
Standard AW: Gallengangkrebs

schönen advent rösschen!

ist dieses protonen therapie in münchen ähnlich wie dies?

http://www.bz-berlin.de/ratgeber/ges...le1271103.html

lg
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 12.12.2011, 12:03
Rösschen Rösschen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2010
Beiträge: 70
Standard AW: Gallengangkrebs

Hallo Xkaan,

nein ist was anderes. Cyber-knife kommt für uns auch leider nicht in Frage.

Viele Grüße

Rösschen
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 12.12.2011, 22:43
Deniz Deniz ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2011
Beiträge: 86
Standard AW: Gallengangkrebs

Hallo Rösschen,

Ich wünsche euch alles bestens, vielleicht ist es besser so alles hat seinen grund. Hoffe deinem mann geht es weiterhin so gut.

LG Deniz
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 13.12.2011, 12:17
Rösschen Rösschen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2010
Beiträge: 70
Standard AW: Gallengangkrebs

Hallo Deniz,

wie geht es denn deinem Vater inzwischen?

Viele Grüße

Rösschen
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 13.12.2011, 22:06
Deniz Deniz ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2011
Beiträge: 86
Standard AW: Gallengangkrebs

Hallo Rösschen,

Papa geht es gut der tumor wird immer kleiner, das problem ist halt das fieber die uniklinik meint es kann nicht am stent liegen aber unser onkologen sagt das der stent verstopft sei das geht uns voll an aber mehr können wir nicht machen als warten aber seit 3 wochen hat er kein fieber. Jetzt haben wir ein anderes problem Papa kriegt seit 2 wochen keine chemotherapie weil die weißen blutkörperchen an der grenze sind, er muss zunehemen hat man gesagt. Aber wenn papa sich zwingt zum essen wird ihm übel. Ich war beim homoöpathen und der hat einen saft gegeben vielleicht hilft das was.
Aber ich bin froh das Papa gut geht und der Tumor sich zurückbildet.

Lg Deniz
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 14.12.2011, 13:29
Kim2011 Kim2011 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 59
Standard AW: Gallengangkrebs

Hallo Deniz,

schön, mal wieder was von dir zu lesen....
Ich freue mich mit euch, dass sich der Tumor "zurückzieht"
und drück euch weiterhin die Daumen. Dann schlägt die Chemo
ja an!!!
Ganz liebe Grüße
Kim
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 01.01.2012, 17:03
Kuni 62 Kuni 62 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2012
Beiträge: 1
Standard AW: Gallengangkrebs

Hallo und allen Lesenden ein sorgenärmeres Jahr 2012

Zu mir:
Exakt vor 2 Jahren (2010)Beule im Bereich Magen/Leber festgestellt
Termin beim Arzt gemacht (erstemal im Leben beim inneren Arzt)
Blut untersucht hohe Werte im Bereich Leber , sollte mir keine Sorgen machen
1ter CT Termin falsche Überweisung, 2ter Arbeit stress 3ter 4 ter Arbeit stress
Mitte Mai dann knapp geschafft, Ende Mai Termin beim Arzt = Leberkrebs
Warten auf Krkhs. Einweisung, solange gearbeitet, dann selber Krkhs. gefunden
sofort Eingeliefert untersucht ob weitere Herde , Leberbiopsie(das hat gezwirbelt), Verdacht auf Leberkrebs ("genießen sie jeden Tag",gr.Geheule in der Fam.)
Dann Entwarnung kommt von der Galle(von da auf die Leber), Gemcitabine mit Oxaliplatin bekommen, Anfangs 8kg weg , übel schwäche kein Appetit,
nach 3 Mon. alles weggesteckt, Chemo ambulant, sogar wieder im Fussballtor gestanden, ab Nov. dann Kälte, kribbeln in Fuss und Finger,
dann (morgens um 8 ohne Frühst.,verschlafen) allergischer Schock bei der Chemo, Chemowechsel auf Cisplatin mit Gemca,dreimal bekommen dann Stopp wegen zun. kribbeln in den Füßen (nervt mich), dann Studie Cap 7.1 bekommen , Haarausfall , läppische Nebenwirkungen sonst, Studie Anfang Dez.2011 beendet , Krebs wächst nach Stillstand zwischendurch wieder , Zeit dadurch gewonnen, jetzt ab Jan.2012 neue Chemo 5-FU mit Irinotecan, bekomme jetzt auch einen Port (hasse das,Fremdkörper).
Bin 49 mir gehts soweit gut , halt schwach aber dabei im Leben.
Warte auf neue Mittel (Studien) hole mir drittmeinungen ein , Glaube den Ärzten zu 65% , 35% misstraue ich , Krkhs. sind leider auch Wirtschaftsunternehmen , warum sollen die mich an anderen Instituten abgeben .
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 04.01.2012, 21:17
theresa_n theresa_n ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.11.2011
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 222
Standard AW: Gallengangkrebs

Hallo Kuni,

meine Diagnose Cholangiozelluläres Karzinom (DD Pankreaskarzinom)
meine Behandlung: Abraxane (Paclitaxel) + Gemcitabine (Gemzar), alle zwei Wochen
Ergebnis nach zwei Zyklen (=4 Chemos): Bauchspeicheldrüse sauber, Lebermetastasen um 1/3 geschrumpft.
Detaillierter kannst du das in meinem anderen Beitrag nachlesen.
Ich wünsche dir das allerbeste und halte fest die Daumen!
Viele liebe Grüße,
Theresa
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 30.01.2012, 10:58
Rösschen Rösschen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2010
Beiträge: 70
Standard AW: Gallengangkrebs

Hallo an alle!

Heute ist wieder geplante Einweisung ins Krankenhaus zum Stentwechsel.

Immer noch 14tägig Chemo mit Gemcetabine. Tumormarker hat sich bei ca. 1000 eingependelt. Weitere Chemos werden noch nicht dazu gegeben.

Mein Mann fühlt sich nach wie vor gut und belastbar.

Seit Diagnosestellung ca. 26 Chemos, 2 PDTs und ca. 6 Stentwechsel.

Wir hoffen sehr, dass auch der jetztige Stentwechsel wieder gut verläuft.

Wünsche allen hier alles erdenklich Gute!

Rösschen
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 30.01.2012, 20:37
Deniz Deniz ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2011
Beiträge: 86
Standard AW: Gallengangkrebs

Hallo Rösschen,

Ist doch super das dein Mann sich so gut fühlt Ich find das ist das wichtigste... Drück euch die daumen das der stent wechsel gut verläuft.
Papa hat nächste woche CT hoffe auf positives ergebnis

Wünsche euch alles gute,

Lg Deniz
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:26 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD