Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Rechtliches & Finanzielles (Krankenkasse, Rente etc.)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 20.11.2004, 19:21
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zahnschäden bei Tumorerkrankung

Hallo Monika R, Gabi63:

Vielen Dank für Eure reichhaltigen und nützlichen
Infos !
Beste Grüße.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 10.02.2006, 20:10
Katja.H Katja.H ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2006
Beiträge: 1
Standard AW: Folgeschäden durch Krebsbehandlung !!! wer zahlt??

Guten Abend
Das Thema ist zwar schon etwas älter, aber ich habe da trotzdem noch eine Frage.

Mein Vater ist vor 1,5Jahren an Zungenkrebs erkrankt und operiert worden.
Zwecks anschließender Bestrahlung musste er sich leider 8 Zähne ziehen lassen und die noch verbleibenden sind nun alle von Karies befallen.
Der Zahnarzt hat ihm zu einer Brücke geraten, damit er wieder richtig essen kann (was im Moment nicht so gut möglich ist) und um die anderen Zähne zu erhalten.Er hat einen Kostenvoranschlag von ca. 5000€ gemacht, der bei der KK eingereicht wurde. Bewillgt wurde nur der normale Satz.

Es ist erfreulich zu lesen, dass es einige durch Bezugnahme auf das Urteil des SG geschafft haben, die volle Übernahme durchzusetzen. Meine Frage ist nun, wie man da am Besten vorgeht?
Sollten wir erst einmal zur Kasse gehen und auf das Urteil hinweisen, oder gleich einen Anwalt zu Rate ziehen?

Vielen Dank schonmal im Voraus.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 07.02.2010, 11:17
iris53 iris53 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.02.2010
Beiträge: 1
Standard AW: Folgeschäden durch Krebsbehandlung !!! wer zahlt??

Zitat:
Zitat von wolfgang46 Beitrag anzeigen
Hallo sunny,

ich hab 1700€ bezahlt und klage gerade vor dem Sozialgericht.
Es läuft bereits seit 2 Jahren (in Worten: Zwei Jahre).
Ich werde sobald ich mehr weiß hier im Forum berichten.
Mehr demnächst.
Gruß
Wolfgang
hallo bin neue kundin wegen zahnersatz meine krankenversicherung dak will mir auch nicht den zahnersatz bezahlen hatte 06 tumor tonsille wurde danach bestrahlt nun mußten meine zähne entfernt werden weil sie alle abgebrochen sind nun habe ich mir das von radioonkologie bestätigen lassen das es folgeschäden sind bin dann zur krankenkasse mit schreiben haben mir dann heil u kostenplan gegeben und zum zahnarzt geschickt und mir noch mal gesagt das sie die kosten nicht übernehmen kannst du mir einen tipp geben wo ich mich jetzt hinwenden kann denn ich muß ungefähr 1400 euro zuzahlen ich würde mich freuen wenn mir jemand tipp gibt iris krause
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 18.02.2010, 16:11
Altmann Altmann ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2007
Beiträge: 624
Standard AW: Folgeschäden durch Krebsbehandlung !!! wer zahlt??

Hallo Iris,
und was ist wenn du deinen Zahnverfall nicht als Folgeschaden der Krebs-
behandlung hinstellst. Vielleicht ist das eben von selbst gekommen(sarkastisch).
Übrigens bekommt man von Bosphosfonaten auch Zahnverfall und das Mittel bekommen nicht nur Krebspatienten, hab ich festgestellt.
Gruß Altmann
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Misteltherapie: zahlt die KK? Brustkrebs 14 23.11.2004 23:25
wer zahlt nach reha-kur? a-amt oder krankenkasse Rechtliches & Finanzielles (Krankenkasse, Rente etc.) 3 25.10.2004 23:56
wer zahlt Hormonbehandlung Brustkrebs 2 19.04.2004 23:20
Knochenmetastasen/ biologische Krebsbehandlung Brustkrebs 3 20.02.2003 14:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:44 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD