Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 02.06.2016, 09:03
Marco1 Marco1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2016
Beiträge: 40
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Bob,

ich freue mich zu lesen, dass die Werte alle ok sind und dass das Thema Übelkeit bisher kein Thema darstellt.

Glückwunsch auch dazu, dass der Nachtpfleger einen perfekten "Boxenstop" (Flaschenwechsel) hinbekommen hat und Du nicht mal was mitbekommen hast.

Weiterhin alles Gute und viel Erfolg bei den weiteren Behandlungen.

Viele Grüße
Marco
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 02.06.2016, 21:13
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 168
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Marco,
Hallo Forum,

so nun ist dann auch Tag 4 geschafft und damit die gestern angekündigten 80%
des stationären Teils von Zyklus 1.

Es ging mir heute überraschenderweise sogar etwas besser als gestern, da ich
besser geschlafen hatte. Blutbild heute auch sehr gut (Leukos 9000) also darf
ich mich schon vorsichtig auf die Heimfahrt am Samstag freuen.

Was nicht mehr so gut geht ist Krankenhausessen. Aber ich wurde versorgt: Nudelsalat, Leberkäsbrötchen Vanillemilch und Zitronenkuchen sowie mein neues
Lieblingsgetränk: Fanta😜. Also Essen geht schon und auch viel nur nicht alles.

Wie war denn bei dem ein oder anderen der 2. Zyklus so im Verhältnis zum 1.?
Grundsätzlich müsste er ja doch anstrengender sein, wenn sich mehr Zytostatika im Körper sammeln, oder gibt es nach dem ersten Schock auch so etwas wie Gewöhnung?

Auf gehts zu Tag 5 (Damit ist morgen Abend ja schonmal fast 1/3 der Medizin absorbiert und ich befehle dem ollen Lymphknoten sich im gleichen Maße verkleinert zu haben&#128540

Schönen Abend und Gruß

BOB
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 02.06.2016, 23:24
eistee eistee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2014
Beiträge: 265
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hi Bob,

ne gesunde Einstellung hast du So ist's richtig!

Der zweite Zyklus muss nichts zwangsläufig schlimmer werden als der erste. Die halbe Miete ist ja schon mal, dass du scheinbar alles gut veträgst.

Bei mir war es damals so, dass ich während der Chemo auch kaum Beschwerden hatte, meist aber 1-4 Tage danach keinen Hunger hatte und sehr müde war. Das is mit jedem Zyklus etwas schlimmer geworden :/

Muss aber nichts heissen, dass es bei dir eben so abläuft - jeder reagiert anders auf die Mittelchen


Alles Gute!

Philipp
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 03.06.2016, 20:10
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 168
Lächeln AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Zusammen,

abschliessend dann noch ein paar Worte zu Tag 5:

Dank eines Zimmernachbarn mit einem nicht abgehenden Nierenstein und restless legs Syndrom wohl die unruhigste Nacht meines Lebens gehabt.
(Alle 20 Minuten wach, Alpträume da sich Träume und Leute im Raum mischten, einfach gruselig)

Ich hoffte also auf Schlaf während der Nachbar im OP sei... abgeholt wurde er um 13:00 Uhr und schlief bis dahin laut schnarchend auf seinem Bett. Da ich eh schon fertig war von der Nacht blieb mir nix anderes als auch das auszuhalten.

Die Chemo selbst verlief ruhig, aber auf Grund des Schlafmangels war ich heute mehr als unleidlich, unmotiviert und mir war auch leicht übel. Zusätzlich neige ich wohl zu Wassereinlagerungen denen aber mit Hilfe einer Tablette sehr(!) erfolgreich zum Abfluss verholfen wurde.

Aber um positiv zu werden: Stationär Zyklus 1 fertig 👍👍👍👍

Die Woche wäre ohne die letzte Nacht als eine recht unschöne in meine Erinnerung eingegangen, mit dieser Nacht als eine sehr unschöne. Aber nix, was man nicht aushalten kann. Jetzt morgen noch Antikotz-Medis einsammeln und dann Heim.

Viele Grüße

BOB
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 05.06.2016, 18:19
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 168
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Zusammen,

nun haben wir bereits Sonntag und gestern wäre ich nicht in der Lage gewesen
hier etwas sinnvolles zu Posten😳 Das wiederum lag aber wieder an meinem Nachbarn, der sich als absoluter Simulant entpuppte und sich in der Nacht mehrfach Richtubg OP schieben ließ um den nicht mehr vorhandenen Nierrnstein nun doch operieren zu lassen. Dazu musste meine Bettverlängerung allerdings jedesmal eingeschoben werden und ich war noch eine Nacht nur wach.

In der Kombination mit Runde 5 war ich gestern so fertig, dass ich eigentlich zu Hause nur noch geschlafen habe.

Heute nach 12 Stunden komatösem Dauerschlaf deutlich, deutlich besser und auch 1 Stunde spazieren gewesen und lecker Bratwurst gegessen.

Morgen ambulant Bleo und wieder heim,

Viele Grüße

BOB

PS: Entlassen am Samstag mit Leukos 8000 also da ist noch alles gut, mal
sehen wie es morgen aussieht.
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 06.06.2016, 23:57
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 168
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Zusammen,

nach einer sehr ruhigen und angenehmen Nacht zu Hause heute morgen zur ambulanten Bleo Gabe zurück ins Krabkenhaus.

Port angestochen und Blut abgenommen. Leukos wieder bei über 9000, Rest auch gut, also los��

Wie ich so hörte aus Gesprächen der Pfleger und Ärzte auf dem Gang über die Belegung meines Zimmers ist der Schmerzsimulant immer noch da und hat sich meanwhile zum Liebling auch aller Angestellten entwickelt....

Na ja ich muss ja 2 Wochen nicht mehr da hin.

Bleo verursachte keinerlei Probleme, ich konnte das heute überraschend leckere Essen aus dem Krankenhaus auch gut essen.

Dann nach Hause und den Rest des Tages auf der Terasse im Schatten gechillt und von Hungerattacken geplagt wirklich unglaublich viel gegessen.

Na wenns so bleibt dann kann man sich bis nächsten Montag wirklich ein wenig erholen.

Viele Grüße

BOB

Geändert von BOB the builder (07.06.2016 um 00:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 07.06.2016, 21:28
Dirty84 Dirty84 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2016
Beiträge: 85
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

ich drück dir alle Daumen dass es auch weiterhin so entspannt abläuft! Nimmt einem wirklich die Sorgen wenn man das so liest.
Und dennoch toi toi toi dass ich drumrumkomme
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 08.06.2016, 15:20
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 168
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Zusammen,

heute ist also Mittwoch und abgesehen von einer ziemlich hartnäckigen Verstopfung gibt es eigentlich keine großen Nebenwirkungen zu berichten.
Gegen Abend tritt jetzt sekundenweise Tinitus auf, aber noch nicht dramatisch.

Alle Essensaversionen haben sich verabschiedet und es geht mir eigentlich ganz gut. Was man insgesamt natürlich merkt ist, dass der Körper sehr belastet ist worunter Kondition und Durchhaltevermögen leiden. Aber auch das war ja zu erwarten. (Gestern Abend auf der Couch eingenickt und dort wie ein Stein bis 05:00 Uhr geschlafen😳 Dann ins Bett umgezogen)

Nachdem ich Vormittags 2 Stunden gemütlich spazieren war, sitze ich nun wieder auf der Terasse unter dem Sonnensegel und entspanne.

Soweit zum heutigen Tag. Vor der nächsten Bleo Gabe am nächsten Montag sollte wohl nicht mehr viel passieren. *Klopfe auf Holz*

Viele Grüße

BOB
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 13.06.2016, 22:09
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 168
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Zusammen,

heute war wieder ambulanter Bleo-Tag und es wird Zeit mal wieder zu berichten.
Auch wenn es einem einigermaßen gut geht, so unterschätzt man als Chemo-Erstling was im Körper noch zwischen den stationären Aufenthalten passiert.

1. Seit gestern eine ziemlich fiese Stelle im Mund trotz Spülungsmarathon. Aber mit einem guten Mundgel schon deutlich besser.

2. Heute spontan beginnender ganzkörpriger Haarausfall :-) Morgen wird die Bowlingkugel dann ganz frei gelegt. Kurz rasiert hatte ich den Kopf bereits.

3. Leukos heute morgen nur noch bei 2400. Nicht unbedingt ungewöhnlich, aber doch sehr viel niedriger als bei den letzten Malen. Bleo konnte trotzdem verabreicht werden. Ich liege also im Plan.

Damit ist der 1. Zyklus dann ganz rum und ab morgen ist die Wirkung der Chemo durch den Haarverlust auch nach außen sichtbar. Eigentlich besser, denn bis jetzt sah ich irgendwie so aus, als wäre gar nix passiert.

Laut Ärzten erholen sich die Leukozyrten normalerweise rasant ab dem heutigen Tag, der wohl den Tiefpunkt eines jeden Zyklus darstellt.

Sonntag Abend gehts dann wieder stationär zu Zyklus 2.... Ich werde berichten.

Viele Grüße,

BOB
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 14.06.2016, 12:20
Marco1 Marco1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2016
Beiträge: 40
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Bob,

und Glückwunsch zum Ende von Zyklus 1.

Dann erhol Dich mal die nächsten Tage und viel Erfolg bei Zyklus 2. So wie ich es herauslese sind ja nur 3 Zyklen geplant, oder? Dies würde ja bedeuten, dass das "Bergfest" in Sicht ist!!!

Ganzkörper-Haarausfall bei diesem Herbstwetter??? Och Menno! ;-)

Viel Glück und Viel Erfolg weiterhin!

Viele Grüße
Marco
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 18.06.2016, 18:53
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 168
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Marco,
Hallo Forum,

danke für Deine guten Wünsche Marco!

Da es morgen zu Zyklus 2 ins Krankenhaus geht wird es Zeit über den Rest der vergangenen Woche zu berichten, denn diese war leider alles andere als erholsam 😒

Ich hatte ja geschrieben, dass ich da so eine merkwürdige Stelle im Mund habe...
Diese wirde im Lauf der Woche so derart schmerzhaft, dass ich nichtmal mehr schlafen konnte... Und ich hatte schon die wildesten Phantasien von Abzess am Zahn bis hin zu einem komplett vereiterten Kiefer.

Also ab zum Zahnarzt... Ergebnis: Keine Entzündung, keine Aphte, nach Röntgen auch Kiefer und alle Zähne völlig in Ordnung. Mein letzter Weisheitszahn hat sich allerdings entschlossen just in dieser Woch seinen Weg an die Oberfläche zu suchen. Da das Zahnfleisch durch die Chemo aber super empfindlich ist schwillt es etwa auf die doppelte Dicke an als normalerweise.
Leut das waren Schnerzen, die wünsche ich keinem.... (Platz haben bei mir alle Weisheitszähne daher sind sie noch drin)

Da man auf Grund der Chemo jetzt nicht schnibbeln oder graben wollte, hat man nur alles gesäubert und etwas zur Beruhigung gespritzt. Da das Zahnfleisch dadurch noch mehr gereizt wurde (besonders durch diese wundervollen Ultraschallkratzer ) tats danach noch mehr weh als vorher.

Heute endlich deutlich besser, so dass es dann morgen wieder losgehen kann.

Ich werde berichten😀

Viele Grüße

BoB
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 20.06.2016, 03:51
Dirty84 Dirty84 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2016
Beiträge: 85
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

ach krass. Da kriegstes dann aber echt doppelt und dreifach! Nicht sehr weise Entscheidung deiner Weisheitszähne genau jetzt Stress zu machen.

Wobei ich auch was "komisches" beizutragen habe: in 31 Jahren hatte ich nie auch nur das kleinste Karies-Loch. Im Januar dann das Seminom und dreimal dürft ihr raten was ich morgen beim Zahnarzt machen muss.... ding ding ding!
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 20.06.2016, 22:39
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 168
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo aus dem Krankenhaus,

hänge schon am Sterofundin und das PEB Trio gepaart mit der AntiKotz Armee liegt hinter mir.
Der Zahn gibt brav Ruhe und das Dexmethason aus der AntiKotzarmee hat auch die letzten kleinen Schwellungsreste beseitigt😀

Alles in allem ein normaler Chemotag ohne besondere Vorkommnisse.
Da in urologische Kliniken überproportional viele Männer behandelt werden und überproportional viele Männer sich nicht während einer EM oder WM ins Krankenhaus legen, wenn sie nicht unbedingt müssen, ist es auf der Station sehr leer und ich genieße die 2. Nacht in Folge ein Einzelzimmer und entspannte, stressfreie Schwestern und Ärzte👍

Mal sehen wies morgen wird.

Viele Grüße

BoB
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 21.06.2016, 22:01
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 168
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Guten Abend Zusammen,

heute also Tag 2-2. Keine besonderen Vorkommnisse, ausser das es mir sehr gut tut am frühen Nachmittag 1,5 Stunden zu dösen.
Übelkeit ist Stand heute sogar besser als im letzten Zyklus.

Das Gefühl der leichten mentalen Entrückung ist jedoch vorhanden.

Ich habe immer noch ein Einzelzimmer, aber mein Simulantenfreund von vor 3 Wochen ist heute wieder aufgenommen worden. Zum Glück ist der Kelch an mir vorrüber gegangen. Noch 2 so Nächte und ich wäre zumindest verbal Ammok gelaufen.

Sollte es bei 3 Zyklen bleiben ist morgen stationäres Bergfest��

Ach und Essen: Ich habe festgestellt, dass wenn ich mir Mentisan in die Nase schmiere viele Essensaversionen verschwinden. Ich ekle mich also offensichtlich vor allem vor dem Geruch und nicht vor dem Geschmack....

Viele Grüße

BoB

PS: Jetzt hatte ich mir die Haare auf unter 1 Milimeter gekürzt. Glaub aber mal keiner, dass die jetzt ausfallen würden. Alles bisher brav dran geblieben, abgesehen von den beiden Teststellen, die ich mir ausgerupft hatte. Oben drauf sind sie sogar gewachsen. Der Bart dagegen ist einfach mit einer Dusche ganz verschwunden. Crazy!

Geändert von BOB the builder (21.06.2016 um 22:05 Uhr) Grund: PS hinzugefügt!
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 22.06.2016, 11:37
Dokt Dokt ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2016
Beiträge: 30
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Gute Besserung,
mit den Haaren war es bei mir auch so. Von alleine ist nichts rausgefallen aber man konnte die gut rausrupfen.Fang erst gar nicht damit an
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:32 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD