Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Knochentumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 16.12.2016, 11:16
Staubkrümel Staubkrümel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 26
Standard AW: Zementierte Knieprothese

Hallo zusammen, bei mir lässt die Beugung sehr zu wünschen übrig. Bekomme gerade mal 80* hin. Rad fahren wollte ich trotzdem unbedingt. Habe mir eine Kurbelverkürzung anbauen lassen. So kann ich radeln, nutze die Beugung aus, bewege mich. Das ist super.

Geändert von gitti2002 (16.12.2016 um 16:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 16.12.2016, 21:30
Milkyway Milkyway ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2016
Beiträge: 14
Standard AW: Zementierte Knieprothese

Reha abgesagt, bakterie im knie, schon gespült und jetzt wieder elendes kh obwohl ich schon wieder so fit bin das ich heim könnte, weihnachten am a*** und alles am a***. Hätte ich's einfach nicht gemerkt dann hätten sie gleich absagen können, dann hätte ich wenigstens ruhe gehabt. Ich geb jetzt dann echt auf mein leben in den Griff zu bekommen. Keine Energie mehr vorhanden...
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 28.12.2016, 10:19
Sascha A. Sascha A. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.01.2011
Beiträge: 81
Standard AW: Zementierte Knieprothese

Zitat:
Zitat von Milkyway Beitrag anzeigen
Reha abgesagt, bakterie im knie, schon gespült und jetzt wieder elendes kh obwohl ich schon wieder so fit bin das ich heim könnte, weihnachten am a*** und alles am a***. Hätte ich's einfach nicht gemerkt dann hätten sie gleich absagen können, dann hätte ich wenigstens ruhe gehabt. Ich geb jetzt dann echt auf mein leben in den Griff zu bekommen. Keine Energie mehr vorhanden...
Geb die Hoffnung nicht auf! Ich habe auch eine Mitarbeiter Prothese und verstehe sie man sich manchmal fühlt aber das ist nicht das Ende! Wie kam der Verdacht auf wegen Bakterien ? Wie geht es dir jetzt ?
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 24.09.2018, 08:19
Milkyway Milkyway ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2016
Beiträge: 14
Standard AW: Zementierte Knieprothese

Hallo,

Jetzt muss ich das Thema leider wieder hochholen... War hier schon lange nicht mehr, wollte einfach nichts mehr damit zu tun haben. Der damalige Keimverdacht hat sich als Fehldiagnose und Fehltherapie herausgestellt. Sehr ärgerlich aber das ist vorbei.

Nun habe ich auf Höhe der Prothese am Oberschenkel seit fast einem halben Jahr rote Flecken. Erstmal nix gedacht, irgendwann vom Hausarzt zum Orthopäde. Der hat eine Probe gezogen. Ct, MRT usw erfolgten. War auch zwischenzeitlich im unikh. Ohne anschauen sofort Diagnose Keim. Sofort operieren. Hab ich nicht gemacht da kein Keim gefunden werden konnte und zu viele schlechte Erfahrungen. Zusätzlich nochmal MRT in einer radiologischen Praxis, Ergebnis war Bluterguss. Ja im Winter hatte ich einen riesenbluterguss Ann der Hüfte der wohl abgesackt ist. So weit so gut. Nun mein Problem:

Aus der Punktionssrelle hat sich eine Fistel gebildet. Kam immer nur Blut raus und sonst nix, war auch zwischenzeitlich zugewachsen und jetzt wieder auf, nachdem ich sehr lange baden war Liegt direkt am Knochen. Ich möchte einfach keine Eingriffe mehr solang anscheinend keiner so richtig was mit mir anzufangen weiß.

Hat dieses Problem jemand schonmal gehabt oder weiß jemand was ich dagegen unternehmen könnte? Geschnitten ist gleich, das möchte und kann ich im Moment einfach nicht.

Vg
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 04.10.2018, 23:42
Stuggi Stuggi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2011
Beiträge: 287
Standard AW: Zementierte Knieprothese

Hallo Milkyway,

dann melde ich mich auch mal wieder.

Ich hatte letztes Jahr meinen 4. Buchsenwechsel und nach der OP wurden Keime im Abstrich gefunden. Ich war nicht grad erfreut und hatte dann 6 Wochen Antibiotikum-Therapie. Aber da kam dann nichts mehr weiter. Komisch - aber bin auch froh.

Leider war mein Knie nach dem Wechsel direkt wieder wackelig, weil diesmal wohl die Prothese abgenutzt ist. Ich hab mich dann mit den Ärzten besprochen und mach halt, so lang es eben geht. Es geht auch, aber schlechter/unsicherer und tut jetzt schneller weh.
Ich mache demnächst (äh: also dieses Jahr) mal noch nen Termin bei den Münsteranern aus und schau, was die zu sagen haben. Meine Stuttgarter hier würden mir nächstes Mal ne MUTARS einbauen ... aber das mach ich nur nach Zweitmeinung. Bzw., weils Münster ist, Erstmeinung :p
Da das unzementierte Gelenk so gut mit meinen Knochen harmoniert hat, würde ich unzementiert bevorzugen, hab aber diesbezüglich keine wirkliche Ahnung.
Vielleicht krieg ich die 30 Jahre Erstprothese ja doch zusammen (hab ne Kotz-Prothese aus 1990).

Naja, wollte nur schreiben damit nicht denkst, Du hängst alleine in den Seilen

Grüße,
Sebastian
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 06.10.2018, 06:42
Milkyway Milkyway ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2016
Beiträge: 14
Standard AW: Zementierte Knieprothese

Hallo Sebastian,

Schön von dir zu hören! Das ist schade das sie jetzt instabiler ist, aber vielleicht kannst du sie ja noch eine ganze Weile behalten. Bisschen langsamer machen^^ ich dachte immer das zementieren macht man bei "dünnen" Knochen oder bei wenig noch vorhandenen.

Bin seit gestern mit nur noch einem Bein unterwegs. In dem Punktatloch haben sich keine festgesetzt. Und ich wollte es dann erst glauben als es akut wurde. Lang wäre es wohl nicht mehr gut gegangen.

Hab aber überhaupt kein Problem mit der Amputation. Ich hab ja seit der letzten Ärzteaktion wirklich ein psychisches Problem mit Ärzten und co deswegen bin ich auch erst gegangen als es nicht anders ging. In dem Krankenhaus hier habe ich wieder neues vertrauen gefasst. Ich habe es noch nie erlebt dass sich so viele Ärzte so viel Mühe geben und auch so einfühlend. Auch vor den Pflegern ziehe ich meinen Hut.

Mir wurde als Alternative noch neue Prothese und Umkehrplastik geboten.

Jetzt fängt ein neuer Lebensabschnitt an.

Also falls hier jemand Infos preisgeben möchte wie es so weiter geht, immer her damit

Lass was von dir hören Stefan!

Vg
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 07.10.2018, 09:55
LIVESTRONG LIVESTRONG ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2009
Beiträge: 307
Standard AW: Zementierte Knieprothese

Hallo

Zitat:
Bin seit gestern mit nur noch einem Bein unterwegs
Lese ich das richtig?

Ist es dir jetzt auch passiert? Oh man. Und wie geht es dir so? Ist ja jetzt erstmal eine große Umstellung für dich.

Ab wo bist du denn amputiert, wenn ich mal fragen darf?

Bei mir ist alles bestens. Komme sehr gut mit meiner Prothese zurecht. Laufe jetzt drinnen wie draußen ohne Stöcke Allerdings ist mein Rheo Knee (kann gegooglet werden) kaputt. Wird zur Reparatur nach Island geschickt. Habe von meinen Sanitätshaus ein Leihgelenk bekommen. Damit ich weiter ins Fitnessstudio gehen kann

Wenn du fragen hast, kannst du dich jederzeit an mich wenden.

Gruß
__________________
Freunde sind wie Sterne. Man sieht sie nicht immer, aber sie sind immer da.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 07.10.2018, 17:22
Milkyway Milkyway ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2016
Beiträge: 14
Standard AW: Zementierte Knieprothese

Hallo Livestring, schön von dir zu hören und das es o super bei dir klappt das freut mich total für dich.

Ich komme gut damit klar bin sehr zufrieden mit meiner Entscheidung. Für mich beginnt ein neuer Lebensabschnitt.

Ich hab das Bein noch bis knapp über dem Knie, bei dir?

Mich würde ehrlich gesagt interessieren wie es weitergeht wenn man wieder daheim ist? Wie geht es weiter?

Lg
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 08.10.2018, 23:02
Stuggi Stuggi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2011
Beiträge: 287
Standard AW: Zementierte Knieprothese

Hallo milkyway,

das ist natürlich schade, dass Du dein Bein verloren hast ...
Aber die Exo-Prothesen sind in den letzten 25 Jahren echt viel besser geworden.
Wenn ich nicht so ne verdammte Wasserratte wär, wär das für mich auch kein Problem.

Aber ich versuch natürlich diese, und dann die nächste, Endoprothese lange zu behalten.
Ich hab auch das Gefühl, dass mein relativ "wilder" Umgang Infektionen behindert. Weils halt gut durchblutet. Bin bei diesem Wechsel schon am OP-Tag aufs Klo gehumpelt und nach 6 Tagen unter ziemlichen Schmerzen nach hause - aber war halt gleich mal richtig action
Dass es grad wackelt und instabil ist, ist blöd, aber okay. Schwimmen und Radfahren war ich trotzdem.

Bei meiner Tumor-OP, damals 1990, hatte sich alles ewig gezogen - aber als ich das erste Mal ohne Krücken gelaufen bin (nach 10 Monaten) war für mich alles richtig.
Ich hoffe dieses Gefühl stellt sich bei dir auch ein. Bei Stefan hats ja schon geklappt

Alles Gute und für die Zukunft!
Sebastian

Geändert von Stuggi (08.10.2018 um 23:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 11.10.2018, 11:09
Milkyway Milkyway ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2016
Beiträge: 14
Standard AW: Zementierte Knieprothese

Hallo Siggi,

Ich muss sagen ich bin glücklich mit der Amputation, kann irgendwie meiner so ganz nachvollziehen aber für mich ist es ein neuer besserer Lebensabschnitt. Keine Angst mehr vom pferd zu segeln, auf Eis auszururschen. Wenn jetzt was kaputt geht ist es nicht mehr in mir. Keine Infektionsgefahr usw mehr.

Bin auch am Tag nach der OP schon eingelaufen. Mach im KH Grad auch schon Rehasport. Hab nur leider eine kleine Stelle an der Naht die nekrotisch ist, deswegen darf ich noch nicht heim da der Weg in das KH sehr beschwerlich für mich wäre.

Aber ansonsten lets Rock! Will auch bald wieder arbeiten usw.

Ich sprühe gerade wieder vor Energie. Hab schon ganz viele Sachen vor die ich mich mit Prothese nicht mehr getraut habe.

Ich hoffe bei dir gibt es sich dann auch wieder mit deiner Prothese? Aber bei dir hab ich da auch keine Gedanken das du deinen Weg gehst

Lg
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 11.10.2018, 13:38
LIVESTRONG LIVESTRONG ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2009
Beiträge: 307
Standard AW: Zementierte Knieprothese

Hey

Na arbeiten könntest du bald wieder. Also in meinen Augen. Aber dein Chef muss jetzt für den Anfang große Rücksicht auf dich nehmen. Du kannst jetzt mal nicht so schnell von ein Büro ins andere sprinten, weil das Telefon klingelt und der Kollege nicht da ist. Oder mal was holen, geht erstmal auch nicht so einfach. DU musst dich voll und ganz aufs Laufen konzentrieren (solltest du mit Krücken unterwegs sein). Und das braucht Zeit.

lg
__________________
Freunde sind wie Sterne. Man sieht sie nicht immer, aber sie sind immer da.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 11.10.2018, 17:42
Milkyway Milkyway ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2016
Beiträge: 14
Standard AW: Zementierte Knieprothese

Hallo Livestrong,

Ich bin mit Krücken total mobil, werde auch sobald ich daheim bin Mal in die Arbeit gehen und dringende Sachen abarbeiten und besprechen wir es mit Home Office aussieht.

Ich hoffe das es alles so läuft wie ich mir das vorstelle, ich will los und eine neue Welt erobern.

Lg
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 11.10.2018, 18:54
Staubkrümel Staubkrümel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 26
Standard AW: Zementierte Knieprothese

Hallo, man spürt deine Energie. Wahnsinn. Gut wenn es sich richtig anfühlt. Ich bin beeindruckt. Weiter so.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 12.10.2018, 21:46
Stuggi Stuggi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2011
Beiträge: 287
Standard AW: Zementierte Knieprothese

Zitat:
Zitat von Staubkrümel Beitrag anzeigen
Hallo, man spürt deine Energie. Wahnsinn. Gut wenn es sich richtig anfühlt. Ich bin beeindruckt. Weiter so.
Dem schließe ich mich an!

Ich hab ja auch schon sooooo viel übers Leben und den Tod nachgedacht, dass ... ich freu mich eigentlich über alles, was geht!
Was nicht geht macht mich vielleicht mal kurzzeitig etwas traurig. So 2 Minuten lang.
Der Blick geht an das, was ich (noch) kann

Sebastian
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 14.10.2018, 06:18
Milkyway Milkyway ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2016
Beiträge: 14
Standard AW: Zementierte Knieprothese

Hallo zusammen,

Ja das Leben ist manchmal ein Idiot, aber würden wir nicht weitermachen wären wir die größeren Idioten.

Ich bin Mal gespannt wie es jetzt dann weitergeht, wann ich die Prothese dann bekomme usw. Übermorgen darf ich endlich heim, wenn alles passt. freu mich schon so!

Hab auch schon gesagt das erste daheim wird sein rein in das Auto und ab zum Pferd.
Ich glaube ich muss mir einen Plan machen um alles zeitgerecht hinzubekommen

Euch viel Kraft und Lebensfreude

Lg
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:47 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD