Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 21.04.2017, 13:04
Simone79 Simone79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2008
Ort: Nähe Bremerhaven
Beiträge: 231
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Danke für deine Antwort. Ja noch eine Woche. Ich will dieses Ding einfach nur noch raus haben!
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 26.04.2017, 08:26
Benutzerbild von Eleve
Eleve Eleve ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2007
Ort: Nordbayern
Beiträge: 448
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Wegen Flüssigkeitsaustritt wär ich vermutlich nochmal zum Frauenarzt. Hast du keine Stanze bekommen, sondern bekommst gleich ne OP?
Liebe Grüße und alles Gute!
Eleve
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 26.04.2017, 11:28
Simone79 Simone79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2008
Ort: Nähe Bremerhaven
Beiträge: 231
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Hallo,
Übermorgen soll der ganze Knoten dann entfernt werden. Nein ich hab vorher keine Stanze bekommen!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 27.04.2017, 00:17
Benutzerbild von Eleve
Eleve Eleve ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2007
Ort: Nordbayern
Beiträge: 448
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Ich drücke dir fest die Daumen!
Liebe Grüße!
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 27.04.2017, 12:26
Simone79 Simone79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2008
Ort: Nähe Bremerhaven
Beiträge: 231
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Dankeschön ich melde mich dann mal wenn ich mehr weiß!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 03.05.2017, 15:02
Simone79 Simone79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2008
Ort: Nähe Bremerhaven
Beiträge: 231
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Huhu, leider hab ich noch kein Ergebnis. Weiß zufällig jemand wie lange das dauern kann? Wurde ja Freitag operiert und dann war das Wochenende und der 1. Mai. Untersuchen sie das wohl auch an solchen Tagen? Werde da auf jeden Fall morgen mal anrufen!
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 03.05.2017, 17:32
Itzibitzi_ Itzibitzi_ ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2011
Beiträge: 133
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Hallo Simone,

meine Ergebnisse bekam ich ca. 2 Wochen nach der Biopsie.

An Feiertagen arbeitet auch das Labor nicht. Du musst Dich wohl noch ein bisschen gedulden, auch wenn das sehr sehr schwer ist.

Ich drück' Dir die Daumen, dass alles gut ist und Du das Ergebnis schneller erfährst als ich.

LG!
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 08.05.2017, 10:52
Simone79 Simone79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2008
Ort: Nähe Bremerhaven
Beiträge: 231
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Huhu Ihr Lieben!
Mein Ergebnis ist da! Es war nur Drüsengewebe was wohl gewuchert ist!
Muss jetzt nur in 5 Monaten wieder zum MRT wegen den anderen Befunden in der Brust! Lieben Dank fürs Daumen drücken!
Lg Mone
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 08.05.2017, 20:25
Benutzerbild von mohnblume79
mohnblume79 mohnblume79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2014
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 572
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Das ist ja toll, Glückwunsch
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 27.12.2017, 14:17
Simone79 Simone79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2008
Ort: Nähe Bremerhaven
Beiträge: 231
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Hallo Ihr Lieben,
angefangen hatte es eigentlich Anfang des Jahres mit einem Knoten in der Brust. Mammographie sagte irgendwas von Architekturstörung. MRT sagt mehrere Kontrastmittel aufnehmende Herde. Soll in 6 Monaten zur Kontrolle. Das hab ich leider verschwitzt. Das war vor etwa 9 Monaten!
Ich hab jetzt seit längerem Probleme. Ich bin wegen Bauchschmerzen zum Frauenarzt. Urin But drin. Antibiotika brachte nichts immer noch Blut! Soll jetzt zur Bauchspiegelung! Dann Blutwerte erhöhte Leberwerte und alkalische Phosphatase erhöht! Jetzt wurde nochmal Blut abgenommen. Die Werte erfahre ich wohl erst nächste Woche. Ich verliere immer mehr an Gewicht und mir ist ständig Übel. Ich habe immmer die gleichen Schmerzen am Schulterblatt und der re. Hüfte! Diese bessern sich trotz Schmerzmittel nicht! Außerdem bin ich nur noch müde. Hab aber kein Vitamin Mangel oder sowas. Hatte schonmal jemand ähnliche Beschwerden?
Es wird jetzt echt weiter gesucht! Das alles kann aber nicht mit der Brust zusammen hängen? Bekomme langsam Angst das es doch nichts gutes ist 😣?
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 27.12.2017, 15:09
sanne2 sanne2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2005
Beiträge: 1.023
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Hallo Simone.
Da du deine für dich wichtige Untersuchung " verschwitzt" hast, musst du nun wohl leider abwarten.
Niemand kann hier hellsehen, nur "Vermutungen" äußern.

Wie kann man eine so wichtige Untersuchung "verschwitzen"?

Nachdem du hier so viele Fragen gestellt hast und auch dementsprechend wichtige und wegweisende Antworten von BETROFFENEN erhalten hast?
Betroffene, die sich große Mühe mit ihren Antworten gegeben haben, obwohl sie selber mit erwiesenen Problemen belastet sind?

Sanne2
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 27.12.2017, 16:14
Mondgöttin Mondgöttin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2017
Beiträge: 10
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Hallo Simone,

Deine Beschwerden KÖNNTEN auf ein Problem von Leber/Galle/Niere hinweisen. Gallenstein? Ist Dein Stuhl heller als sonst und Dein Urin dunkler? Verträgst Du Fett gut oder schlecht? Ultraschall Leber/Galle?

Milchiger Ausfluss aus der Brust ist oftmals hormonbedingt (sollte aber abgeklärt werden, falls einseitig). Tritt diese milchige Flüssigkeit eine Woche vor der Periode auf? Bei mir war dies so.
Ich bin jetzt leider an Brustkrebs erkrankt, werde darüber aber extra einen Beitrag machen, wenn alle Diagnostik-Werte da sind und ich mehr weiß.

Manchmal kann auch ein Milchgangspapillom vorhanden sein, dieses sieht man in einer Milchgangsspiegelung, manchmal auch beim Ultraschall (durch erweitere Milchgänge). Bei einem Milchgangspapillom sondern einige Frauen blutige Flüssigkeit ab.
Ich vermute eher nicht, daß Deine jetzige Beschwerden mit der Brust zusammenhängen.

Gute Besserung!

LG
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 27.12.2017, 16:52
Simone79 Simone79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2008
Ort: Nähe Bremerhaven
Beiträge: 231
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Eigentlich hab ich das ganze nicht mit Absicht vergessen. Erst als mein Hausarzt mich auf Beschwerden im gynäkologischen Bereich angesprochen hatte bin ich hellhörig geworden! Ich hatte genug mit meiner Lipomatosis zu tun und das ist in den Hintergrund gerückt weil nach dem letzten MRT ja nicht schlimmes bei raus gekommen ist!
Nee Ultraschall vom Bauch wurde jetzt noch nicht gemacht! Will der Arzt nächste Woche machen. Fett vertrage ich wie immer. Und mein Stuhl sieht auch nicht anders auch als sonst! Nur das mit den Blutwerten hat der Arzt mir noch nix erklärt!
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 31.12.2017, 12:43
Simone79 Simone79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2008
Ort: Nähe Bremerhaven
Beiträge: 231
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Huhu,
Erstmal bin ich sehr froh, dass ihr mir so lieb zur Seite steht und das ihr mir so viele hilfreiche Tipps gebt!!Tausend mal Dank dafür!!
Jetzt wurde nochmal gründlich Ultraschall gemacht und eine Verdickung am Eierstock festgestellt!
Jetzt muss ich am 23. Januar zur Bauchspiegelung !
Die anderen Termine sind nächste Woche und dann bekomme ich wohl auch eher einen MRT Termin bekommen! Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 😊
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 31.12.2017, 14:22
Mondgöttin Mondgöttin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2017
Beiträge: 10
Standard AW: Befund Mammographie erklären?

Hallo Simone,
die erhöhten Leberwerte etc., Schmerzen rechtes Schulterblatt usw., haben aber sicherlich nichts mit der Verdickung, die man jetzt am Eierstock fand, zu tun. Da solltest Du weiter forschen. Ich tippe weiterhin auf ein Galle/Leber-Problem.

Mal eine Frage, wieso wurde bei Dir eigentlich ein MRT der Brust gemacht? Konnte man auf der Mammographie nicht viel sehen? Ein MRT wird ja meistens nicht so schnell verordnet (jedenfalls ist das meine Erfahrung).

Alles Liebe
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:54 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD