Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Speiseröhrenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 29.11.2017, 20:10
monika100 monika100 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2009
Beiträge: 1.740
Standard AW: Bin neu mit Adenokarzinom

Hallo Sandy,

willkommen zurück. Hört sich ja nicht schlecht an, was du berichtest.

Ja die Schmerzen mit den Rippen usw. das dauert noch ein bisschen. Genauso wie mit dem Essen, erstmal gehen nur Mini-Portionen.
Gehst du noch in Reha??

LG Monika
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 30.11.2017, 12:41
Sandy75 Sandy75 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2017
Beiträge: 8
Standard AW: Bin neu mit Adenokarzinom

Hallo Monika..
Ja ich gehe noch in die reha.. Aber erst wenn ich die chemo hinter mir habe.. SAG mal dieser ständige Hustenreiz den ich in letzter Zeit hatet ihr das auch ?

Geändert von gitti2002 (30.11.2017 um 23:28 Uhr) Grund: NB
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 30.11.2017, 20:34
Susi705 Susi705 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2015
Beiträge: 230
Standard AW: Bin neu mit Adenokarzinom

Liebe Sandy,

das hört sich doch gut an. Der Hustenreiz geht nie ganz weg, aber es wird besser.
Mein Vater konnte nach 9 Monaten wieder auf der Seite schlafen.
Alles Gute weiterhin.
__________________
Mein Papa - Speiseröhrenkrebs 07/2015 - 11/2015 -> aktuell krebsfrei :-)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 30.11.2017, 21:03
Benutzerbild von Frank Emm aus Weh
Frank Emm aus Weh Frank Emm aus Weh ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2016
Ort: Witten, NRW
Beiträge: 71
Standard AW: Bin neu mit Adenokarzinom

hallo Sandy,

schön dass du wieder da bist! Herzlichen Glückwunsch!

Der Hustenreiz wird zeitweise besser, manchmal kommt er aber auch mal wieder eine zeitlang zurück. Ist aber meist nix dolles.
Echt klasse, dass du schon wieder recht gut essen kannst. Das mit dem Schlafen auf der Seite kommt auch irgendwann wie von selbst. Rippen dauern! Bei mir dauerte es 6 Wochen, bevor ich mich wieder mit sportlichem Schwung im Bett herumschmeißen konnte Ich hab mich vor 4 Wochen auch noch mit dem Mountainbike gebrezelt und mir dabei drei Rippen geprellt, da hab ich jetzt noch jede Menge Spaß dran
Aber egal, insgesamt geht alles langsam aufwärts, und die Reha wird dir einen richtigen Schub geben. Weiterhin alles Gute!
Frank
__________________
Diagnose Kardia-Karzinom T3 N1 M0 - Juli 2015
Neoadjuvant Bestrahlung/Chemo - Sept bis Nov 2015
OP Magenhochzug - Dez 2015
1. Reha in Bad Neuenahr - Jan 2016
2. Reha in Bad Neuenahr - Feb 2017
seitdem geht's ....

meine eigenen Erfahrungen mit der Magenhochzug-OP,
dem Leben und Überleben des Kardia-Karzinoms und
Nützliches zum Umgang mit Magen- und Speiseröhrenkrebs findet ihr hier

Geändert von Frank Emm aus Weh (30.11.2017 um 21:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 03.12.2017, 17:27
Benutzerbild von Tinele
Tinele Tinele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2015
Beiträge: 746
Standard AW: Bin neu mit Adenokarzinom

Zitat:
Zitat von Frank Emm aus Weh Beitrag anzeigen
Bei mir dauerte es 6 Wochen, bevor ich mich wieder mit sportlichem Schwung im Bett herumschmeißen konnte



Liebe Sandy , schön das du sozusagen wohlbehalten wieder zurück bist .

Mein Mann hatte heute vor 3 Jahren seine schwere OP . Ein Feiertag .

Liebe Grüße Tinele
__________________
Mein Mohle - Diagnose von SBK Krebs am 2.6.2014

Chemo , Bestrahlungen und große OP am 3.12.14

Seitdem is Ruhe !

Nächste Kontrolle März 2018

Du weißt erst wie stark du bist , bis stark sein die einzige Option ist , die dir noch bleibt !
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 06.12.2017, 00:41
Benutzerbild von Frank Emm aus Weh
Frank Emm aus Weh Frank Emm aus Weh ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2016
Ort: Witten, NRW
Beiträge: 71
Standard AW: Bin neu mit Adenokarzinom

Zitat:
Zitat von Tinele Beitrag anzeigen
Mein Mann hatte heute vor 3 Jahren seine schwere OP . Ein Feiertag .
Liebes Tinele,
ganz herzlichen Glückwunsch an dich und dein Mohle zum Dreijährigen!
ich habe übrigens genau heute mein zweijähriges OP-Jubiläum, und ich freu mich wie Bolle, dass seitdem alles so gut geworden ist.

LG
Frank
__________________
Diagnose Kardia-Karzinom T3 N1 M0 - Juli 2015
Neoadjuvant Bestrahlung/Chemo - Sept bis Nov 2015
OP Magenhochzug - Dez 2015
1. Reha in Bad Neuenahr - Jan 2016
2. Reha in Bad Neuenahr - Feb 2017
seitdem geht's ....

meine eigenen Erfahrungen mit der Magenhochzug-OP,
dem Leben und Überleben des Kardia-Karzinoms und
Nützliches zum Umgang mit Magen- und Speiseröhrenkrebs findet ihr hier
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 23.12.2017, 22:48
marekzegarek marekzegarek ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2017
Beiträge: 19
Standard AW: Bin neu mit Adenokarzinom

Hallo Sandy,

ja, dass mit dem Husten habe ich auch, bin im August 2016 operiert worden,
aber ich habe das Gefühl es wird besser.
Ich muss immer wieder meinem Sohn erklären, dass das keine Erkältung ist, er sagt immer ich werde ihn anstecken
Gruß

Marek
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 29.12.2017, 20:06
Sandy75 Sandy75 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2017
Beiträge: 8
Standard AW: Bin neu mit Adenokarzinom

Ich hab festgestellt das der Husten mit dem essen zusammen hängt .. Je nach dem was ich esse ist es schlimmer..
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 07.01.2018, 12:08
Max1962 Max1962 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2013
Beiträge: 11
Standard AW: Bin neu mit Adenokarzinom

moin,moin.Gutes Neues Jahr noch allerseits
Was den Husten angeht,so hing das bei mir auch stark mit dem Essen zusammen.Paprikapulver in Gulasch oder Chips oder auch Tomaten oder Tomatensauce sind für mich mittlerweile tabu..Dazu kam , daß ich ,wie Du , auch Seitenschläfer bin.
Nach links geht auch nach fast 5 Jahren gar nicht.Wache dann nachts auf und huste ne Stunde durch.Rückenlage erhöht und nach rechts geht .Dies hängt wohl mit der Neuvernähung des Magens zusammen,wie man mir in Heidelberg erklärte.Habe mir mein Bett jetzt so verbastelt,dass ich mich nicht mehr nach links drehen kann.
Ansonsten half mir nur noch ,möglichst früh zu abend zu essen.Durch den Rückfluss der Magensäfte usw nachts in den verbliebenen Teil der Speiseröhre wird diese permanent gereizt ,was dann auch in diesem lästigen Reizhusten endet.

Wenns beim Husten bleibt.
Damit kann ich leben.Drücke Dir die Daumen
Grüße aus dem Badischen
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 08.01.2018, 23:43
Benutzerbild von Frank Emm aus Weh
Frank Emm aus Weh Frank Emm aus Weh ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2016
Ort: Witten, NRW
Beiträge: 71
Standard AW: Bin neu mit Adenokarzinom

mir geht es genau so wie dem Max.
"Auf links" schlafen geht fast immer schief, "auf rechts" geht es etwas besser. Besonders nach "reichlichem" Essen oder später als 19 Uhr bekomme ich nachts unter Garantie ein Hustenproblem, und dann habe ich auch oft starke Schmerzen vom Kehlkopf abwärts. Zum Glück genügt es aber meistens dann, wenn ich anfange herumzuhusten, mit einem Schluck Mineralwasser eine Sucrabest Kautablette runterzuspülen, und nach 5 Minuten schlafe ich wieder ohne zu husten.
__________________
Diagnose Kardia-Karzinom T3 N1 M0 - Juli 2015
Neoadjuvant Bestrahlung/Chemo - Sept bis Nov 2015
OP Magenhochzug - Dez 2015
1. Reha in Bad Neuenahr - Jan 2016
2. Reha in Bad Neuenahr - Feb 2017
seitdem geht's ....

meine eigenen Erfahrungen mit der Magenhochzug-OP,
dem Leben und Überleben des Kardia-Karzinoms und
Nützliches zum Umgang mit Magen- und Speiseröhrenkrebs findet ihr hier
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 13.02.2018, 12:20
monika.f monika.f ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2008
Ort: Mannheim und Königswinter
Beiträge: 48
Standard AW: Bin neu mit Adenokarzinom

Hallo Sandy,

liest Du noch mit? Mir geht's grade ähnlich wie Dir vor der Op, tagsüber kann ich mich ablenken, aber wenn ich gegen Morgen wachwerde, ist es flau im Bauch.

Wie geht es Dir denn inzwischen?

@ alle, die mitlesen,

Am Donnerstag muss ich in die Klinik, Voruntersuchungen sind aber alle schon abgeschlossen, nur weiß ich noch nicht, wie die Operation genau geplant ist. Das werde ich dann übermorgen erfahren, am Freitag soll sie dann stattfinden.

Kriegt man am Vorabend Beruhigungs- bzw. Schlafmittel? (Ich konnte bei meinen bisherigen Krankenhausaufenthalten nie richtig schlafen. Und jetzt mit der Panik im Bauch ...)

Ich hoffe, dass ich es wie Ihr auch hinkriege!

Liebe Grüße,

Monika
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 13.02.2018, 14:41
monika100 monika100 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2009
Beiträge: 1.740
Standard AW: Bin neu mit Adenokarzinom

Hallo Monika,

Ich drücke dir fest die Daumen für deine Op.
Ich kann deine Angst gut verstehen, mir ging es genauso als mein Mann die vor sich hatte.

Du musst immer wieder daran denken, dass die OP dich wieder gesund werden lässt.

Beruhigungs- oder Schlafmittel wirst du sicher bekommen können.

Alles Gute

Monika
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:37 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD