Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 07.12.2017, 05:04
Benutzerbild von nici1274
nici1274 nici1274 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 110
Standard AW: Port für Chemo

Hallo,

kleines Update.

nun am 6.12 hatte ich meine 3. Chemo EC. Juhu nur noch eine am 27.12.17 danach Pacli. Ich habe mir diesmal nach der Chemo noch Kochsalz geben lassen, das scheint mir sehr gut getan zu haben.

Auch bei mir waren die NW milder , wie bei dir Gabi. Hatte zwar Übelkeit aber ohne Erbrechen. Mein Hals brennt sehr wenig, das einzige ich habe Schlafstörungen somit schlage ich mir die halbe Nacht um die Ohren. Aber naja
bin mal gespannt was die nächsten Tage so bringen, da ich mir wieder die Spritze verabreichen muß.

Ich bin aufjedenfall froh einen Port zu haben, eine Leukämie Pat. hat mich heute gefragt ob er angenehm ist. Ich spür ihn gar nicht mehr. Sie will sich auch so was einsetzen lassen , da bei ihr alles durch die Vene geht. Ihre Venen sind dadurch ziemlich vernarbt. Jeder Krebs bringt verschiedene Laster mit sich. Auf das wir ihn besiegen. Zumindest wenn das nicht geht, erträglich machen.

LG Nicole
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 07.12.2017, 09:43
Benutzerbild von wkzebra
wkzebra wkzebra ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2013
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 727
Standard AW: Port für Chemo

Zitat:
Zitat von nici1274 Beitrag anzeigen
... Ich habe mir diesmal nach der Chemo noch Kochsalz geben lassen, das scheint mir sehr gut getan zu haben.
...
Bekommst du die Chemo normalerweise pur? Ohne, dass noch ein Beutel NaCl durchläuft?
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 07.12.2017, 18:52
Gabi17 Gabi17 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2017
Ort: im Bergischen Land
Beiträge: 15
Standard AW: Port für Chemo

Hallo Nici,

das ist ja sehr erfreulich, dass Du auch weniger unter NW zu leiden hast!

Ich hatte jetzt 2 sehr schlappe Tage, aber das nehme ich gern in Kauf. Aus der Verstopfung ist langsam wieder Durchfall geworden, aber das ist mir lieber.

Meine Venen waren schon immer schlecht, jede normale Blutabnahme war schon früher eine Katastrophe, insofern gab es da für mich gar keine ALternative zum Port. Bin auch sehr dankbar dafür...

Meine letzte Chemo ist am 19.12., Weihnachten habe ich mich überall abgemeldet , und dann geht es frohen Mutes ins neue Jahr
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 07.12.2017, 20:44
Myianna Myianna ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2016
Beiträge: 20
Standard AW: Port für Chemo

Ihr rockt das Mädels!!!

Macht es echt top! Das wollte ich euch mal eben da lassen!
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 07.12.2017, 23:19
Benutzerbild von nici1274
nici1274 nici1274 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 110
Standard AW: Port für Chemo

Hallo Mädels,

ja das können wir echt so stehen lassen Myianna, wir machen das top und
gehen ohne Männerschnupfen durch .

wzebra ; ja ich habe sie immer pur bekommen also ohne Kochsalzlösung hinterher, nur bei der 2. ging es mir echt danach doch etwas mies. Besonders das Erbrechen hat mir mit der Verstopfung am meisten Probleme gemacht. Hattest du danach immer die Kochsalzlösung? Ich laß sie mir das nx mal auch wieder geben. Denke das macht schon viel aus.

Gabi, gott ich wünschte ich hätte mal Durchfall, bei mir wieder das gleiche Dilemma mit der Versto.... echt. Sie haben mir jetzt Tropfen gegeben die angeblich stärker sein sollen, aber heute hab ich mir wieder nen Einlauf gesetzt um es erträglicher zu machen. Aber ansonsten, ich hab nicht mal mehr Übelkeit. Kann dich aber mit den schlappen Tagen verstehen, weil das setzt bei mir immer plötzlich ein, dann muß ich mich legen oder mein ganzer Körper streikt. Bin mal gespannt , habe mir ja heute wieder die Spritze gesetzt, hoffe die Knochenschmerzen setzen mir diesmal nicht zu stark zu.
Meine letzte EC ist am 27.12. ich kann also Weihnachten ein wenig genießen. Sind aber nur im kleinen Kreis und machen eine Party nach allen Chemos. Da freue ich mich schon. Ist irgendwie alles anders, dieses Jahr. Normalerweise sind wir alle Tage an Weihnachten ausgebucht und heuer wird es wirklich besinnlich im engsten Kreis. Hat auch was .
Gabi ich wünsch dir für die 4. EC wenig NW, sodas du auch genießen kannst , wenn nicht 100% mindestens dann 95%. .

Bald sind wir durch die harten und egal wie , wir alle schauen in die Zukunft. Das ist was zählt. Es gibt keine schlechten Tage, es ist was wir draus machen. Nach der Traurigkeit kommen auch wieder sonnige Tage.

LG Nicole
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 08.12.2017, 11:48
Benutzerbild von wkzebra
wkzebra wkzebra ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2013
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 727
Standard AW: Port für Chemo

Zitat:
Zitat von nici1274 Beitrag anzeigen
...
wzebra ; ja ich habe sie immer pur bekommen also ohne Kochsalzlösung hinterher, nur bei der 2. ging es mir echt danach doch etwas mies. Besonders das Erbrechen hat mir mit der Verstopfung am meisten Probleme gemacht. Hattest du danach immer die Kochsalzlösung? Ich laß sie mir das nx mal auch wieder geben. Denke das macht schon viel aus.
...le
Ich habe immer reichlich Flüssigkeit iv bekommen und habe gestern mal auf den Rechnungen nachgeguckt, was es alles gab.
Im Vorlauf gab es zu den Begleitmedis 100 ml NaCl. Dann Epirubicin in Glucose, danach Cyclophosphamid in NaCl. Ein Extra-Beutel NaCl lief - glaube ich - parallel. Ich weiß das aber nicht mehr so genau, ist ja auch schon 4 Jahre her.
Später beim Pacli hatte ich jeweils 3 Beutel NaCl auf der Rechnung. Daran kann ich mich gar nicht mehr erinnern, aber es wird wohl stimmen, sonst hätte ich die Rechnung ja beanstandet.
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 10.12.2017, 10:11
Benutzerbild von nici1274
nici1274 nici1274 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 110
Standard AW: Port für Chemo

Hallo wkzebra,

ich werde es auch wieder sagen, das ich nochmal extra möchte, da ich glaube es wirklich gleich nach der Chemo gut tut. Ich trinke zwar sehr viel aber am Tag der Chemo ist es wirklich wichtig nochmal extra zu tanken. Ich finde es sehr schön das du , obwohl du es schon 4 Jahre hinter dir hast, deine Erfahrungen und Tipps weitergibst. Das hilft uns Newbis ungemein. Man greift ja nach allem was einem besser und gut tut.

LG Nicole
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 11.12.2017, 09:35
Banditin Banditin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 96
Standard AW: Port für Chemo

Hallo Nicole,

ich bekomme vor der Chemo, parallel zur Chemo (2 Beutel Chemo) und nach der Chemo NaCI. Ich sitze 4 Stunden bis es vorbei ist. Vielleicht habe ich deshalb wenig bis keine NW.

Liebe Grüße
Banditin
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 11.12.2017, 11:40
Benutzerbild von nici1274
nici1274 nici1274 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 110
Standard AW: Port für Chemo

Hallo Banditin,

ich sitze auch so 3-4 Std. Hatte aber vorher nur die 2 Beutel EC. Mit der Kochsalzlösung war ich dann 4 std. NW waren diesmal ok, nicht so invasiv aber dennoch. Gottseidank mußte ich mich nicht mehr Übergeben. Heute am Tag 5 bin ich noch richtig schlapp. Aber vorwärts gehen, die device auch wenns langsam geht. Ich finde den Austausch immer gut, weil man echt mal sieht wie jede Tagesklinik es anders handhabt.

LG Nicole
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 13.12.2017, 06:24
Banditin Banditin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 96
Standard AW: Port für Chemo

Hallo Nicole,
Freu mich, dass es dir diesmal besser geht und sich die NW in Grenzen halten.
Nur noch 1 x - du rockst das.
Liebe Grüße
Banditin
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 13.12.2017, 16:25
Benutzerbild von Ranja
Ranja Ranja ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2017
Ort: Bergisches Land - NRW
Beiträge: 112
Standard AW: Port für Chemo

Jetzt ist er drin! Heute morgen habe ich den Port bekommen. Da ich mich vor dem einsetzen so gegruselt habe, habe ich den Port mit Narkose einsetzen lassen. Alles gut gelaufen, nach 3 Stunden könnte ich wieder gehen. Es zwickt jetzt etwas, aber ist ok.
Liebe Grüße
Suse
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 13.12.2017, 23:00
Benutzerbild von nici1274
nici1274 nici1274 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 110
Standard AW: Port für Chemo

Hallo Ranja,

nun hast du den Port auch geschafft. Du wirst sehen was für eine Erleichterung es ist ihn zu haben. Ein paar Tage hat es etwas gezwickt, aber so wie bei den meisten hier, wirst du ihn bald nicht mehr spüren. Habe auch die ersten paar Tage nach Bedarf Schmerzmittel genommen. Wie geht es dir mit den NW?

LG Nici
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 14.12.2017, 07:23
Banditin Banditin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 96
Standard AW: Port für Chemo

Hallo Ranja,

ich kann zwischenzeitlich sogar wieder auf der Portseite schlafen und merke nur hin und wieder tagsüber ein minimales Ziehen (mein pinker Porti will "Tag" sagen) oder dass es juckt. *schwör* - ich wasche mich jeden Tag.

Wird schon - begrüße ihn, er ist dein wichtiger Begleiter

Banditin
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 14.12.2017, 07:32
Pet 1968 Pet 1968 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2016
Beiträge: 270
Standard AW: Port für Chemo

Ich konnte fuer ein paar Tage meinen Arm nicht so gut bewegen weils weh tat. Aber dann merkt man Ihn nicht mehr. Und es ist so viel besser mit dem Port. Keine Schmerzen bei der Adersuche mehr , keine Nerven die getroffen werden. Bin froh das ich Ihn hab ( nach 1 Jahr ohne)
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 14.12.2017, 10:18
Benutzerbild von Ranja
Ranja Ranja ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2017
Ort: Bergisches Land - NRW
Beiträge: 112
Standard AW: Port für Chemo

Hallo Nici!
Zitat:
Zitat von nici1274 Beitrag anzeigen
Habe auch die ersten paar Tage nach Bedarf Schmerzmittel genommen. Wie geht es dir mit den NW?
Schmerzmittel brauche ich glaube ich nicht. Bin etwas Bewegungseingeschränkt, anziehen ging heute morgen nur von unten. Über Kopf ist schwierig und Haare machen ging auch nur mit Kopf nach unten, Dutt und fertig (das Thema Haare wird sich wohl Ende nächster Woche erledigt haben).
Die NW der ersten Chemo waren gestern weg. Ich war erstaunlich fit nach der Narkose und hab gestern Abend Bottroper Schlachtplatte (Currywurst, Pommes) gegessen - war lecker. Muss die verlorenen Kilos aufarbeiten.
Hab gleich einen Besprechungstermin beim Onkologen. Vielleicht kann ja was an der Chemo geändert werden, das mir nicht permanent übel ist und die Kopfschmerzen nicht da sind.
Haltet alle die Ohren steif und genießt die Vorweihnachtszeit.
Suse
Zitat:
Zitat von Pet 1968 Beitrag anzeigen
Ich konnte fuer ein paar Tage meinen Arm nicht so gut bewegen weils weh tat. Aber dann merkt man Ihn nicht mehr.
Mein Gott, 1 Jahr ohne? Ich war die ständige Piekserei schon nach 4 Wochen leid.
Zitat:
Zitat von Banditin Beitrag anzeigen
ein minimales Ziehen (mein pinker Porti will "Tag" sagen)
Woher weißt Du das er Pink ist ��?

Geändert von gitti2002 (14.12.2017 um 14:11 Uhr) Grund: zusammengeführt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:12 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD