Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 14.12.2017, 10:42
Banditin Banditin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 90
Standard AW: Port für Chemo

Hey Ranja,
der Operateur hat ihn mir gezeigt.....ich bin ein neugieriger Mensch. Dann hatte ich ihn gefragt, wann sein letzten Stickkurs war und schwupp, ich habe eine wunderschöne Narbe - ein kleines Kunstwerk.
Windige Grüße - uns fegt es fast weg
Banditin
PS. War kurz draußen, drei Häuser weiter ist meine Physioschnecke. Habe mir Lymphdrainage für meine operierte Brust und Narbe verschreiben lassen - gigantisch
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 25.12.2017, 09:46
Benutzerbild von nici1274
nici1274 nici1274 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 107
Standard AW: Port für Chemo

Hallo,

habe bei meinem Portsystem, Fäden die sich selbst auflösen bekommen. So, jetzt nach 2 Monaten, ist bei der Narbe am Ende eine kleine Verhärtung, es tut auch ein bissl weh. Blöd sind die Feiertage. Es sieht mir so aus als hätte sich ein kleines Stück Faden nicht aufgelöst. Am 27.12. habe ich ja meine 4. EC. Werde da die Schwester mal nachsehen lassen, da ich auch was kleines Spitzes fühle.Hatte von euch auch jemand die selbstauflösenden Fäden und so ein Problem?
Bei der 4. EC habe ich die schwester schauen lassen, es kommt vor das es auch bei selbstauflösenden Fäden manchmal etwas länger dauert.

LG Nicole

Geändert von nici1274 (28.12.2017 um 09:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 28.12.2017, 10:02
Benutzerbild von Ranja
Ranja Ranja ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2017
Ort: Bergisches Land - NRW
Beiträge: 104
Standard AW: Port für Chemo

Moin Nici!
Mein Port ist ja noch nicht so lange drin, aber an der einen Seite habe ich auch so einen Knubbel. Bei einer anderen Geschichte hat es bei mir sehr lange gedauert bis sich die selbstauflösenden Fäden völlig zersetzt haben.
Ich denke du brauchst einfach Geduld.
Liebe Grüße
Suse
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 28.12.2017, 14:16
Benutzerbild von nici1274
nici1274 nici1274 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 107
Standard AW: Port für Chemo

Hallo Ranja,

danke für deine Antwort, dann bin ich beruhigt. War irgendwie komisch. Hatte
aber auch noch nie selbstauflösende Fäden.
Wie geht es dir Suse?

LG Nicole
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 28.12.2017, 18:50
Benutzerbild von Ranja
Ranja Ranja ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2017
Ort: Bergisches Land - NRW
Beiträge: 104
Standard AW: Port für Chemo

Hallo Nicole!
Heute konnte ich endlich wieder einigermaßen normal essen. Über Weihnachten war ich recht schlapp.
Letzten Samstag habe ich meine Haare verloren und dann abrasieren lassen. Die Perücke steht mir recht gut, aber meistens trage ich jetzt Mütze. Ist ja Winter, fällt weiter nicht auf. Freu mich aber jetzt schon auf neue Haare. Irgendwie sieht man ohne Haare halt krank aus. Mein Mann küsst jetzt immer meine Glatze und mein Hund findet es toll freien Zugang zum Ohr zu haben.
Immerhin passe ich jetzt wieder in mein Hochzeitskleid und meine Hochzeit ist schon sehr lange her. Positiv denken.
Meine Laune sinkt langsam, wenn ich dran denke das ich noch zweimal EC- Chemo habe. Ich hoffe das die Chemos danach besser zu ertragen sind.
Bis zum 4.1. habe ich jetzt Zeit um Kraft zu tanken, dann geht es weiter.
Liebe Grüße
Suse
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 29.12.2017, 06:46
Benutzerbild von nici1274
nici1274 nici1274 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 107
Standard AW: Port für Chemo

Hallo Suse,

ich versteh dich was du meinst, ausser das ich 5kg zugenommen habe. Der Onkologe meint aber das es auch viel Wasser ist. Komisch das ich an Armen und Beinen keins gesammelt habe. Aber ich habe durch das Cortison richtig Hunger bekommen. Jetzt hat es sich normalisiert, Gottseidank. Wenn du die EC hinter dir hast wirst du vielleicht wieder etwas zunehmen, du brauchst ja die Kraft, die Therapie dauert ja ein bisschen länger. Ich möchte nach allem wieder mein Gewicht wie vorher, das habe ich mir schon fest vorgenommen, damit war ich sehr zufrieden. . Ich glaube mit zu wenig und mit zuviel Gewicht, man fühlt sich nicht wohl.

Das mit den Haaren war bei mir auch schwer, hatte meine Haare vorher kurz schneiden lassen, dann wo sie rausgefallen sind hat sie mir mein Mann auch rasiert. Da es auf einen Sonntag fiel und ich nicht bis Montag warten wollte. Er ist immer für mich da, das ist für mich ein tolles Gefühl und gibt mir unheimlich Kraft. Es heißt ja in guten und in schlechten Zeiten. Bin froh ein so tolles Exemplar gefunden zu haben.

Meine Perücke trage ich auch nur wenn ich rausgehe , unter Leute, Arzttermine, ansonsten daheim jetzt wie du sagst , setze ich auch nur meine Mütze auf. Zum Gassigehen hab ich auch nur Mütze und Kaputze. Geht schneller. Obwohl ich meine Perücke auch gerne trage. Am Anfang dachte ich jeder starrt mich an , weil es eine Perücke ist. Aber ich bin dann sogar gefragt worden wo ich zum Friseur gehe. Lach. Sie sieht sehr natürlich aus aber mit den echten halt nicht zu vergleichen. Trotzdem bin ich froh das man Perücken bei Krankheiten zu Händen hat und wir kaschieren können.
Meine Hunde sind wie Siam Zwillinge. Sie bewegen sich nicht von meiner Seite. Der eine lässt auch keine anderen Hunde mehr nah an mich ran. Ich muß ihn schon sehr zur Seite schieben. Tiere sind einfach wunderbar.

Du hast nun schon die 2. EC hinter dich gebracht, ich habe damals Halbzeit gefeiert. Du wirst sehen es geht nun richtig schnell. Meine NW nach der 3. hielten sich in Grenzen, jetzt nach der 4. EC auch. Obwohl ich auch gestehen muß das ich einen Tag vor der letzten EC ein paar Tränen verdrückt habe. Wegen dem was man sich vorstellt was kommt. Weil ich dachte oh Gott, die 3. war wirklich auszuhalten, was ist nach der 4. Aber wie schon gesagt es ist ok. Bin bei Tag 2 und habe die normale Übelkeit. Das mit dem Schlapp sein habe ich auch , tritt immer nach 2 Tagen richtig ein. Da fühl ich mich wie 90.

Puhh, jetzt ist doch alles etwas lange geworden. Ich wünsche dir nochmals viel Kraft, du gehst wie wir alle durch diese EC Chemos. Juhu, am 4.1 hast du deine Vorletzte. Du schaffst es. Es ist für uns alle nicht einfach, aber aufgeben gibt es nicht. Wir haben gemerkt das wir wirklich viel ertragen können. Hey und wenn du weinst und es zum Ausdruck bringst, dann ist es so. Ich mach das auch zwischendurch.

Am 17.1. bekomme ich meine 1. Pacli Einheit. Die Zeit rennt, das ist bei der Krankheit und Therapie sehr gut.

LG Nicole
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 29.12.2017, 07:37
Banditin Banditin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 90
Standard AW: Port für Chemo

Boah Nicole,

du hast die 4. EC hinter dir - freu mich sehr für dich. Wünsche dir von ❤️❤️, dass sich die NW in Grenzen halten.

Liebe Grüße

Banditin
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 30.12.2017, 10:25
Benutzerbild von nici1274
nici1274 nici1274 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 107
Standard AW: Port für Chemo

Hallo Banditin,

ja ich bin so froh diese Episode hinter mich gebracht zu haben. Bis jetzt hält es sich noch in Grenzen, gerade bei Tag 3 angekommen.
Chemotag am 27.12. hatte ich schon Übelkeit und Erbrechen.
Tag 1 danach war es noch Übelkeit unterschwellig.
Tag 2 normale schlappsein
Tag 3 schlapp aber Übelkeit ist sogut wie weg. Verspannung im Kiefer.

Du hast auch nur noch eine. Dann hast du es auch vorrüber. Wünsche dir auch das allerbeste für den Abschluß der ersten Etappe.

Wir schaffen das!!!

LG Nicole
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 03.01.2018, 23:07
Banditin Banditin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 90
Standard AW: Port für Chemo

Hallo Nicole,

seit dem Wochenende habe ich einen Pilz an der Naht des Ports und auch 2 cm neben dem Port. War beim Arzt und habe eine Batrafxxx Creme verschrieben bekommen. Jetzt hoffe ich, dass bis zum 12.1. des Käse weg ist, ansonsten bekomme ich die EC über die Armvene, damit der Pilz nicht in den Blutkreislauf gelangt.

Warum schreie ich immer HIER ??? Bin neidisch auf deine NW.

Liebe Grüße

Banditin
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 04.01.2018, 09:35
Benutzerbild von nici1274
nici1274 nici1274 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 107
Standard AW: Port für Chemo

Hallo Banditin,

oh mein gott, was kann uns eigentlich noch passieren. Wie hast du das bemerkt wenn ich fragen darf? Ich wünsche dir ganz fest das der Pilz bis zur nx EC weg ist und sich bei dir diesmal die NW auch in Grenzen halten.
Es ist echt unfassbar was unser Körper plötzlich zu bewältigen hat.

Die echte einzige NW wo mir wirklich zu schaffen gemacht hat , auch wieder bei dieser EC , war die Verstopfung. Es ist egal was ich mache, mein Darm ist 8 Tage nicht funktionsfähig. Ich hatte sogar mit dem Einlauf kein Glück. Habe sogar in der Zeit 2xmal 30 Tropfen Laxob... genommen, sodas es durchschiebt. Nix. Heute Nacht nach 8 Tagen, fing es dann an das sich mein Darm bewegt hat. Zudem Zeitpunkt habe ich ausgeschaut wie 7 Monate Schwanger, soviel Luft. Nun funktioniert es wieder. Gottseidank. Aber damit leide ich echt extrem.
Ich hoffe auf Pacli und Durchfall.

Habe am 9.1. meinen 1. Termin bei der Psycho Onkologin. Erst wollte ich nicht hin, aber es es soll in meinen Akten stehen das ich es wahr genommen habe. Weil alles was nicht auf Papier vermerkt ist, wird später nicht zu Rate gezogen. Schon komisch das ich nun 20 Jahre weiterdenken muß.

LG Nicole
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 04.01.2018, 10:35
Banditin Banditin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 90
Standard AW: Port für Chemo

Hallo Nicole,
der Pilz �� juckt wie doof und die Haut wurde leicht bräunlich. Zufällig hatte dies mein Mann vor ein paar Jahren auf der Schulter und ich konnte mich daran erinnern.
EC aussetzen möchte ich nicht unbedingt, sonst zieht es sich nur künstlich in die Länge.
Verstopfung - davon bin ich verschont. Vielleicht, da ich meist morgens Müsli (mit 1 Eßl. geschroteten gequollenen Leinsamen und manchmal noch zusätzlich Leinöl) mit frischen Früchten esse oder wie heute Morgen Körnersemmeln - später esse ich aber trotzdem das Müsli als 2. Frühstück. Außerdem trinke ich brav täglich mindestens zwischen 2,5 und 3 Liter Tee.
Aber jeder verstoffwechselt eben anders. Vor der Chemo hatte ich mehr Probleme mit dem Stoffwechsel als jetzt - damals habe ich auch nicht so gesund gegessen wie jetzt.
Gut, dass deine „Schwangerschaft“ wieder vorbei ist. Es freut mich für dich, denn ich denke, dass dies ziemlich unangenehm ist - meinst du, dass du bei Pacli dann Durchfall hast.
Psycho Onkologin - hast du aktiv danach gefragt? Ich habe ein Faltblatt bekommen, da die Tante beim Onkel mit im Haus ist.
Liebe Grüße
Banditin

Geändert von Banditin (04.01.2018 um 10:39 Uhr) Grund: Was vergessen
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 04.01.2018, 20:10
Benutzerbild von Cottonkitti
Cottonkitti Cottonkitti ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2016
Ort: München
Beiträge: 26
Standard AW: Port für Chemo

Für was ist es denn in der Akte wichtig, dass man das Angebot wahrgenommen hat??
__________________
Keep your Heels, Head and Standard high!

Diagnose 2016:
pT2 (m,is),pN3a (12/12),L1,V1,G2,Stadium IIIC, R0

Östrogen 90% , Progesteron 80%
Immunhistochemischer Score: 1+
Ki-67 15-20%

Geändert von gitti2002 (04.01.2018 um 21:35 Uhr) Grund: Vollzitat
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 05.01.2018, 07:04
Benutzerbild von nici1274
nici1274 nici1274 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 107
Standard AW: Port für Chemo

Hallo Cottonkitti,

es ist für die z.B Berufsunfähigkeit, Rente u.s.w wichtig das alles dokumentiert ist. Das heißt, aus irgendeinem gesundheitlichen Grund wirst du aus dem Berufsleben herausgenommen, dann wird ja geprüft welche Vorerkrankungen hattest du, was war deine Therapie, alles was schriftlich verankert ist, ist für alle Behörden nachvollziehbar.

LG Nicole
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 05.01.2018, 14:03
Benutzerbild von Cottonkitti
Cottonkitti Cottonkitti ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2016
Ort: München
Beiträge: 26
Standard AW: Port für Chemo

Ja das ist wohl so, aber mir kann ja keiner einen Strick draus drehen, wenn ich eine psychologische Betreuung nicht in Anspruch nehme.
Mir haben sie eine vorbei geschickt im KH, als ich nach der ersten Taxol direkt mit Lungenembolie gelandet bin und etwas gefrustet war, das die Chemo mich doch so niedergestreckt hat, obwohl ich vor hatte, die locker wegzustecken. Naja, die Dame war nett, hat mir aber auch nicht weitergeholfen und daher habe ich es sein lassen.
Vielleicht kommt später mal das Bedürfnis. Wer weiß. :-)
__________________
Keep your Heels, Head and Standard high!

Diagnose 2016:
pT2 (m,is),pN3a (12/12),L1,V1,G2,Stadium IIIC, R0

Östrogen 90% , Progesteron 80%
Immunhistochemischer Score: 1+
Ki-67 15-20%
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 06.01.2018, 09:49
Benutzerbild von nici1274
nici1274 nici1274 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 107
Standard AW: Port für Chemo

Hallo Cottonkitti,

ne , da hast du auch vollkommen Recht, man kann dir keinen Strick drehen und das Angebot dorthin zu gehen, bleibt ja bestehen. Ich muß mal bei meinem ersten Gespräch sehen, was weiter geht. Es muß ja auch die Chemie stimmen.

Das du mit der Lungenembolie gefrustet warst, kann ich mir gut vorstellen. Das ist ja nochmal ein Schock zum Schock. Wieviele Taxol bekommst du?
Ich habe auch immer etwas Bammel vor den Chemos. Man denkt man wird ruhiger aber innerlich habe ich immer eine kleine Nervosität.

LG Nicole
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:50 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD