PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Austherapiert


25.07.2005, 22:09
Bein meiner Frau wurde vor 3 Jahren Eierstockkrebst im fortgeschritenen Stadium festgestellt. Als Erstbehandlung hat man sich für eine operative Entfernung des Tumors entschieden. Leider konnten bei dieser Operation nicht alle Tumore entfernt werden. Vor einem Jahr wurden zudem Tumore auf der Leber festgestellt. Seit der Operation (vor 3 Jahren) wurde meine Frau mit diversen Chemotherapien behandelt Carboplatin,Hypcamtin, Taxol). Paralell zu diesen Chemotherapien behandelte sie sich immer mit Iscador.

Nachdem die Wirkung der einzelnen Chemotherapien jeweils nachgelasssen hatte musste sie jeweils auf andere Produkte wechseln.

Nachdem der Tumormarker vor einiger Zeit wieder gestiegen war, wurde uns am Freitag mitgeteilt, dass für meine Frau keine Chemotherapie mit Aussichten auf Erfolg zur Verfügung stehen würde. Mit anderen Worten:
Sie gilt als AUSTHERAPIERT !

Zur Zeit stehen wir absolut ratlos da und wissen nicht, welches unsere nächsten Schritte sein könnten.

Gibt es jemand, der die gleichen Erfahrungen gemacht hat und uns helfen kann uns neu zu orientieren ?

Wo können wir uns hinwenden um mehr über eine Teilnahme an möglichen Forschungsprojekte zu erfahren ?

Sind jemandem andere Therapiemöglichkeiten bei Eierstockkrebs bekannt ?

26.07.2005, 09:02
Hallo Heinz,
seit kurzem werden, entweder zusätzlich zur Chemo oder als Monobehandlung, Angiogenese-Hemmer bei Eierstockkrebs eingesetzt. Diese Medikamente sollen die Blutzufuhr zum Tumor unterbinden. Mir ist bekannt, dass im Carl-von-Hess Krankenhaus in Hammelburg und in der Charitè in Berlin mit diesen neuen Mitteln behandelt wird. Zusätzlich gibt es in Berlin die Möglichkeit zur Hyperthermie.
Ich kann euch die Homepage von Tina www.ovarialkarzinom.de.vu sehr empfehlen, denn dort findet ihr jede Menge Infos und auch die Adressen der o.g. Krankenhäuser.

Viele Grüsse
Anita