PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bauchwasser


s.flessner
02.11.2005, 13:46
Hallo,

hat jemand erfahrung mit Bauchwasser? Ich mache mir große Sorgen um meine Mutter? Meiner Mutter hat man heute 3 Liter wasser aus dem Bauch gezogen. Bin für jede Antwort dankbar.


Liebe Grüße Simone

gitti
02.11.2005, 15:56
Liebe Simone!
Ich möchte Dir sagen,daß ich an Euch denke und ganz fest die Daumen drücke,
daß alles gut wurs.
Liebe Grüße von Gitti.

andrea38
03.11.2005, 15:16
Liebe Simone,

auch meine Mutti ist an Eierstockkrebs im Juni 2003 erkrankt (Aszites 6 Liter9.
Dieses Jahr im April 2005 bekam sie schon ein Rezidiv (Aszites 3 Liter, Peritonalkarzinos). Daraufhin bekam sie 2 Bauchchemos sowie bis Oktober 2005 5 Zyklen Topotecan. So wie es momentan aussieht hat die Therapie bisher angeschlagen.Da ich mir natürlich auch große Sorgen mache, habe ich mich über neue Studien bezüglich Aszites erkundigt. Es gibt einen neuen Antikörper Removab der schon in 2 Studien sehr gute Erfolge gebracht hat. Im Moment laufen in 10 deutschen Städten Studien zu diesem Antikörper (Z.Bsp. Charite, Marburg,...)Vielleicht sprichst Du diese Studie bei den Ärzten Deiner Mutter an? Ein Versuch wäre es auf alle Fälle wert.( Internet http://klinische-studien-info.de/)

Alles Liebe

Andrea

s.flessner
04.11.2005, 11:47
Liebe Andrea,


danke für deine Antwort. Ich bin zur zeit einfach nur traurig und könnte den ganzen Tag heulen. Es ist so schlimm, das sie
sich zur zeit so quälen muß. Hat deine Mutter auch abgenommen? Wie hoch ist der Tumormarker bei deiner Mutter?

Liebe Grüße Simone

andrea38
04.11.2005, 13:45
Liebe Simone,

seit wann bekommt Deine Mutti Topotecan bzw. wieviele hat sie schon bekommen? Meine Mutti hatte im Frühjahr auch abgenommen und ist auch immer noch sehr schlpp von den Chemo-Zyklen. Der Tumormarker wird bei meiner Mutti nicht gemessen da er bei ihr nicht anschlägt.
In welchem Krankenhaus liegt denn Deine Mutti? Es ist bei dieser beschissenen Krankheit sehr wichtig das man in einem spezialisierten Krankenhaus liegt. Die Bauchchemos die meine Mutti im Frühjahr bekommen hat(Carboplatin) haben sofort gewirkt und es hat sich kein neuse Bauchwasser mehr gebildet und die 6 Zyklen Topotecan haben das übrige getan (ich hoffe für eine lange Zeit).An Deiner Stelle würde ich jedoch versuchen in die Studie mit Removab zu kommen. Du kannst doch einfach mal bei der Service-Nr. anrufen und fragen wo noch freie Plätz sind (Ich habe dort auch schon angerufen und Auskunft bekommen).

Alles Liebe

Andrea

s.flessner
04.11.2005, 13:57
Hallo Andrea,

sie bekommt jetzt die dritte Chemo also hat sie noch 3 vor sich. Bei meiner Mutter liegt der Tumormarker bei 9000. Nach der ersten Cemo ist er um 2000 gesunken und jetzt komischerweise wieder gestiegen. Ich weiß nicht ob meine Mutter an diese Studie teil nehmen würde , wir sind ja froh das sie die Chemo erstmal weiter macht. Sie sieht zur zeit so leer aus, also ich meine ihren blick. Gestern hatten mein Freund und ich ihr gesagt, das wir nächstes Jahr im Frühjahr heiraten wollen. Sie hat sich sehr gefreut doch dann sagte sie hoffentlich bin ich dann noch da. Das hat sehr weh getan und diesen Satz bekomme ich gar nicht mehr aus meinen Kopf. Sie würde so gerne noch leben und ich hoffe das sie stark bleibt.

Liebe Grüße Simone

s.flessner
08.11.2005, 09:25
Hallo


Ich bin so traurig........ meine Mutter liegt schon wieder im Krankenhaus.
Ihr geht es überhaupt nicht gut. Ich habe einfach nur noch Angst meine geliebte Mama zu verlieren. Ich habe vorhin mit ihr gesprochen und sie hört sich so traurig an. Vielleicht merkt sie ja auch was los ist.........sie hatte sonst immer noch Hoffnung gehabt doch ich glaube das sie selber diese Hoffnung nicht mehr hat.


Traurige Grüße Simone