PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : intestinales T-Zellymphom


26.02.2003, 11:57
Wer kann mir helfen. Ich weiß seit Dezember 2002 das ich diese Erkrankung habe. Man hat mir im Juni 2002 20 cm Darm entfernt. Damalige Diagnose:Blinddarmentzündung!! 5 Monate später erhielt ich dann den Anruf aus der Klinik indem sie mir das Ergebniss mitteilten. Jetzt bin ich in der uni Lübek in Beobachtung. Keiner kann mir sagen welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt. Diese Art von KREBS gibt es selten und die Ärzte raten mir abzuwarten. Es ist sehr schwierig .Alle 6 Wochen zur Kontrolle. Magen-und Darmspiegelung, CT,Sono und alle 3 Monate zur Knochenmarkpunktion. Ich habe jedesmal Angst das Ergebniss abzufragen. Ich weiß, das es hier im Forum sehr viele gibt denen es viel schlechter geht und ich wünsche ihnen von Herzen viel Kraft. Trotzdem, vieleicht gibt ja ja jemanden der mir dazu irendetwas sagen kann? Die Ärzte meinen, das ich mein Imunsystem stärken sollte.Hat jemand Erfahrung mit Heilpilzen oder Alternativmittel evtl. auf homöopatischer Basis? Gruß Barbaraname@domain.de