PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schmerzen nach Bildung einer einer Lymphozele


03.07.2004, 15:53
Nach Entfernung der Eierstöcke und der Gebärmutter, sowie der
Lymphdrüsen in den Leisten habe ich zeitweise starke Schmerzen.
Diese Schmerzen werden verursacht durch die Bildung einer
Lymphozele, diese drückt auf Nerven. Der sehr heftige Schmerz
beginnt in der Leistengegend und geht über das Knie bis runter
zum Bein. Dieser Schmerz tritt nach etwa 20 bis 30 Minuten gehen auf. Dieser Schmerz ist so stark, daß weiteres Gehen un-
möglich ist.
Wer macht auch so etwas durch, bzw. ist erfolgreich geholfen
worden?

Jutta
04.07.2004, 17:22
hallo Britta,

Bitte wende Dich an einen Internisten oder chirurgische Ambulanz, damit diese Lymphozele genau lokaisiert wird. Mit einem kleinen operativen Eingriff mit Drainage (meistens 4-5 Tage) könnte Dir schnell geholfen werden.

Wäre dies nicht möglich, kannst Du die Schmerzen mit Hilfe einer guten Schmerztherapie in den Griff bekommen. Damit Deine Mobilität wieder hergestellt wird.

Alles Gute.

06.07.2004, 11:15
Hallo Britta,

genau das gleiche Problem hatte ich auch nach meiner OP. Mir wurde auch gesagt, dass man sie punktieren kann oder mal eine Zeit wartet bis sie zurück geht. Da meine Lymphozele sich mit einem Beckengefäß verbunden hatte und es da angeblich zu risikoreich für eine Punktion war habe ich abgewartet. Die Lymphozele ist zurück gegangen, aber jetzt habe ich riesige Probleme mit meinem rechten Bein und dessen Lymphabfluss. Ich bekomme seitdem jede Woche 1x Lymphdrainage und trage Stützstrumpfhosen.