Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1215  
Alt 30.05.2019, 13:38
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 881
Standard AW: Krebs und Studium

Ihr Lieben,
dann melde ich mich mal wieder. Bekomme gerade den 4. Zyklus Chemo. Damit bin ich jetzt über der Halbzeit von Bestrahlung und Chemo. Bisher gehts mir besser als erwartet. Die Bestrahlungsnebenwirkungen kommen jetzt wohl in der 4. Woche. Meine Haut wird langsam brauner. Nach einer emotionalen Dikussion mit meiner Doktormutter hat sie jetzt auf jeden Fall Geld bis Ende 2020. Ich würde so gerne nach der Doktorarbeit bei ihr arbeiten. Aber eigentlich ist nicht sicher, ob ich jetzt wieder gesund werde. Aber ich brauche solche Ankerpunkte. Mein Krankengeld wiurd jetzt dummerweise auf Grundlage meiner 1/4-Stelle berechnet, obwohl ich eine 3/4-Stelle inzwischen habe. Das macht mir gerade auch noch Sorgen, auch wenn meine Eltern mich auch unterstützen. Ich bin jetzt viel dabei mir zu überlegen wie ich meine Einnahmen steigern und die Ausgaben senken kann. Am Wochenende habe ich es trotz CHemo und Bestrahlung von Berlin nach Dortmund in meine Wohnung geschafft. Dort konnte ich einiges erledigen (Sportkündigung nachfragen, Mitbewohnerinnennachmiete anfangen zu klären, Wohnungsgeld-Antrag schreiben etc.) Damit konnte ich mich trotz der gerade unruhigen Lage wieder etwas beruhigen. Jetzt sitze ich auf der Chemostation und bekomme Ifosfamid. Bin hier noch mit der Organisation von Cremes und Pflasterwechsel meiner PICC-Line beschäftigt. Heute ist mal keine Bestrahlung wegen des Feiertags. Schwester kommt.
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission , 2019: Knoten im Brustkorb, 03/19 ED Peripherer Nerventumor, 6 Zyklen Chemo, Bestrahlung, OP, bestätigte Remission 01/20
Mit Zitat antworten