Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 04.02.2020, 08:33
Beccamaus Beccamaus ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2018
Beiträge: 142
Standard AW: Wie weiter vorgehen - zunehmende Angst und Ratlosigkeit

Also in die Notaufnahme würde ich persönlich nicht gehen. Ich würde aber persönlich zum Hämatologen gehen, meine Geschichte der Schwester erzählen und hoffen das ich mit sehr langer Wartezeit einfach sitzen bleiben darf. Also 6 Wochen würde ich auch nicht ruhig halten können. Verstehe dich da völlig.... ich drück dir alle Daumen das es sich um was ganz einfaches /normales handelt.
__________________
Mein Daddy
* 04.08.1947 25.06.2018

ED: 03.04.2017 (metastasierendes Lungenkarzinom (Adeno))


-------- Somewhere over the Rainbow---------
Mit Zitat antworten