Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 23.06.2012, 13:59
Schneckchen Schneckchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.10.2007
Beiträge: 14
Standard AW: Bitte dringend Hilfe anaplastisches oligodendrogliom

Hallo, liebe Karin,

ist ja immer eine Frage, wo der Tumor liegt, welche Regionen in Mitleidenschaft gezogen werden, wie der Operateur "herangehen" kann ...

Habe leider jeden Tag beruflich mit der Volksseuche Krebs zu tun; auch einige Glio-Patienten, Gehirnmetastasen durch Bronchial-Karzinome, etc. Manchen Gehirntumorpatienten geht es llt. Unterlagen recht "gut", anderen eher weniger, je nachdem, wo das Mistvieh im Kopf seine Zelte aufgeschlagen hat. Meine Mutter hatte eigentlich recht wenig Gehirnmetastasen (3), doch leider aufgrund der schlechten Lage, des Hirnödems konnte man nichts mehr machen (was wir heute manches Mal als "Gnade" ansehen). Alles andere wäre nur noch Quälerei geworden. Danke heute noch der Palliativstation; es ist Wahnsinn, was sich in den letzten Jahren getan hat.


Ja, den Dingen auf den Grund gehen ist nie verkehrt, jeder ist anders. Die einen wollen nix wissen, die anderen gehen allem auf den Grund.

Hoffe, dass Ihr supergute Ärzte habt und auch sonst ein starkes Umfeld, das Euch auffängt (was leider nicht jedem gegeben ist).

Alles Gute
Mit Zitat antworten