Einzelnen Beitrag anzeigen
  #11  
Alt 30.03.2008, 00:03
münchfriedel münchfriedel ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.01.2008
Ort: Sachsen
Beiträge: 736
Standard AW: 7-Stunden Wertheim-Meigs-OP hinter mir

Hallo
Ich wurde im jan.2005 nach wertheim 12stunden operiert. habe auch seitdem ein lympfproplem im linken bein und bekomme seitdem EU rente.
Ich habe 32Bestrahlungen gehabt und eine Woche Chemo rund um die Uhr im Krasnkenhaus ,wobei mir der Chemotrpf nur für die tägliche Zeit der Bestrahlung abgemacht wurde. Nach der Entlassung aus der Chemoklinik wurde ich jeden tag zur bESTRAHLUNG GEFAHREN : nACH !$ TAGEN SOLLTE ICH WIEDER ZUR LANGZEITCHEMO PLUS bESTRAHLUNG: DIE " cHEMOWOCHE HABE ICH ABGELEHNT: iCH WAR GAR KEIN mENSCH MEHR: KONNTE NICHTS eSSEN NICHT LAUFEN LAG NUR AUF DEM sOFA MIR WAR ALLES EGAL:
uND DAS OBWOHL ICH EIGENTLICH EIN kÄMPFER BIN: nATÜRLICH HATTE ICH AUCH EXTREMEN hAARAUSFALL: iM MAI BIN ICH DANN DAS ERSTE MAL ZUR kUR GEFAHREN; DORT HABE ICH MICH DANN ETWAS ERHOLT:
ICH hoffe es geht dir auch bald wieder etwas besser Tschüß
Mit Zitat antworten