Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5  
Alt 19.04.2012, 20:52
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 911
Standard AW: Buchtipps zum Thema Zungengrundkrebs

Diagnose: Zungengrundkrebs

ERLEBNISBERICHT
°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Das Leben ist der Ernstfall
Autor: Jürgen Leinemann
Verlag : Hoffmann und Campe, September 2009
ISBN : 978-3-455-50122-3, Gebunden Hardcover, 240 Seiten

Preisinfo : 20,00 Eur[D] / 20,60 Eur[A] / 34,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel


Beschreibung:
Das Urteil lautet Zungengrundkrebs. Für einen der profiliertesten politischen Journalisten, einen engagierten Zuhörer und Frager, bedeutet es das Ende seines beruflichen Lebens. »Ich sah mich als einen der Menschen, die durch Wörter zu dem werden, was sie sind. Nicht nur Schreiben, auch Reden war mein Beruf. Und jetzt war ich stumm."

»Die unverändert gespürte tödliche Bedrohung durch den Krebs, meine körperliche Schwäche und meine seelischen Tiefs sind die Wirklichkeit, durch die ich mich durchkämpfen muss. Ich darf mich um die Wahrheiten der Krankheit nicht herumdrücken, aber ich darf mich von ihnen auch nicht unterkriegen lassen. Zwei Sätze sind für mich als Leitlinien bestimmend geworden. Der erste heißt: Wirklichkeit ist alles, wo man durchmuss. Der zweite ist eine Gedichtzeile von Peter Rühmkorf: »Bleib erschütterbar und widersteh«. Beide Sätze sind, da die Krankheit den Journalismus als Lebensschule abgelöst hat, für mich von existenzieller Bedeutung. Ich muss mit der breiten Grauzone der Unberechenbarkeit leben, wenn ich leben will. Und das will ich, das ist mir inzwischen ganz klar.«

Jürgen Leinemann, geboren 1937 in Celle, Studium der Geschichte, Germanistik und Philosophie. Beginn der journalistischen Karriere bei der dpa in Berlin, Hamburg und Washington. Seit 1972 tätig für den SPIEGEL; er war Reporter und Büroleiter in Washington und Bonn, zog 1990 nach dem Fall der Mauer nach Berlin und dort bis 2001 Leitung des Ressorts Deutsche Politik; seit 2002 SPIEGEL-Autor im Berliner Büro.
Zahlreiche Veröffentlichungen, ausgezeichnet mit dem Egon-Erwin-Kisch-Preis.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°°°°

Diagnose der Autorin: Mundbodenkarzinom im Alter von 20 Jahren

ERLEBNISBERICHT EINER JUNGEN BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Krebs!
Untertitel: "Hummer wäre mir lieber gewesen!"
Autorin: Marina Rochel
Verlag : Books on Demand, Mai 2010
ISBN : 978-3-8391-6979-7, Paperback, 292 Seiten, viele Fotos

Preisinfo : 27,90 Eur[D] / 28,70 Eur[A] / 44,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Klappentext des Buches von Marina Rochel:
Die Diagnose KREBS - plötzlich ist alles anders und es fehlen einem die Worte. Man kann und möchte es gar nicht begreifen, nicht wahr haben!Erhält man dann auch noch in jungen Jahren (im Alter von gerade erst 20),
diese Nachricht der Erkrankung mit nur 9 Prozent Überlebenschance - möchte man sich am liebsten in Luft auflösen!Verliert man dann noch viele seiner Fähigkeiten und das Aussehen, stellt man den Sinn des Lebens in Frage.Meine Geschichte basiert auf realen Ereignissen und wird mit zahlreichen Farbfotos dokumentiert.

Marina Rochel aus dem kleinen Wittorfer Ortsteil Bretel war gerade 20 Jahre alt, als ihr die Mediziner 2004 verkündeten: "Sie haben Krebs.“ Diagnostiziert wurde ein Mundbodenkarzinom, wie es bei jüngeren Menschen außerordentlich selten auftritt und die nur 9 Prozent Überlebenschance hatte. Inzwischen hat die temperamentvolle, sportliche Frau elf Klinikaufenthalte und 23 zum Teil schwerste und komplizierteste Operationen - fast ausschließlich im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf - hinter sich. Und sie darf hoffen: Marina Rochel, der das Schicksal unglaubliche Leiden abverlangte, hat die heimtückische Krankheit offensichtlich besiegt.

Quelle: http://www.rotenburger-rundschau.de/redaktion/redaktion/polizei/data_anzeigen.php?dataid=69412&page=1
__________________
Aktuelle Bücherlisten finden Sie via:
https://www.krebsforum.ch/forum3_de/viewforum.php?f=47
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG