Einzelnen Beitrag anzeigen
  #74  
Alt 20.04.2007, 23:56
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 881
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo Christina!
Ist doch sehr toll, dass der Professor dir so viel zutraut. Ich habe gedacht, dass man sich seiner selbst sicherer ist, wenn man an der Uni schon so weit ist. Komisch, dass das nicht weg geht. Ich hoffe, dass ich durch meine Lektüre, die ich gerade intensiv betreibe, wenn ich nicht an meiner Krankengeschichte schreibe, etwas weiter komme. Ich habe ja jetzt bis Oktober Zeit, da ich ja ein Urlaubssemester habe. Es geht mir richtig gut, dafür dass ich erst vor drei Wochen eine Chemo hatte. Ich war vorgestern mit dem Rad an einem See, habe mir einen Latte Machiatto bestellt und gemütlich gelesen. Heute war ich bei meinem normalen Sport, wo ich vielleicht schon acht Jahre hingehe. Ich werde dort regelrecht wie ein Held behandelt, was mich motiviert weiter zu machen. Tja, meine Haare. Ich habe vielleicht drei einzelne gefunden, was ja noch kein wirklicher Haarausfall ist.
Morgens stehe ich immer mit meinen Eltern auf und frühstücke mit ihnen. wenn ich müde bin, schlafe ich noch ein bisschen. Dann surf ich ein bisschen im Internet, nehme ein Bad. Bis mittags habe ich es dann geschafft mich anzuziehen. Dann setze ich mich auf meinen IKEA-Strandstuhl und lese gemütlich. Das treibe ich so denn ganzen Tag. Ich bin zufrieden, dass ich mich nicht vor den Fernseher hänge, was ich letztes Jahr oft gemacht habe.
Viel Glück in der Uni!
Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission , 2019: Knoten im Brustkorb, 03/19 ED Peripherer Nerventumor, 6 Zyklen Chemo, Bestrahlung, OP, bestätigte Remission 01/20
Mit Zitat antworten