Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 30.05.2018, 14:58
Benutzerbild von anni.
anni. anni. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2010
Beiträge: 230
Standard Pembrolizumab & AOK

Hallo,

hat jemand von euch Erfahrungen mit der Kostenübernahme von Pembrolizumab bei der gesetzlichen Krankenkasse AOK? Unser Onkologe möchte bei der KK einen Antrag stellen für meinen Vater (Thymuskarzinom Stadium 4)

Wie lange dauert so ein Genehmigungsprozess und welche Möglichkeiten gibt es, wenn der Antrag abgelehnt wird? Gibt es Kriterien, nach denen die Krankenkasse hier geht?

Viele Grüße
Anni
__________________
Mein lieber Papa (*1958):

05/2014 ED Primär inoperables Thymuskarzinom


seit 02/2019: Immuntherapie mit Pembrolizumab
______________________________________
Wir haben die Wahrheit so gut es ging verlogen.
Es war ein Stück vom Himmel, dass es dich gibt.
Herbert Grönemeyer
Mit Zitat antworten