Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 02.02.2011, 23:00
Zetchen Zetchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2011
Ort: Saarland
Beiträge: 67
Standard AW: CUP-Syndrom UND undifferenziertes Karzinom?

Zitat:
Zitat von SaarAndy Beitrag anzeigen
guten abend,

alles in allem klingt das ein bisschen unverständlich, ein CUP Syndrom diagnostiziert man nicht an einer entfernten Schilddrüse sondern wenn dann an einer Lymphknoten- oder einer anderen Metastase die man im Körper findet. Vielleicht solltest Du Dir mal eine Kopie des Arztbriefes geben lassen der ja mit Sicherheit existiert und an die weiterbehandelnden Ärzte geschickt wurde. Ich denke mal mehr kann man im MOment nicht sagen, es erschliesst sich aus Deinen Ausführungen ja auch nicht was Deine Mum für eine Chemo bekommt.
Grüße aus IGB
Andreas
Hallo Andreas,

dazu fällt mir gerade etwas ein, was ich für einen Moment vergessen hatte, als ich den Text geschrieben habe. Und zwar blieb meine Mutter ja nach der Entfernung des Teils der Schilddrüse noch in der Überwachung und dort hängen an den Betten ja meist solche Zettel, wo die Schwestern/Pfleger Dinge eintragen (damit kenn ich mich allerdings nicht aus). Nun hat dort, sollte mich mein Gedächtnis nicht trügen, unter Anderem gestanden, dass diese Entfernung wohl Tumordebulking war. Ich weiß noch genau, dass dieses Wort da stand, weil ich es extra noch zu Hause gesucht habe online, damit ich auch weiß, was es ist.

grüße,

Celina
Mit Zitat antworten