Thema: Meine Ma...
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #17  
Alt 31.01.2017, 22:06
Clea Clea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 505
Standard AW: Meine Ma...

Danke euch.
Meiner Ma geht es jeden Tag ein wenig schlechter.
Seit Sonntag brodelt sie von der Lunge her. Montag habe ich zum ersten Mal die Oberarztvisite mitbekommen.
Er wollte dreimal schon aus dem Zimmer gehen, aber ich hatte immer noch eine Frage mehr.
Ergebnis ist, dass er ein Röntgenbild veranlasst hat, das aber erst heute gemacht worden ist.
Und gesagt bekommen haben wir nichts dazu.
Ich habe auf einen definitiven Entlassungstermim gedrängt, aber er meinte, da sich der Zustand ja verschlechtert habe, würde er sie lieber noch da behalten.
Vor ihr im Zimmer wollte ich nicht noch mehr bohren, aber ich nehme sie auch gegen Unterschrift mit, wenn es sein muss. Donnerstag haben wir ihn zum Gespräch geladen.
Heute habe ich länger mit der Psychologin gesprochen, sie hat mich auf dem Flur erwischt, Mutti schlief. Das war gut und anstrengend zugleich, denn sie hat viel hoch gewühlt.
Dummerweise war ich heute sowieso etwas angreifbar, da ich morgens noch bei einer Bekannten war, deren Vater an Lungenkrebs verstorben war, als sie noch jugendlich war. Das kam dann bei ihr auch noch, und so haben wir zusammen ein Ströfchen geheult.
Und dann versuch mal, mit zwei Heulattacken im Nacken, Zuversicht zu versprühen und die Mutter aus dem Bett zu kriegen.
So war das heute der erste Tag nach der Intensivstation, den sie komplett im Bett verbracht hat.

Geändert von Clea (06.02.2018 um 14:43 Uhr)