Einzelnen Beitrag anzeigen
  #84  
Alt 25.08.2020, 14:00
monika.f monika.f ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2008
Ort: Mannheim und Königswinter
Beiträge: 191
Standard AW: Adenokarzinom 5cm/ T3, N1, M0

Liebe Niesschen,

du hast wahrscheinlich inzwischen dein Ergebnis, und ich hoffe, es ist gut!

Ich bin jetzt in der Warteschleife, rechne aber damit, im Laufe der Woche zu erfahren, was die Biopsien ergeben haben. (Nichts offensichtlich außer Gastritis, sieht auf dem Foto im Bericht nicht schön aus!)

Ansonsten hatte ich die Ärztin beim Aufklärungsgespräch drauf angesprochen, dass ich seit ein paar Wochen eine Art dezentes Seitenstechen habe. Sie hat mich gleich zum Ultraschall geschickt, aber da war nichts Besonderes erkennbar. Mir ist dann eingefallen, dass letztes Jahr auf einem CT-Befund stand 'Chialiditi-Syndrom'. Als ich sie dann beim Termin darauf angesprochen habe, meinte sie, ja, das ist das.

Also das Syndrom bedeutet, dass sich ein Teil des Dickdarms zwischen Zwerchfell und Leber verlagert hat. Nicht behandlungsbedürftig, wenn keine Schmerzen oder Einklemmungen da sind. Hattest Du nicht was Ähnliches? Ich frage mich, ob es durch die OP entstanden sein könnte, weil da doch der Magen 'abgehängt' wird.

Ich muss wohl doch mal eine Darmspiegelung machen lassen.

Liebe Grüße und alles Gute für dich,

Monika
Mit Zitat antworten