Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.09.2019, 12:44
Butterkeks Butterkeks ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2019
Beiträge: 15
Standard Noduli auf Lunge

Lieben Gruß an alle!!!
Ich bin neu hier und habe eine Frage, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen, das wäre sehr nett!

Durch ein Magenkarzinom, das bei mir zu einer kompletten Magenentfernung geführt hat, ist folgender Zufalls Befund per CT mit Kontrastmittel aufgefallen:

Mehrere wenige Millimeter große Noduli im rechten Unterlappen unklarer Dignität, eine Verlaufskontrolle wird empfohlen.

Was bedeutet dies? Und was kann es sein? Habe Angst das noch was mit der Lunge ist. Auf die Frage was das bedeutet, habe ich nur die Antwort eines Assistentsarztes gekommen, kann alles mögliche sein???

Vielen Dank im Voraus
Ganz liebe Grüße
Inge
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.09.2019, 17:44
dagehtnochwas dagehtnochwas ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2014
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 266
Standard AW: Noduli auf Lunge

Hallo Inge,
Die Antwort des Assistenzarztes, so unbefriedigend die sein mag, ist schon richtig. Wir können nicht mehr sehen als der Arzt, der ja wenigstens das Bild gesehen hat. Wenn man also jetzt nicht eingreifen möchte, dann kann eine Verlaufskontrolle schon einen Hinweis geben. Beim Magenkarzinom kenne ich mich jetzt überhaupt nicht aus aber wenn es dort aktuell kein Geschehen gibt, was sagen denn die Tumormarker, wenn es denn aussagekräftige gibt.

Lieben Gruß, dagehtnochwas
__________________
Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung.

Seneca (4 v.Chr. - 65 n.Chr.)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.09.2019, 21:11
Elisabethh.1900 Elisabethh.1900 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 2.255
Standard AW: Noduli auf Lunge

Liebe Inge,
um da Klarheit zu erhalten, ist eine Gewebeentnahme mittels Bronchoskopie erforderlich. Bevor man diese nicht durchgeführt hat und das Ergebnis auf dem Tisch des Arztes liegt, kann man darauf keine befriedigende Antwort finden. Es ist leider so, auch wenn dadurch die Nerven noch mehr angespannt werden, als schon durch die Krankheit selbst.
Verlaufskontrolle ist ein dehnbarer Begriff, es kann sein, dass es für dich wichtig ist, zum jetzigen Zeitpunkt Klarheit zu bekommen, andere Menschen kommen mit einer Kontrolluntersuchung, die erst in mehreren Wochen stattfindet besser zurecht. Gerade nach den großen Operationen, wie die Magenentfernung eine darstellt, kann es auch zu einer Lungenentzündung kommen, die die Lymphknoten anschwellen läßt, deshalb empfiehlt man auch die Verlaufskontrolle.

Es tut mir leid, dass ich dir nichts anderes schreiben kann,

Herzliche Grüße,
Elisabethh.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.09.2019, 15:36
Toggi Toggi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.07.2016
Beiträge: 14
Standard AW: Noduli auf Lunge

Hallo Inge

Im März 2016 hatte ich meine Nierenkrebs-Diagnose erhalten. Tumor 11 cm und Lymphknotenmetastasen (4/12) bis 5.5 cm.
In der Lunge wurden mehrere Noduli bis 5 Millimeter im CT befundet.
Vierteljährlich wurde ich zur Verlaufskontrolle per Thorax-CT aufgeboten.
Die Knoten wurden allmählich kleiner, derzeit sind sie in der Grösse nur noch bis 2 mm - Tumorrezidiv und Lymphknotenmetastasen im ausgeräumten Gebiet der ehemaligen Nierenloge waren aber schon nach 3 Monaten wieder da.
Es muss also nicht zwingend "etwas Schlimmes in der Lunge" bedeuten, wenn man solche Noduli hat.

Alles Gute!
Toggi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:01 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD