Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 16.09.2002, 21:34
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer wurde geheilt??Schreibt positives hinein!!

hallo zusammen,ich komme grad vom Krankenhaus,mein Vater ist gelaufen,er sah recht gut aus, die Besuche meiner Mutter und mir tun ihm sehr gut, er hat so viel Kraft und Stärke, sie sagen das Ödem sei etwas geschrumpft,am Mittwoch bekommt er die zweite Chemo.heute war ein guter Tag!
Viele liebe Grüse
viola
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 18.09.2002, 09:07
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer wurde geheilt??Schreibt positives hinein!!

Hallo Sarah, ich bin vor 8 Jahren an einem Adenocarcinom der Lunge operiert worden. Meine Kinder waren damals 6 und 3 Jahre alt. Es zog mir den Boden unter den Füßen weg. Auf der re. Seite wurde 2/3 des Lungenflügels entfernt. Damals hat man keine Chemo oder Bestrahlung gemacht.
Und es geht mir seitdem GUT!!! Jede Nachsorgeuntersuchung war o.K. ohne Befund.
Gebt die Hoffnung nicht auf, das sagt sich leicht, aber es stimmt. Kämpfen und glauben.
Alles Liebe und viel Kraft.
irmi
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 03.10.2002, 18:19
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer wurde geheilt??Schreibt positives hinein!!

hallo!
na schon einige einträge!
hoffe es werden noch viele mehr!!
lg an alle
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 04.10.2002, 19:24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer wurde geheilt??Schreibt positives hinein!!

Hallo Sahara, danke für Deine Frage.
Auch ich möchte gerne was positives hören.
Mir wurde im März ein Teil meiner rechten Lunge entfernt. Diagnose bronchioalveoläres Adenokarzinom. Die Angst vor der nächsten Nachuntersuchung ist zwar immer noch vorhanden. Aber die Antworten, insbes. von Irmi haben mir Mut gemacht. Vielleicht kann noch jemand Positives berichten.
Viele Grüsse
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 08.10.2002, 08:19
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer wurde geheilt??Schreibt positives hinein!!

Liebe Sarah,
auch mir wurde vor 13 Monaten der rechte Lungenflügel entfernt (T2N1M0) - keine Chemo keine Bestrahlung- und seitdem geht es mir soweit gut. Sicherlich gibt es einige körperliche Einschränkungen und Wehwehchen, aber das geht alles. Alle Nachsorgetermine waren bisher ok und ich fühle mich gut. Gehe seit 3 Monaten wieder arbeiten. Liebe/lieber ?Bolly, schau doch mal im Rochelexikon unter Alveolar oder Adenokarzinom nach, ich meine, da mal was gelesen zu haben und das hörte sich ziemlich positiv an.
Liebe Grüße an alle und ich freue mich sehr, dass sich hier doch einige Betroffene gemeldet haben.
Susanne
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 13.10.2002, 14:02
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer wurde geheilt??Schreibt positives hinein!!

Auch ich als selbst Betroffene bedanke mich für die vielen positiven Antworten.Ich bin bekam am 03.01.2000 die Diagnose Bronchialkarzinom T4N2M0 neoadjuvante Chemo zum Verkleinern des Tumors/ Operation am 15.05.2000 (linker Lungelflügel wurde herausoperiert) anschließend Bestrahlungen bis Ende August 2000. Am 05.08.2000 verstarb mein ältester Sohn im Alter von 18 Jahren nach einem Verkehrunfall. Habe noch einen Sohn 16 und eine Tochter 13 Jahre alt.Heute geht es mir nach regelmäßigen Nachsorgeuntersuchungen gut. Was mir als einziges zu schaffen macht, sind im Herbst die häufigen Wetterumschwünge.
Ich wünsche dir liebe Sarah, (und natürlich auch mir) dass noch viele positiven Antworten kommen.
Margit
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 24.01.2003, 11:32
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer wurde geheilt??Schreibt positives hinein!!

Hi, bei meinem Vater (63) wurde am 1.8.2002 kleinzelliges BC diagnostiziert, mit Lebermetastasen und Lymphknotenbefall. Der Primärtumor war 4 cm groß. Die Ärzte meinten damals, falls die Chemotherapie anschlägt, könnten sie den Tumor höchstens stoppen und er könne ev. auch ein bißchen zurückgehen. Jetzt, nach 6 Zyklen Chemotherapie ist der Tumor ganz verschwunden. Auch die Metastasen sind weg. Bei seiner letzten Untersuchung sagten die Ärzte, man könne nicht mehr erkennen, dass er jemals BC hatte...
Ich hoffe, dass das lange, sehr lange anhält. Aber allem Anschein nach geschehen doch "Wunder", welche die Ärzte nicht für möglich gehalten hatten. Also, nicht aufgeben! Ich wünsche allen viel Kraft und Glück!
liebe Grüße
Bibi
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 24.01.2003, 12:33
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer wurde geheilt??Schreibt positives hinein!!

Hallo Alle zusammen,
auch ich habe erst vor 2 Wochen die niederschmetternde Mitteilung erhalten, Lungenmetastasen beidseitig sämtlicher Segmente.
Am Dienstag erhielt ich die erste Chemo mit Carboplatin mono AUC 5 für 4 Zyklen.
Ich hatte vor über 3 Jahren Cervix-Carcinom PAP 5, anschließend, 1 1/2 Jahre später Lymphknotenbefall paraortal, die ich aber auch überstanden habe, und nun diese Lungenmetastasen.
Wer hat ähnliche Diagnose.
Ich lese mich nun durch sämtliche Foren, mir geht es relativ gut, und ich mache mich auch nicht verrückt. Doch im Hinterkopf kreisen schon mal die Gedanken vom Sterben, obwohl ich nicht will und gegen diese Krankheit kämpfe wie verrückt.
Habe auch eine neue Seite entdeckt, mit alternativer Medizin "Neue Medizin". Nun, je mehr ich dort lese, desto mehr Durcheinander ist in meinem Kopf entstanden.Was kann oder soll man tun??
Wer kann oder möchte etwas dazu sagen.
So wünsche ich allen unendlich viel Kraft und Ausdauer.
Und hoffentlich gibt es noch mehr Menschen, die ihre positiven Erfahrungen hier niederschreiben, es hilft so viel weiter.
Viele Grüße
Wini
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 11.03.2003, 15:59
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer wurde geheilt??Schreibt positives hinein!!

Ein liebes Hallo an Alle,
bei jährt es sich am 30.04.03 da hatte ich meine OP damals habeich nicht geglaubt das ich weiter Leben darf. Nach einer linken Oberlappenresektion wurde ich am 15.05.02 aus der Thorax HDals geheilt entlassen.
Mein Befund nicht -kleinzeller Plattenepithel- CA
pT4 N0 Mx
Habe keine Chemo und Bestrahlung bekommen.
Gesundheitlichgeht es mir ganz gut bis auf kleine Wehchen.
Ich wünschen allen alles liebe uns Gute für die Zukunft

Ciao olivia
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 13.03.2003, 12:30
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer wurde geheilt??Schreibt positives hinein!!

Hallo !! Magit
Mein Papa hat ein Adeno karzionom.Stadim T1 N3 M1 .Magit dir geht es gut,du hast sogar T4 u. keine Metastasen .Wie ist es möglich ,dass mein Papa sch on Fernmetastasen auf derleber ha.Er bekommmt die palliative Chemo zur Lebensverlängerung.Erverträgt sie ganz gut.Nach der 3.Chemo. sieht man nicht mehr viel,sagte die Ärztin zu ihm. Im Befund steht:an Dichte u.Grösse verloren. Damit sind die Metastasen gemeint.Wenn die metastasen ganz weggehen würden, wäre dann eine Op. in Sicht?Bitte meltrt Euch.Danke name@domain.de
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 14.03.2003, 08:54
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer wurde geheilt??Schreibt positives hinein!!

Hallo an Alle, ich bin bereits vor 8 Jahren operiert worden. Adenocarcinom re. pT1pN0M0G1,2/3 Resektion re., keine Bestrahlung,keine Chemo und ich lebe immer noch!!! Zum Trotz!. Also ich kann allen nur Mut und Hoffnung machen. Bis auf ein paar kleine Zipperlein geht es mir gut!Die Angst vor den Nachuntersuchungen wird nicht kleiner aber sie man lernt damit umzugehen.Ich wünsche allen Mut und Kraft.
Liebe Grüße
Irmi
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 18.03.2003, 09:44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer wurde geheilt??Schreibt positives hinein!!

hallo alle zusammen ! habe alles gelesen und nun weniger angst .wurde am 25.02.an einem adenokarzinom operiert .keine bestrahlung , der tumor war 1,7 cm im durchmesser gross . gehe nun zur ahb und hoffe sehr danach wieder einsatzbereit zu sein . bin 54 jahre alt und war bis zum 13.02.03 gerne raucher . der linke oberlappen mit allen lymphdrüsen wurde entfernt . ich bin guten mutes das ich geheilt bin !!!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 18.03.2003, 10:22
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer wurde geheilt??Schreibt positives hinein!!

Hallo Biba, herzlichen Glückwunsch und sei weiter guten Mutes. Nur das Rauchen lass jetzt wirklich sein, denn sonst kannst du dir gleich einen Revolver kaufen!! Ich kann das gut sagen, da ich auch erst 1 Jahr vor meiner Operation aufgehört habe und sehr, sehr gerne geraucht habe. Aber es gelüstet mich kein bißchen mehr, es stört mich unendlich wenn andere rauchen und ich schimpfe so wie alle Ehemaligen furchtbar auf die Raucher! Genieße die ahb und nimm alles an Hilfe an, was man dir bietet. Du bist ab sofort auf der Gewinnerseite und Sonnenseite des Lebens!!!!
Alles Liebe
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 18.03.2003, 16:35
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer wurde geheilt??Schreibt positives hinein!!

Hallo!!
Mein Papa war gestern wieder bei der Chemo.Er ist sehr Blutarm, kann mir jemand sagen was man dagegen tun kann? Mein Papa ist 57 Jahre alt.Gibt es für ihn eine Chance für ihn,wenn die Metastasen weggehen? Ihr habt das Glück ,das ihr keine Metastasen habt u. keine Chemo braucht.Ich wünsche Euch alles Gute u.bitte Euch um Ratu. Hilfe. Danke
Gerlindename@domain.de
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 18.03.2003, 18:49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer wurde geheilt??Schreibt positives hinein!!

hallo!
mein vater hat zwar keine metastasen gehabt, aber er hat chemo bekommen.
er hat auch eine bluttransfusion bekommen.
natürlich hat er eine chance. der krebs von meinem vater hat sich auch abgekapselt.
liebe grüsse
karin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Positives!!! Speiseröhrenkrebs 711 20.05.2020 08:52
Anaplastisches großzelliges, CD 30 positives Lymphom sincero Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin) 4 11.03.2006 10:18
Wer hat es geschafft???Bitte Positives!!! Magenkrebs 62 17.06.2005 05:21
Endlich mal wieder was Positives Leberkrebs 5 06.03.2004 15:09
Zur Abwechslung etw. Positives Leberkrebs 11 29.08.2003 12:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:58 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD