Krebs-Kompass-Forum seit 1997  


Zurück   Krebs-Kompass-Forum seit 1997 > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.12.2023, 06:13
CocoZuChanel CocoZuChanel ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2023
Beiträge: 1
Standard Frage zum Blutwert

Hallo zusammen,

bei mir wurde im Oktober ein Melanom entfernt. 1,8mm und ClarkLevel 4. Keine Ulzeration. Demnach Stadium 1B.

Im November gab’s den nachschnitt und die Wächterlymphknotenentfernung. Hier war alles ok, keine Absiedelungen zu finden.

So nun komme ich zum Punkt.Vor der Wächterlymphknotenentfernung wurde der S100 Wert bestimmt, der bei 0,118 lag. Der Wert darf ja nur maximal 0,1 betragen. Nach der Operation wurde er erneut abgenommen, da lag er dann bei 0,7. Einen weiteren Tag später bei 0,4. Die Ärzte meinten, dass der gar nicht so schnell steigen kann, es sei denn, das Röhrchen mit dem Blut würde zu lange ungekühlt herumliegen. Alle anderen Blutwerte waren total in Ordnung (LDH und alkalische Phosphatase) Ich bekomme jetzt ein CT.

Hat jemand schon mal ähnliches erlebt? Hab ich jetzt doch irgendwo Metastasen oder ein Melanom, was man noch nicht entdeckt hat? Gibt es noch andere Krankheiten, wo der Wert sich innerhalb kurzer Zeit so krass erhöht? Hatte das vielleicht was mit der Operation zu tun?

Lieben Dank und viele Grüße
Coco
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.02.2024, 02:33
chris0815 chris0815 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2018
Beiträge: 83
Standard AW: Frage zum Blutwert

Hi, ja ich hatte das auch. Der hüpft auch bei Entzündungen hoch und runter. Lt. Aussage des Oberarztes vom Hauttumorzentrum der Charite ist das nicht verlässlich und wohl erst nutzbar in höheren Stadien. Bist Du aber nicht. Lass Dich nicht verrückt machen. Stadium 1B heisst,,sei wachsam und mach alle regelmäßigen Untersuchen, aber denk nicht mehr daran und genieße Dein Leben nun noch intensiver.
Cheers, Chris
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.07.2024, 08:12
Benutzerbild von beast2106
beast2106 beast2106 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2006
Ort: Raum Birkenfeld/Nahe
Beiträge: 52
Standard AW: Frage zum Blutwert

Hallo ��

Ich mache den Wert schon seit Jahren nicht mehr. Hat mich immer verrückt gemacht, das ständige Steigen und Sinken.

Vg
__________________
02/10 Entfernung Lymphknotenmetastasen linke Axilla AMM (amelanotisch malignes Melanom) bei unbekanntem Primarus
Tumorklassifikation nach AJCC(2001): Stadium IV, Tx Nx pm1a
03/10 Herzop(Aneurysma) Ersatz Aortenbogen und Ersatz Aorta Ascendens, während Herzop Hirnschlag, nach Herzop festgestelltes Takayasu-Syndrom, 04/10 Lymphknotenresektion Axilla und Oberbauch
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.07.2024, 17:06
Sänger1107 Sänger1107 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2014
Beiträge: 298
Standard AW: Frage zum Blutwert

Moinsen...sehe ich so änlich wie Chris und Beast ...1B ist schon was, keine Frage, aber das ist ja wohl behandelt und operiert worden, wenn ich das richtig gelesen habe .
Der S100-Wert war auch über die Jahre bei mir manchmal höher als "zulässig". Da ich alle halbe Jahr zuletzt in der Nachsorge war, war der das eine Mal halt über 0,1, ein halbes Jahr später wieder im Keller. Ich habe mich da nicht verrückt machen lassen, mir sagte man auch, das das häufig eine Momentaufnahme ist, die auch durch Infekte oder Entzündungen den Wert verfälschen können...ist n' bisschen tricky, aber ich hatte immer irgendwie 'ne Erkältung oder schmerzende Gelenke,sprich wohl auch Entzündungen,wenn die Blutabnahme bevor stand.
Mach dir nicht zusehr n' Kopf, du bist ja erstmal in einer engeren Nachsorge, mit'n CT sehen die schon, wenn da irgendwelche Auffälligkeiten sind. Dranbleiben und nachfragen ist immer gut, aber nicht selbst verrückt machen und nicht verrückt machen lassen.

Viele Grüße

Der Sänger
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:08 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2024 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Volksbank Darmstadt Mainz eG · IBAN DE74 5519 0000 0172 5250 16 · BIC: MVBMDE55