Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 03.02.2020, 09:47
wiesel007 wiesel007 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2014
Beiträge: 158
Standard AW: Seminom vs. 4 Zyklen PEB

Hi,

ich hatte den Port 6 Monate nach der RTR noch drin. Das lag aber an meinem Stadium, IIIB. Ich hatte 4 x PEB und zum Abschluss eine offene RTR. Normal sind glaube ich so 4 Wochen, du spürst das Ding gar nicht, man sieht es ein wenig unter der Haut wenn man dünn ist
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 15.03.2020, 19:14
EggSackt EggSackt ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2019
Beiträge: 48
Standard AW: Seminom vs. 4 Zyklen PEB

So, mein Port ist draussen.
8 Monate nach Chemoende.
Mein Urologe meint, da kommt nichts mehr.

Eigentlich sollte ich mich freuen. Doch stattdessen bin ich die ganze Zeit nur am Grübeln.
War es zu früh den Port zu entfernen? War es das tatsächlich?
Oder kommt evtl. doch noch ein Rezidiv.

Ende März hab ich Nachsorge und ich habe große Angst vor einem Rezidiv.
Keine Ahnung woher diese Angst jetzt kommt, vielleicht weil sich die Diagnose und die Chemo jetzt bald jährt. Vielleicht weil der Clown sein übriges tut und ich natürlich wieder Rückenschmerzen, etc. habe. Eigentlich zwickt es überall. Ich bin den ganzen Tag traurig und habe Angst. Ich kann auch kaum einen Bissen essen und habe bereits 3 Kilo abgenommen. Das verstärkt die Angst natürlich noch mehr.

Ich warte jetzt das MRT ab und wenn alles gut ist, werde ich mir wohl psychoonkologische Hilfe suchen müssen. Hmm...
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 15.03.2020, 19:28
Lunagirl Lunagirl ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2019
Beiträge: 11
Standard AW: Seminom vs. 4 Zyklen PEB

Das mit dem Kopfkino kenne ich und es tut mir sehr leid, dass dich das gerade so fertig macht
Therapeutische Hilfe zu nehmen ist nichts Schlechtes, im Gegenteil. es hat sich vielen geholfen, wenn man sich gedanklich verrannt hat.
letztendlich gehts glaub ich darum, zu verstehen , dass das Leben sowieso für jeden endlich ist! und das heißt, dass die Frage nicht ist, wann wird es enden und wie?
sondern was will ich bis dahin tun?was macht mich glücklich? was erfüllt mich?
und dann tun!
das ist gleichzeitig die beste Therapie auf körperlicher und psychischer Ebene gleichzeitig um ein rezidiv zu vermeiden bzw positiv ausgedrückt: gesund und froh zu sein
was meinst du?
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 15.03.2020, 20:20
Onkogast Onkogast ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Ort: Dresden
Beiträge: 90
Standard AW: Seminom vs. 4 Zyklen PEB

Hat dich der Port denn im Alltag gestört?
Sonst empfehlen wir schon grundsätzlich, ihn länger (als 8 Monate) drinzulassen.

Klar, man weiß nie - so oder so.
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 15.03.2020, 20:23
EggSackt EggSackt ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2019
Beiträge: 48
Standard AW: Seminom vs. 4 Zyklen PEB

Naja, ich musste wegen dem Port Blutverdünner nehmen weil ich während der Chemo eine Thrombose hatte. Der Arzt meinte wenn der Port raus kommt kann ich das absetzen.

Geändert von gitti2002 (15.03.2020 um 21:15 Uhr) Grund: NB
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 18.03.2020, 10:32
EggSackt EggSackt ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2019
Beiträge: 48
Standard AW: Seminom vs. 4 Zyklen PEB

@ Lunagirl: vielen Dank für deine lieben Worte.
Das hat mich wieder etwas aufgebaut.

Ich komme gerade aus dem MRT. Alles sauber! Zum Glück!

Meine Hormonwerte sind allerdings eine Katastrophe.

Geändert von gitti2002 (18.03.2020 um 15:57 Uhr) Grund: Nutzungsbedingungen
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 02.05.2020, 21:35
Jakelong Jakelong ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2019
Beiträge: 46
Standard AW: Seminom vs. 4 Zyklen PEB

Hallo EggSackt,

das freut mich für dich! So soll es bleiben.

Was heißt, dass deine Hormonwerte eine Katastrophe sind? Was wurde denn getestet? Hast du selber Auswirkungen der schlechten Hormonwerte bemerkt?

Bleib gesund!
__________________
01/17 - Diagnose (pT2 N0 L1 V0 R0 S0), klassisches Seminom, 6,3cm, Stadium 1b
02/17 - 1x Singleshot Carboplatin
01/19 - Diagnose (pT2 N3 L1 V0 R0 S1), zwei Lymphknotenmetastasen (5cm & 7cm), Stadium 2c
01/19 - 3x PEB-Chemotherapie
05/19 - CT unauffällig (Nekrosen < 1,8cm), Tumormarker ok
-----
07/20 - nächster Termin für Tumormarker und Ultraschall
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 10.05.2020, 08:30
EggSackt EggSackt ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2019
Beiträge: 48
Standard AW: Seminom vs. 4 Zyklen PEB

Bei der letzten Untersuchung war der FSH Wert beinahe ums dreifache erhöht.
Im Zuge dessen wurde das Testosteron bestimmt, das war zwar mit 14,x noch im Normbereich. Der Doc meinte, dass das beobachtet werden muss aber nicht ungewöhnlich sei nach meiner Geschichte. Im März habe ich mich trotzdem gefühlt wie eine Frau in den Wechseljahren.

Mittlerweile war ich auch nochmal im low dose ct für die Lunge/Thorax.
Das ist alles voll der Stress im Moment wegen der Corona Geschichte.
War aber alles ok.

Alles in allem geht's mir ganz gut, auch wenn ich einige körperliche und seelische Schäden von der Sache davon getragen habe. Wenn es so bleibt, kann ich wohl zufrieden sein.

Passt gut auf euch auf und bleibt/werdet alle gesund!

Geändert von EggSackt (11.05.2020 um 12:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:10 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD