Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.04.2022, 19:16
Esperanzaa Esperanzaa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 27
Standard Fettgewebsnekrose an axillärer Narbe möglich

Ich weiß, dass das mein zweiter Thread innerhalb paar Stunden ist aber ich würde mich einfach gerne austauschen. Bei meiner Mama steht im Raum, dass sie entweder ein Rezidiv an der Narbe in der Achsel hat oder es auch eine Fettgewebsnekrose sein kann. Der Krebs meine Mum war triple negativ und es ist 8.5 Jahre her. Ein Rückfall nach so langer Zeit ist bei dieser Krebsart fast unmöglich - ich weiß dass es nichts gibt was es nicht gibt.
Trotzdem wollte ich fragen ob sich jemand von euch mit Fettgewebsnekrosen auskennt. Können sie sich nach so langer Zeit noch an der Narbe bilden? Warum konnte die Frauenärztin beim Ultraschall nicht sehen ob es eine Nekrose oder ein Rezidiv ist? Bitte schreibt mir zurück wenn ihr ähnliches auch erlebt habt oder euch auskennt
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.04.2022, 19:35
Zoraide Zoraide ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.04.2013
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 484
Standard AW: Fettgewebsnekrose an axillärer Narbe möglich

das ist denkbar. lg
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.05.2022, 12:43
Hardi Hardi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.04.2020
Beiträge: 8
Standard AW: Fettgewebsnekrose an axillärer Narbe möglich

Bei mir war es dann leider keine Fettgewebsnekrose...
Lange (über 1 Jahr) wurde das Ding von 6mm nur per Ultraschall beobachtet.
Keine Veränderung.
Nun plötzlich ein Wachstum (innerhalb von 6 Wochen) auf fast 2 cm.
Sofort Stanze, Ergebnis Rezidiv.
Es gibt nix, was es nicht gibt bei Krebs. Leider!
Warum das Mistding so lange ruhig blieb, ist ein Rätsel.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:03 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD