Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Umgang mit Krebs und Krankheitsbewältigung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #406  
Alt 22.02.2019, 18:29
salesliner salesliner ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2012
Beiträge: 8
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Hallo ich bin selbst betroffener habe seid 2010 mehrere metas mir wurde damals von einem arzt nur noch max 6 monate lebenszeit vorausgesagt.
Ich weiss manche Sprüche sind unüberlegt aber die meisten meinen es doch gut und können natürlich mit dieser situation nicht umgehen oder überfordert und sagen was unüberlegtes, aber mich würde mal interessieren was würde euch den gefallen oder besser was würdet ihr euch wünschen zu hören .
Mit Zitat antworten
  #407  
Alt 07.05.2021, 09:32
Benutzerbild von Tante_Hermine
Tante_Hermine Tante_Hermine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2014
Beiträge: 44
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Hallo,

gutes Thema, danke. Zwar schon älter, aber gut zum Weiterführen, denke ich.

Ich will ehrlich sein: mich nerven bis heute (Chemo & Co. war 2014, also das "Sichtbare") vermeintlich nett gemeinte Ratschläge zu Essen, Verhalten, Einstellung total - von Nichtkrebskranken. Persönliche Erfahrungen von Betroffenen empfinde ich ganz anders!

Ich stimme meinem Vorschreiber zu, dass die Leute das gut und nett meinen, empfinde aber oft auch so eine unterschwellige "Schuldzuweisung", nicht bewusst, dass, hätte ich mich anders verhalten, anders ernährt, mehr/weniger dies und das gemacht, hätte ich keinen Krebs bekommen. Ich denke, viele sagen auch solche "Ratschläge", um sich selbst zu beruhigen, dass sie es vermeintlich "besser" machen und daher vor dem "Horror" Krebs geschützt sind.
In meiner Wahrnehmung über Jahre und viiiiiele Ratschläge hinweg hat sich das verfestigt - nicht bei allen, aber bei vielen.

Beispiel:
"Ich habe gehört, dass..../ Meine Naturheilprakterin empfiehlt..../ Mein Nachbar/Schwager/Bruder/Schwester vertraut auf.... XXX soll ja so gut gegeb Krebs wirken..../Probier doch mal.... aus" etc.

Kurkuma, Matcha, Zucker weglassen, Weizen weglassen, ketogene Diät, Fasten, barfuss walken, beten, schamanische Schwitzhütte, Hände auflegen, meine Kindheit, meine Psyche, ich würde immer alles kontrollieren wollen daher hätte ich Krebs bekommen, Ingwer in Unmengen, dies und das und jenes.

Essen, Verhalten, Sport, geistige Einstellung, karmamäßiges Missverhalten über Generationen - ehrlich, habe ich alles schon unter dem Deckmantel der "guten Ratschläge" gehört.

Ich will das nicht mehr, ich fühle mich von den Rat-Schlagenden benutzt für ihre eigene Selbst-Versicherung, sie machten das besser als ich und würden deshalb den bösen-bösen Krebs sicher nicht kriegen

Nicht schön.

Ich kann nur sagen, an uns alle hier: Genießt das Leben, jeder Tag zählt! Lasst uns an der inneren Sonne erfreuen!

Herzliche Grüße und die allerbesten Wünsche!
__________________
Bin zwar Wenigschreiberin, fühle mich Euch aber sehr verbunden!
Liebe Grüße!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:15 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD