Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 11.12.2007, 13:35
Draco Draco ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 8
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Hallo Äpfelchen!
Wie lange hat es denn bei Dir gedauert,bis der Apfelessig den fiesen Geschmack im Mund entfernt hat?Warst Du auch nach der Bestrahlung total appetitlos und wann ist bei Dir der Geschmack wieder gekommen?Bei mir sind jetzt 10 Wochen seit der letzten Bestrahlung vergangen und es tut sich nichts in Richtung wiederkehrender Geschmack.
Gruß,Draco!
  #32  
Alt 11.12.2007, 13:52
Zicke Zicke ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.10.2007
Ort: cuxhaven
Beiträge: 668
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

hallo draco!

entschuldige, daß ich jetzt erst antworte, hatte deine frage letzte woche wohl übersehen...sorry! mein geschmack ist nach der ersten chemo kurzfristig weg gewesen, nach zwei wochen intensivstem salbeitee-genuß war der aber wieder da. und toi-toi-toi, bis auf kurze aussetzer ist er wieder recht gut da.

übrigens gibt es von bad heilbrunner einen salbeitee mit honig-vanille-extrakten, der schmeckt recht gut!

ich hoffe, das konnte dir helfen!

dat zickchen
  #33  
Alt 11.12.2007, 14:08
Äpfelchen Äpfelchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.04.2007
Ort: Am Tor zum Odenwald
Beiträge: 3.103
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Hallo Draco,

ich hatte keine Bestrahlung, nur Chemo.
Mit Apfelessig hatte ich den weißen Belag nach 2 Tagen von der Zunge und damit kam auch langsam wieder der Geschmack. So richtig voll aber erst ca. 4 Wochen nach der letzten Chemo.
Ohne Appetit war ich nur vor der Behandlung. Durch Kortison hatte ich regelrechte Fress-Flash's und habe während der Behandlung leider zugenommen. Ich hatte fast immer Gelüste.

Ich wünsch Dir dass ganz bald Dein Appetit und vor allem der Geschmack wieder kommt.

liebe Grüße
Beate
  #34  
Alt 17.12.2007, 15:37
Benutzerbild von gismo-austria
gismo-austria gismo-austria ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.12.2007
Ort: Groß Sankt Florian ÖSTERREICH
Beiträge: 2
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Hallo liebe Gemeinde.
Mein Name ist Christian und ich bin neu hier.Ich weis leider nicht genau ob ich hier richtig bin(Morbus Hotschkin).Ich habe nähmlich nicht so viel Erfahrung mit einem Forum.
Ich möchte mich auf jeden Fall auf diesem Wege hier vorstellen.
  #35  
Alt 17.12.2007, 17:06
Äpfelchen Äpfelchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.04.2007
Ort: Am Tor zum Odenwald
Beiträge: 3.103
Daumen hoch Willkommen

Hallo Christian,

ja Du bist mit einem Morbus Hodgkin in diesem Forum richtig.
Ich selbst habe einen Non-Hodgkin, deshalb werde ich Dir evtl. Fragen nur begrenzt beantworten können, aber es gibt hier einige die Dir dann sicher antworten werden.
Also erstmal herzlich willkommen

Liebe Grüße nach Österreich
Beate
  #36  
Alt 24.12.2007, 16:14
petersschwester petersschwester ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2007
Beiträge: 3
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

hallo,

zunächst wünsche ich euch ein stabiles, harmonisches und hoffnungsvolles weihnachtsfest!

ich habe mich hier wegen meinem bruder angemeldet. er ist 20 jahre, geistig behindert (ein grenzfall) und er hat lymphdrüsenkrebs (hodgkin).
inzwischen hatte er schon zwei heftige chemos und freitag haben wir erfahren, dass statt eines rückgangs bereits zwei neue große tumore im hals und im brustraum sind. die anderen tumore in seinem körper sind nur unwesentlich zurück gegangen.
ich selber bin 38.

was denkt ihr? die zweite chemo beendet und neue tumore? wir sind am freitag hinter rüber gefallen, weil wir mit positiven nachrichten gerechnet haben. denn peters allgemeinzustand ist zur zeit gut. er wohnt mit meiner mutter in süddeutschland, ich in nrw.

dann möchte ich noch sagen, dass ich hier so viele tapfere kämpfer gelesen habe und angehörige und freunde mit so viel liebe und sorge.
ich wünsche euch allen so viel gute besserung wie ich wünschen kann.

liebe grüße von
peters schwester
  #37  
Alt 24.12.2007, 16:29
Benutzerbild von struwwelpeter
struwwelpeter struwwelpeter ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.08.2006
Beiträge: 3.513
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Hallo peters schwester.........


tut mir sehr leid dass Du wegen der Erkrankung Deines Bruders auf uns "gestossen" bist - dennoch hast Du hier eine gute Möglichkeit vieles zu verstehen, zu verarbeiten und man kann sich zu jeder Zeit in allen Bereichen austauschen.
Zu Deinem Bruder:
ist es ein Non - Hodgkin oder Morbus Hodgkin
welches Stadium - Grad etc., wäre interessant! Gut das Dein Bruder in einem guten Allgemeinzustand ist.
wenn in der Behandlungszeit die Lymphomaktivität zunimmt spricht man von einem Progress. Normaler Weise findet dann ein neues Gespräch mit dem behandelnden Arzt statt, denn die Chemo hat nicht so gewirkt wie sie es tun sollte. Das erfordert dann ein umlenken auf eine andere Therapie - Behandlung.
Ich hoffe ich konnte Dir damit etwas helfen!

Nun wünsche ich Dir ein gesegnetes Weihnachtsfest und angenehme Tage. Ich würde mich sehr freuen wenn Du Dich wieder meldest




Herzliche Weihnachtsgrüße
Ina
  #38  
Alt 24.12.2007, 17:43
petersschwester petersschwester ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2007
Beiträge: 3
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

liebe ines,

das finde ich aber nett, dass du mir so schnell antwortest.
mit deiner antwort konnte ich sehr wohl etwas anfangen, danke!
progress, heißt das also. am donnerstag findet das nächste gespräch mit dem onkologen statt.

peter hat morbus hodgkin. der grad ist 3b, ist das die richtige bezeichnung, die du meintest? ich kriege immer alles über meine mutter mitgeilt. leider ist sie beim arzt häufig wie erschlagen und ich bin immer ungeduldig, wenn sie mir telefonisch nicht die präzisen daten durchgeben kann. aber für sie ist es auch nicht leicht. sie ist selber krank (hatte früher auch brustkrebs) und alleinstehend. und peter ist durch seine behinderung doch eher wie ein kind.
sie macht alles ganz toll, aber ich habe oft den eindruck, sie ist auch überfordert, wenn die ärzte ihr informationen geben. na ja, und ich will dann immer alles genau wissen, weil ich so das gefühl habe, es könnte sonst etwas übersehen werden oder die ärzte nicht optimal raten. das ist nicht toll von mir, aber leider eben mein spleen, nett formuliert.
somit sind meine informationen also immer aus zweiter bzw. dritter hand.

am freitag hat man ihr gesagt, dass man sie nicht beunruhigen will, aber es schon ungewöhnlich sei, dass die chemo nicht anschlägt bzw. sich neue tumore gebildet haben. dann habe ich gegoogelt und bin so auf euch gestoßen.

peter hat natürlich mitbekommen, dass er sehr krank ist. er ist so toll und tapfer. weinen oder anderes ist ihm fremd. manchmal scheint es so, er genießt die besondere aufmerksamkeit. am freitag haben die ärzte und meine mutter aber beschlossen, dass peter jetzt im glauben gelassen wird, dass alles wieder gut ist. vor zwei wochen ging es ihm nicht gut und er bekam hohes fieber, da war er für ein paar tage im krankenhaus.
er bekam schon bluttransfusionen, die ihm auch sehr gut taten.

um ein bisschen noch von peter zu sagen: seine größte sorge war der haarverlust. davor hatte er angst. natürlich sahen wir das als banalität im rahmen des schlimmen an, aber für ihn war es wichtig. bei einem mädchen oder einer frau hätten wir damit gerechnet, aber nicht bei unserem peter.freunde von mir und die klasse einer bekannten haben ihm dann collagen gebastelt mit berühmten kahlköpfigen, denn lesen kann er nicht.
die collagen hängen in seinem zimmer und er findet sie toll. das thema haare war dann nicht mehr so wichtig, außerdem trägt er kappen und kriegt auch gelegentlich neue, so dass er sich freut.

jetzt kam ich ins erzählen.

meinst du, dass es nicht unbedingt ein schlechtes zeichen ist, weil die beiden chemos nicht angeschlagen haben?

ines, ich habe gesehen, dass du betroffen bist. das ist rihtig, oder? ich wünsche dir von ganzem herzen gute besserung und alles gute!

herzliche grüße
peters schwester, nici

Geändert von Julie C. (24.12.2007 um 18:06 Uhr) Grund: Zitierten Text entfernt, da der Beitrag, auf den sich bezogen wird, direkt drüber steht.
  #39  
Alt 24.12.2007, 21:26
Teufelchen_01 Teufelchen_01 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2007
Beiträge: 7
Unglücklich Ich krank? Niiieeemals!!!!!

So habe ich immer gedacht. Ich war immer sehr stark und habe nur an andere gedacht und diese gepflegt, doch nun wurde ich einmal eines besseren belehrt, mein Körper hat sich gemeldet.

Nachdem mich ein ständiger Husten, eine schmerzende Schulter, ein extremer Juckreiz und ein brennen im Schlüsselbein und jedesmal am Wochenende Fieber geplagt hat, habe ich nun doch den Weg zum Arzt gefunden. Dieser hat mich Gott sei Dank nicht auf Husten, Schnupfen, Heiserkeit behandelt, sondern hat sofort erst einmal eine Ultraschalluntersuchung gemacht und mich dann sofort zu weiteren Untersuchungen (CT, Nuklear und Röntgen) geschickt.

Nachdem mir nun ein Lymphknoten am 30.11.2007 entfernt wurde, bekam ich am 06.12. die ernüchternde Diagnose, Krebs.

Ich habe mich mit meinem Schalentier nun abgefunden und werde gegen dieses Viech kämpfen, aber mich bewegt ein ganz anderes Problem, meine Kinder. Hierzu muß ich sagen, daß meine Tochter an psychosomatischem Astham leidet, wenn ich ihr nun die Wahrheit sage, kann ich sie anschließend im Krankenhaus besuchen. Leider haben die Kinder auch keinen Halt in ihrem Vater, da dieser im Juni 2006 wegen häuslicher Gewalt, unserer Wohnung verwiesen wurde.

Vielleicht kann mir jemand von Euch dabei helfen und mir ein paar Tips geben, was ich machen kann, wie ich es den Kids beibringen kann.

Ich weiß mir keinen Rat, was soll ich tun?
  #40  
Alt 25.12.2007, 01:31
Benutzerbild von struwwelpeter
struwwelpeter struwwelpeter ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.08.2006
Beiträge: 3.513
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Liebe nici,


danke für die lieben Zeilen vorallem die in "September"!
Dein Bruder hat im übrigen die gleiche Erkrankung und auch das gleiche Stadium wie ich. Trotzdem ist bei mir tatsächlich ein ungewöhnlicher Krankheitsverlauf der sehr selten in dieser Form ist. Lass Dich also bitte nicht direkt von meiner Geschichte schocken.
Beim nächsten Termin mit dem Onkologen wird sicher die weitere Behandlung abgesprochen. Bei mir waren es Rezidive, das sind Rückfälle, das mit dem Progress hast Du richtig verstanden. Die Behandlungen sind auch schon damit unterschiedlich. Ich finde es toll wie ihr in der Lage seid mit Deinem Bruder diese Thematik zu besprechen und ihm auch die "Haarlosigkeit" einfacher zu gestalten. Nun, meine Haare wachsen zwar im Moment wieder, sind aber mal gerade ca. 2 cm lang. Kalt wird es, und es gibt so coole Caps! Natürlich wird Deine Mutter des öfteren überfordert sein. Es ist ja auch nicht gerade einfach! Welche Behinderung hat Dein Bruder wenn ich fragen darf? ( Kannst mir auch gerne PN schicken. Bis zur Berentung habe ich mit Schwerstbehinderten Erwachsenen in einem Heim gearbeitet. Es war immer eine tolle Arbeit, sie fehlt mir heute noch!
Zu Deiner Frage über "Zeichen"! Dein Bruder hat jetzt immernoch sehr gute Chancen gesund zu werden. Das heißt erst einmal nur das diese Chemo nicht angeschlagen hat. Da mußt Du allerdings auf die Aussagen der Ärzte warten, denn genaues kann ich da nicht sagen, wird wohl auch von Fall zu Fall unterschiedlich sein. Welche Chemo hat er bislang bekommen, weißt Du das? ABVD oder......?
Ich hoffe Du hattest heute einen wirklich angenehmen und netten Abend, wünsche Dir eine gute Nacht und direkt

Frohe Weihnachten





Liebe Grüße
Ina
  #41  
Alt 25.12.2007, 11:00
Benutzerbild von Noddie
Noddie Noddie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2006
Ort: Viersen
Beiträge: 1.255
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Hallo Teufelchen,
ich an Deiner Stelle würde mir Hilfe holen, Kinderarzt oder Psychologe.
So wie ich das lese haben Deine Süssen ja scho einiges hinter sich. Ehrlich sein must Du zu Ihnen den merken werden Sie es auf jendenfall und auch sehen.
Ich wünsche Dir alles liebe
Ulli
__________________
auf das unser Krustentier für immer verschwindet !!!!
Bitte Besucht meine Hompage und verewigt Euch im Gästebuch.
http://www.beepworld.de/members25/nodrugs/

Morbus Hodgin 2 a ,August 06
seid 19.3.07 Remission
  #42  
Alt 25.12.2007, 11:04
Benutzerbild von Noddie
Noddie Noddie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2006
Ort: Viersen
Beiträge: 1.255
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Hallo petersschwester,
kann mich da Ina nur anschliessen.
Zum Glück sind Hodgkin meist gut behandelbar.
Für dich ist es sehr schwer ,weit vom Schuss aber im Herzen ganz nah dabei.
Fühl Dich lieb gedrückt
Ulli
__________________
auf das unser Krustentier für immer verschwindet !!!!
Bitte Besucht meine Hompage und verewigt Euch im Gästebuch.
http://www.beepworld.de/members25/nodrugs/

Morbus Hodgin 2 a ,August 06
seid 19.3.07 Remission
  #43  
Alt 26.12.2007, 10:15
Teufelchen_01 Teufelchen_01 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2007
Beiträge: 7
Blinzeln AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Hallo Noddie,

ich weiß, ich habe auch schon alles für ihre Hilfe eingeleitet und trotzdem habe ich Angst davor, vor der Reaktion und den möglichen Folgen.

Vor Weihnachten und ihrem Geburtstag wollte ich es ihnen auf keinen Fall sagen, aber nächste Woche beginne ich mit der Chemo, da muß ich halt eben in diesen verdammt sauren Apfel beißen.

Ich war, bevor Du mir geschrieben hast, schon einmal auf Deiner HP, sie ist wunderschön. Vor allen Dingen Deine Empfindungen, als Du es erfahren hast, es war ein Spiegelbild meiner Seele und meinen Gedanken.

Liebe Grüße
Nanni
  #44  
Alt 26.12.2007, 11:53
Äpfelchen Äpfelchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.04.2007
Ort: Am Tor zum Odenwald
Beiträge: 3.103
Daumen hoch Ihr schafft das zusammen!

Hallo Teufelchen,

ja es den Kindern zu sagen ist sicher mit das Schwerste an der Geschichte. Ich habe 3 Kinder, wobei 2 schon erwachsen sind. Dennoch, wenn die Mutter eine schwere Erkrankung hat, dann sind die Kinder geschockt. Meine Jüngste (15) hat es am schwersten getroffen (kannst Du auch bei mir lesen). Ich, die auch immer der Fels in der Brandung war, plötzlich krank? Unfassbar, für alle.
Wichtig ist, was auch immer passiert, sei ehrlich zu den Kindern (wie alt sind Deine eigentlich??), denn die Fantasie der Kinder ist in aller Regel viel schlimmer, als die Realität. Lass Dich von einer Kinderpsychologin begleiten, suche Bücher mit dem Thema. Und schau mal hier:

www.kinder-krebskranker-eltern.de

Ganz liebe Grüße
Beate
  #45  
Alt 26.12.2007, 15:49
Teufelchen_01 Teufelchen_01 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2007
Beiträge: 7
Blinzeln AW: Ihr schafft es gemeinsam

Hallo Äpfelchen,

vielen Dank für Deinen Zuspruch.

Ja, es ist wirklich so, es ist für mich der schwerste Weg überhaupt, es meinen Kids zu sagen, es meinen eltern beizubringen war schon sehr schwer, aber dieser Weg ist noch viel schwerer.

Ich habe Zwillinge, sie werden in zwei Tagen 15.

Wir haben schon so vieles gemeistert, dann werden wir doch jetzt an diesem blöden Schalentier doch wohl nicht scheitern, oder?

Liebe Grüße
Nanni
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
achselhöhleknoten, aorta, erfahrungen lmphom, hodgkin, krebsangst, lymphdrüsenkrebs, lymphknoten, lymphknoten vergrößert, lymphknotenschwellung, symptome lymphom, thalassämie, tumor


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:33 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD