Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 29.12.2007, 00:59
walkmen walkmen ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2007
Beiträge: 2
Standard lymphknoten-5jahre

hallo leute hab ein paar fragen scheint ein netter forum zu sein
hab seit 5jahre geschwollen lymphknoten am hals mehrere bis 1,2cm gross.
hab mich anfang 2007 untersuchen lassen hab ein cgt vom hals gemacht nix schlimmes haben sie gesagt.
BB sind in ordnung
und ein CT im bauchraum zeigt nix milz ist ok und leber auch
zeige auch keine symptome eine krebserkrankung ....

entnahme-biopsie-ist nich notwendig meinte mein hausartzt anhand der untersuchungen?was mein ihr dazu?

hochmalgine NHL schliess ich aus nach 5jahre

niedrigmalgine naja nach 5jahre sollte was gekommen sein wen ich was hätte oder ?ausserdem sehr unwahrscheinlich in meinem alter (22J)

was meint ihr soll ich auf eine Biopsie bestehen?

und ja der arztz meinte die könnten die lyphknoten von meiner chronischen mandelnentzündung stammen ?
  #47  
Alt 29.12.2007, 11:10
Teufelchen_01 Teufelchen_01 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2007
Beiträge: 7
Standard AW: lymphknoten-5jahre

Hallo Walkmen,

ich habe gerade Deinen Eintrag gelesen.

Natürlich können die geschwollenen Lymphknoten durch Deine chronische Mandelentzündung kommen, sie melden sich, sobald eine Entzündung im Körper ist.

Dein Blutbild scheint ja soweit in Ordnung zu sein, wie ich gelesen habe.

Mich würde nur mal interessieren, ob Du evtl. noch andere Krankheitsanzeichen hast, wie z.B. Juckreiz, Schweißausbrüche.. usw.

Ich denke, falls in dieser Richtung nichts ist, kannst Du Dich beruhigt zurück lehnen. Denke nicht immer direkt an was schlimmes, denn das kann einen Menschen auch kaputt machen.

Liebe Grüße
Nanni
  #48  
Alt 29.12.2007, 12:06
Äpfelchen Äpfelchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.04.2007
Ort: Am Tor zum Odenwald
Beiträge: 3.103
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Liebes Teufelchen,

na klar schafft ihr das! Zusammen seid ihr stark. Und auch jeder für sich.
Habt das Ziel vor Augen, das trägt einen durch diese Zeit.
Und versuche keine Angst vor der Chemo zu haben, ist kein Spaziergang das ist klar, aber ich hatte es mir ganz furchtbar vorgestellt, bei all den Horrorgeschichten die ich immer mal wieder nebenbei (nicht im KK) gehört hatte...
Die Realität war, bei mir, gar nicht so schlimm.

Alles Liebe
Beate
  #49  
Alt 29.12.2007, 18:40
walkmen walkmen ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2007
Beiträge: 2
Standard AW: lymphknoten-5jahre

du meinst wohl b-symtome
nein hab ich keine bin top fit bis auf die mandeln müssen aber nicht unbedingt raus.
meine mutter hatt mir heute erzählt das ich die lymphknoten immer hatte schon als klein und immer nach einer angina und wenn die vorbei war sind sie wieder weg.doch eines tages war dies nicht der fall und sie wurden mittels ct untersucht der artzt soll damals gasagt haben das sie ´´verkalkt´´ sind und mit der zeit vielleicht verschwinden und irgendwan wiederkehren und dann bleiben sie und genau ist das auch geschehen

hab mittlerweile beschlossen es ruhen zulassen was nicht so einfach ist und wenn was kommt merke ich es bestimmt und dan hab ich pech gehabt....

weill bis jetzt haben 5 verschiedene artzte mir gesagt ich hab nix und das eine biopsie nicht notwendig ist also vertrau ich denen

und ein niedrig malgines nhl ist in meinen alter sehr unwahrscheinlich alles andere malgine ist ausgeschlossen nach 5jaahre

und Teufelchen ich danke dir für die antwort

und wünsch euch alle viel glück
  #50  
Alt 09.01.2008, 21:01
Nada Nada ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2008
Beiträge: 2
Frage Halsschmerzen, schon sehr lange - bitte um Hilfe.

Hallo,

ich weiß nicht ob das das richitige Forum ist, wenn nicht, bitte teilt mir mit wo ich am besten diesen Tread hinpacken soll.

Ich habe Probleme mit dem Hals. Ich will kurz erläutern, welche Probleme ich habe und wollte dann fragen, ob ihr mir in der Nähe von Frankfurt einen guten Spezialisten empfehlen könnt, zu dem ich gehen könnte.
Vielleicht wisst ihr auch etwas zu meiner Krankheit selbst.

Ich habe schon seit über einem Jahr Schmerzen links am Hals (und nur da!), rechts ist alles in Ordnung. Meisten spüre ich da so ein leichtes brennen, bzw. ziehen, keine Ahnung wie ich das nennen soll. Als Laie würde ich sagen, es fühl sich etwas an wie eine kleine Entzündung. Das zieht von Kinn Höhe den Hals runter, bzw. ist direkt an einem Punkt (oberhalb des Halses).
Diesen "Schmerz" spüre ich fast ständig, ohne Unterbrechung.
Zusätzlich habe ich nun noch Probleme beim Schlucken (Mais z.B. kommt zum Teil wieder hoch), habe Schwierigkeiten beim Schlucken generell, fühlt sich sehr eng an, entsprechend atme ich schwer und jetzt habe ich auch noch vergrößerte Lymphknoten auf der Seite.
Das alles habe ich innerhalb von 4 Monaten nun schon das zweite mal, den am Anfang beschriebenen "Schmerz" die ganze Zeit über.

Beim HNO Arzt war ich schon, beim Internisten, die finde alle nichts. Ultraschall, abtasten. Der HNO Arzt meint Mandeln, der Internist meint Mandeln können es nicht sein, er tippt eher auf Sodbrennen. Wobei Sodbrennen nur auf einer Seite, das versteht er auch nicht.
Magenspiegelung wurde vor 2 Jahren schon mal gemacht, kein großartiger Befund.
Nun habe ich einen MRT Termin und dann sehe ich weiter.

So richtig fühle ich mir aber nicht geholfen und ich würde gerne zu einem richtigen Spezialisten gehen, der gerade beim dem Hals Bereich sich sehr gut auskennt.

Könnt Ihr mir da in der Nähe von Frankfurt jemanden empfehlen? Ich bin gesetztlich versichert.

Vielen Dank schon mal im voraus. Derzeit tut mir übrigens der Hals im oberen Bereich ziemlich weh, als sei da alles entzündet.

Danke und Gruß
Nada
  #51  
Alt 09.01.2008, 22:14
Benutzerbild von struwwelpeter
struwwelpeter struwwelpeter ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.08.2006
Beiträge: 3.513
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Hallo Nada,

zu Deinen Beschwerden kann ich Dir leider nichts sagen da sie nicht gerade typisch für eine Lymphomerkrankung sind. Schmerzhafte Lymphknoten kommen zumeist von Entzündungen.
Das allerdings besagt nicht viel:
Du kannst natürlich auch zum Onkologen gehen:
aber lass das MRT doch erst einmal machen, dann wirst Du ein Stück weiter sein. Wann soll das stattfinden?
Mit den Kliniken in und um Frankfurt kenne ich mich weniger aus, da müsstest Du Dich anderweitig informieren.

http://www.krebs-kompass.org/Forum/f...splay.php?f=43

Schau einmal nach ob Du da fündig wirst!

Dir wünsche ich alles Gute und hoffe das es sich als Infekt o.ä. heraus stellt!

Schöne Grüße
Ina
  #52  
Alt 09.01.2008, 22:14
Benutzerbild von Noddie
Noddie Noddie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2006
Ort: Viersen
Beiträge: 1.255
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Hallo Nada,
nach Lymphknotenkrebs hört sich das nicht an.
Vielleicht eine Nervenentzündung?? Das MRT wird Dir sicherheit geben.
Vor Jahren hatte ich auch mal Schmerzen wo keiner einen genauen Grund zuerst fand.Am Ende war ein Nerv Entzündet ,1 Woche Tabletten und ich war Schmerzfrei, nach 8 Wochen suchen.
Alles liebe
Ulli
__________________
auf das unser Krustentier für immer verschwindet !!!!
Bitte Besucht meine Hompage und verewigt Euch im Gästebuch.
http://www.beepworld.de/members25/nodrugs/

Morbus Hodgin 2 a ,August 06
seid 19.3.07 Remission
  #53  
Alt 10.01.2008, 19:14
Phelinchen Phelinchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 11
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Hallo,
ich lese schon eine ganze Weile hier bei Euch mit,und muß Euch echt mal meine Bewunderung aussprechen,der Umgang untereinander das füreinander da sein ach einfach alles hat mich hier total gerührt.
Ich wollte Euch einfach mal nen bisschen Kraft da lassen.
Ganz ganz liebe Grüße Phelinchen
  #54  
Alt 10.01.2008, 20:06
Äpfelchen Äpfelchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.04.2007
Ort: Am Tor zum Odenwald
Beiträge: 3.103
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Danke Phelinchen,

Kraft ist uns immer willkommen, und die Nachfrage gibt es wohl auch immer.
Geht es Dir gut?

Lieben Gruß
Beate
  #55  
Alt 10.01.2008, 20:57
Phelinchen Phelinchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 11
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Hallo Äpchelchen,
danke für Deine Antwort.
Zu Deiner Frage ob es mir gut geht ( Danke das Du gefragt hast ), sagen wir mal so den Umständen entsprechend gut .
Ich stecke im Moment in der Phase wo ich noch abwarten muß um eine Endgültige Diagnose zu bekommen ( eine echt besch... Zeit ) aber das ging wohl allen hier so,deswegen wollen wir mal nicht die Öhrchen hängen lassen und mal schauen was da noch so kommt.
Ganz ganz liebe Grüße Phelinchen
  #56  
Alt 10.01.2008, 23:18
Benutzerbild von Noddie
Noddie Noddie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2006
Ort: Viersen
Beiträge: 1.255
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Liebes Phelinchen,
auch Dir eine ganz große Portion Kraft und Mut. Wir wissen alle das im Moment eine sehr Schlimme Zeit für Dich ist .Diese Ungewissheit ist das schlimmste.
Ganz lieb gedrückt
Ulli
__________________
auf das unser Krustentier für immer verschwindet !!!!
Bitte Besucht meine Hompage und verewigt Euch im Gästebuch.
http://www.beepworld.de/members25/nodrugs/

Morbus Hodgin 2 a ,August 06
seid 19.3.07 Remission
  #57  
Alt 10.01.2008, 23:47
Nada Nada ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2008
Beiträge: 2
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Hallo und vielen Dank an Struwwelpter und Noddie,

mein MRT Termin ist leider erst Ende des Monats :-(
So lange werde ich noch abwarten müssen.

Derzeit lutsche ich Bonbons und damit ist es etwas erträglich, wobei mein Hals immer noch wehtut, wie bei einer Entzündung.

Wie ist denn ds mit den Lymphknoten. Ich spüre direkt unter dem Kinn, am Hals, zwei etwas größere "Bälle" (links und rechts), sind das Mandeln? Diese lassen sich nicht bewegen, sind nicht schmerzhaft, aber ich habe das Gefühl, etwas größer als sonst.
Links ist zusätzlich noch an dieser Stelle etwas kleineres, das sich bewegen lässt. Es fühl sich eigentlich wie eine Schnur an und schmerzt nur wenn ich es einklemme. Ist das die Lymphknote?
Ich habe dort allerdings keine Schmerzen, spüre nur die Vergrößerung.

Nun ja, ich werde derzeit wohl nichts anderes tun können, als auf die MRT zu warten, nur wenn dabei nichts rauskommt, weiß ich nicht weiter. Vielleicht noch mal eine Magenspiegelung? Ich denke das lasse ich auf jeden Fall noch mal machen, einfach weil ich schon Angst habe, daß die häufige Entzündung oder was das immer ist, da was schlimmes hinterlassen hat.

Viele Grüße
Nada

Geändert von Nada (11.01.2008 um 12:31 Uhr)
  #58  
Alt 15.01.2008, 00:33
Phelinchen Phelinchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 11
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Tja jetzt hängen meine Öhrchen doch auch mal durch muß mich einfach mal auskotzen.
Diese Warterei raubt mir echt den letzten Nerv das ist so ein gefühlsregen ich probiere nach außen hin immer zu funktionieren aber wenn ich dann mal Zeit hab für mich,sprich abends kommen immer wieder die Gedanken und selbst in meinen Träumen sind sie da ich kenne mich so gar nicht bin schon länger chronisch Krank und habe mich damit immer probiert abzufinden und nach ner gewissen zeit ging es auch ganz gut aber die Warterei auf die endgültige Diagnose raubt mir echt den letzten Nerv.Naja was solls man kanns nicht ändern aber wenn einem gesagt wird nur weil man Weihnachten zu hause verbringen möchte(habe am 20.12 das Krankenhaus auf eigenen wunsch mit der Vereinbarung ausstehende Untersuchungen ambulant machen zu lassen verlassen) das man dran denken soll das die Erkrankung tödlich enden kann,bitte was ist das denn??? ich habe der Ärztin dann auch ein frohes Fest gewünscht und habe fluchtartig die Örtlichkeit verlassen.
Meinen nächsten Termin dort habe ich jetzt erst am 8 feb und ich weiß nicht wie ich die Zeit bis dahin überbrücken soll.
Naja muß wohl irgendwie gehn danke das ich mich hier mal befreien durfte ganz ganz liebe Grüße und Kraft für ALLe Phe
  #59  
Alt 15.01.2008, 00:56
Zicke Zicke ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.10.2007
Ort: cuxhaven
Beiträge: 668
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

hallo phelinchen!

immer her damit, wenn man sich hier nicht auskotzen kann, wo dann? halte dir für den 8.2. feste die daumen!!!

dat zickchen
  #60  
Alt 15.01.2008, 09:38
Äpfelchen Äpfelchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.04.2007
Ort: Am Tor zum Odenwald
Beiträge: 3.103
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Hallo Phelinchen,

das tut mir leid, dass es Dir nicht gut geht. Diese Wartezeit ist wohl für alle hier das Schlimmste. Ist erstmal raus was Sache ist, und steht der Fahr- bzw. Therapieplan, also wenn es los geht, dann wird man ruhiger.
Ich habe jetzt nochmal gesucht, irgendwie tappe ich etwas im Dunkeln was bei Dir gemacht wird/wurde.
Möchtest Du uns erzählen worum es eigentlich geht?
Falls Du es hier schon geschrieben hast - sorry - ich hab es nicht gesehen.

Diese Aussage der Ärztin "das kann auch tödlich enden" in dieser Situation (die ich ja nicht wirklich kenne) bedeutet entweder, dass sie Recht hat oder kein Gespür für die Situation.
Sowas wurde mir früher auch schon mal gesagt, unabhängig von der jetzigen Lage, ich bin damals dennoch gegangen.
Das muss jeder für sich selbst abwägen und entscheiden.

Bis 8.2. ist aber auch lang - geht das nicht eher? Ich meine, wenn es so lebensgefährlich sein soll, muss das doch zu beschleunigen sein.

lieben Gruß
Beate
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
achselhöhleknoten, aorta, erfahrungen lmphom, hodgkin, krebsangst, lymphdrüsenkrebs, lymphknoten, lymphknoten vergrößert, lymphknotenschwellung, symptome lymphom, thalassämie, tumor


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:23 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD