Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 16.01.2008, 00:15
Phelinchen Phelinchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 11
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

so das ist jetzt nur ne probe bevor ich wieder ( das 3 mal ) meinen Antwort Roman verfasse und er in den Fängen des www verschwindet liebe Grüße Phe
  #62  
Alt 16.01.2008, 00:27
Phelinchen Phelinchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 11
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Ja es hat geklappt also auf ein neues.
Also werde mal probieren hier zu Antworten aber achtung es könnte länger werden.
Ich bin schon seit langem chronisch Krank ( Bluterkrankung, Endometriose,Eisenverwertungs und verteilungsstörung und mein Immunsystem ist wohl auch nicht das Beste ) aber das alles haben meine Docs und ich mal mehr mal weniger gut im Griff.
Letztes jahr kam dann mein erster Epi anfall .
da ich schon Tage vorher über starke Kopfschmerzen klagte gingen die Ärzte davon aus das es evtl eine Gehirnblutung sein könnte also ab ins CT da war was auffällig gleich im Anschluß KM MRT mit veno und angiographie.
Da wurde dann eine unklare granulomatöse raumforderung gefunden. aufgrund des granulomatösen erscheinungsbildes ging amn erst mal von einer entzündlichen genese aus deswegen also zur sicherung LP ja denkste sicherung auch die Blutwerte sprachen eindeutig dagegen wäre ja auch zu schön gewesen.
Also weitere untersuchungen Km Punktion ( hatte ich ja lange nicht ) und Lungen Röntgen.
Auch damit kamen die ärzte nicht so wirklich weiter also entließ ich mich erstmal aus der klinik.
Mit dem Versprechen noch ausstehende Untersuchungen ambulant und bitte zeitnah machen zu lassen also ging ich kantipper kantapper von doc zu doc als meine Augen ärztin dann den Bericht sah sagte sie mensch da haben sie ja schön in den Mist gegriffen als ich dann zu hause war habe ich mir das Papier dann auch mal näher angeguckt und angefangen zu googlen ,das hätte ich vielleicht besser lassen sollen stand bzw steht da doch Va primäres ZNS Lymphom.
Vortsetzung folgt morgen
Liebe Grüße und KRAFT für ALLE Phe
  #63  
Alt 21.01.2008, 18:00
Franky4Fingers Franky4Fingers ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2008
Beiträge: 3
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Hallo zusammen, und grüsse aus der schweiz. ich hoffe es geht euch allen gut.
ich habe eine Frage. mein Vater (56J) hat seit einem Jahr geschwollene LK am Hals. es ist ne richtige Beule. nach sehr langenm Zögern hat er sich dann zu einer Untersuchung. überwunden.das CT hat ergeben das sie ca 4-5 cm im Durchmesser sind. dabei kam auch heraus das er ein Zungengrundkarzinom hat. die Diagnose lautet: Ephitelkarzinom. die diagnose der LK heisst: Lymphpolikuläre Hyper Plasie. ich glaube im Stadium 3 oder 4. da mein Vater nicht so sehr kommunikativ ist versuche ich auf diesem weg etwas heraus zu finden. die uni klinik macht druck die nötige OP so schnell als möglich zu machen. was mich wundert, ist das in den ganzen untersuchungen, nie eine Punktion der LK am Hals gemacht wurde. es muss auch wohl ein stück einer sehne entfernt werden, ebenso wie ein teil eines muskels, der dann aber wieder ersetzt werden soll. die ärtzte sagen jedenfalls das er den kopf nicht mehr richtig drehen werden kann und auch den arm nur noch bis zur schulter heben werden kann. kann mir jemand zu diesem roman etwas sagen.
ich danke euch
  #64  
Alt 21.01.2008, 18:10
Äpfelchen Äpfelchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.04.2007
Ort: Am Tor zum Odenwald
Beiträge: 3.103
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Hallo Franky,

es tut mir sehr leid, dass es Deinen Vater erwischt hat.
Ehrlich gesagt, wenn wirklich nie etwas heraus geschnitten und histologisch untersucht wurde, verstehe ich das auch nicht. Vor allem frage ich mich, wie diese Bezeichung entstanden ist. Denn eine genaue Diagnose gibt es nach meinem Wissen, nur nach einer histologischen Untersuchung.
Ich hoffe Du brinst da noch etwas mehr Licht ins Dunkel.

Liebe Grüße
Beate

  #65  
Alt 21.01.2008, 20:08
reni06 reni06 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2007
Beiträge: 278
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Hallo Franky!
Auch von mir ein herzliches Willkommen. Als ich deinen Bericht las, fiel mir auf, dass du ja geschrieben hast, dass bei deinem Papa ein Zungengrundkarzinom festgestellt wurde. Was mir da spontan einfiel- könnte es sich bei den vergrößerten LK um Metastasen handeln? Eine lymphofollikuläre Hyperplasie ist meines Wissens nach eine Vergrößerung der LK ohne genaue Ursache. Ich denke bei der anstehenden OP werden die LK im ganzen entnommen, da sie ja schon eine gewaltige Größe haben und falls es sich wirklich um Met. handelt, diese wahrscheinlich eh entfernt werden. So würde man sich eine 2. OP sparen. Da die LK am Hals sehr eng an Nerven und Muskeln liegen, können diese mit denen verbacken und eine saubere Trennung ist nicht möglich- deshalb wahrscheinlich auch die evtl. Muskelteilentfernung. Ich drücke euch ganz fest die daumen und hoffe das dein Papa alles gut übersteht.
Liebe Grüße reni
  #66  
Alt 22.01.2008, 09:19
Franky4Fingers Franky4Fingers ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2008
Beiträge: 3
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Guten Morgen Beate, Guten Morgen Reni
danke für eure Antworten. ich lass euch wissen wie es weitergeht.
bis dahin allen, alles Gute...
  #67  
Alt 30.01.2008, 16:57
sandra 69 sandra 69 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2008
Beiträge: 1
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

gh
  #68  
Alt 01.02.2008, 23:03
Puma Puma ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2008
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1
Frage AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Hallo an Alle,

bin vor einigen Tagen erneut auf das Forum aufmerksam geworden.

Ich habe seit ca. 4 Monaten am Hinterkopf eine Beule, die sich sehr gut in meinen Haaren versteckt. Diese Beule hat nie weh getan sondern eher einen Juckreiz ausgelöst. Ich hatte vermutet das sich vielleicht eine Haarwurzel entzündet hat und daher die Schwellung kommt. Bei einem Routinemäßigen Arzttermin (Oktober 2007) habe ich meinen Hausarzt die Beule gezeigt, da sich 3 Tage zuvor der Lymphknoten an meinem linken Ohr deutlich sichtbar vergrößert hat. Mein Arzt hat sich das angeschaut und hatte auch den Verdacht das sich da etwas Entzündet hat. Er hat mir ein Antibiotika gegen Akne verschrieben. Dieses habe ich dann auch vier Wochen (nach 2 Wochen erneuter Kontrolltermin beim Arzt, Lymphknoten am Ohr wieder normal, Beule am Hinterkopf unverändert) eingenommen.
Die Beule ist nach wie vor da und nun ist erneut ein Lymphknoten angeschwollen, dieses mal aber im Nackenbereich. Daraufhin hat mich mein Hausarzt zum Dermatologen geschickt, könnte ja immer noch ne Haarwurzelentzündung sein. Der hat festgestellt, es handelt sich um einen geschwollenen Lymphknoten. Der Knoten läge zu tief für eine Biopsie und deshalb sollte eine Ultraschalluntersuchung da Aufklärung geben.
Diese Untersuchung war gestern. Der Arzt (Facharzt in einer Radiologischen Praxis) hat folgendes festgestellt:
Größe normal. Bildung eines Blutgefäßes an der Beule (die Beule besteht aus mehreren Lymphknoten). Aber dafür das sie angeschwollen sind, haben sie keine Aktivität. Sprich sie sind beim Ultraschall schwarz. Er hat mir auch noch andere Lymphknoten am Hals gezeigt, die ganz anders aussahen.
Er meinte zu mir, das die Lymphknoten Schwarz sind,macht ihm Probleme. Aber es wäre kein Hodgkin, das würde auf dem Ultraschall ganz anders aussehen. Er wüßte noch nicht was es sein könnte und würde sich am Wochenende noch einmal Gedanken darüber machen. Mein Hausarzt würde einen Brief bekommen und ich sollte für Anfang nächster Woche einen Termin beim Hausarzt machen.

Wie schon erwähnt die Beule (ne Lymphknoten) hat nie weh getan. Eine Viruserkrankung oder dergleichen hatte ich auch nicht. Allerdings habe ich desöfteren mal Fieber. Das geht meistens einen Tag, ich bin Platt und gerädert aber es gibt keinerlei Anzeichen von einer Erkältung oder ähnlichem.

Hat vielleicht von Euch jemand eine Idee, was es mit dem Schwarzen Lymphknoten auf sich hat?

Einwenig beunruhigt bin ich doch.

Grüße
__________________
Puma
  #69  
Alt 05.02.2008, 16:02
Draco Draco ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 8
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Hallo Noddy!
Wie war das bei Dir nochmal genau mit dem Geschmack,woran hast Du gemerkt daß Du wieder richtig schmecken kannst?Ich weiß garnicht mehr wie alles geschmeckt hat,außerdem habe ich keinen Appetit.War das bei Dir auch so und hast Du wieder Appetit bekommen?
Schöne Grüße,Draco!
  #70  
Alt 05.02.2008, 22:30
Benutzerbild von Noddie
Noddie Noddie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2006
Ort: Viersen
Beiträge: 1.255
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Hallo Draco,
Appetit hatte ich anfangs auch nicht, weil alles wie Pappe schmeckte.
Der Geschmack kam ganz langsam wieder.Ich glaube das erste was ich wieder schmeckte war salzig.Süss kam erst ganz spät wieder.Schoki schmeckte langezeit immer nur bitter.Jetzt 1 Jahr nach der Bestrahlung ist alles wieder da, finde sogar besser.Kann aber auch sein ,weil ich genussvoller Esse als vorher , da ich weis das es nicht selbstverständlich ist.
Wo ich aber heute noch sehr aufpassen muß ist bei scharfen und saueren Sachen. Wenn zuviel kann es schnell sein das ich mal wieder für 2-3 Tage nicht richtig schmecken kann.
So hoffe das es bald bei Dir besser wird, denk dran vorsicht vor scharf ,sonst dauert es noch länger.
Alles liebe
Ulli
__________________
auf das unser Krustentier für immer verschwindet !!!!
Bitte Besucht meine Hompage und verewigt Euch im Gästebuch.
http://www.beepworld.de/members25/nodrugs/

Morbus Hodgin 2 a ,August 06
seid 19.3.07 Remission
  #71  
Alt 07.02.2008, 10:02
Franky4Fingers Franky4Fingers ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2008
Beiträge: 3
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Hallo alle.
ich hab' da mal ne Frage: Ich habe vor einiger Zeit hier erzählt das mein Vater Lymphdrüsen Krebs und ein Zungengrund Karzinom hat. Nun hat er sich entschieden sich nicht operiren zu lassen, und auch keine Bestrahlung zuzulassen. Er hat jetzt angefangen Vitamin B17 aus Aprikosen Kernen zu sich zu nehmen, und so den Krebs zu bekämpfen. kann mir jemand etwas dazu sagen? Habt Ihr damit Erfahrungen gemacht? Ist das wirklich eine Heilmethode, oder versucht da jemand mit dem Leid anderer Geld zu machen? Ich danke euch im voraus.
Gruss, Franky..
  #72  
Alt 07.02.2008, 10:49
Benutzerbild von struwwelpeter
struwwelpeter struwwelpeter ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.08.2006
Beiträge: 3.513
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Hallo Franky,

leider kann ich Dir dazu nur sagen das dies sicherlich ein sehr schlechter Weg ist um den Krebs zu bekämpfen.
Die einzigen die daran verdienen sind die Verkäufer - Läden, die sich mit diesen Versprechungen Geld verdienen.

Aprikosenkerne bekämpfen nicht den Krebs,

gib einmal bitte oben in Suche Aprikosenkerne ein, da wirst Du viele finden,
die sich damit befasst haben. Du wirst allerdings nirgendwo lesen können, das diese Methode irgendetwas -ausser eine leere Geldbörse und "gehörnte Patienten - gebracht hat!

Geht, das ist meine Meinung, weiterhin den medizinischen Weg, Geschichten von Wundermittel und Abzocke schaden Deinem Vater mehr als das es hilfreich ist.

Alles alles Gute

Schöne Grüße
Ina
  #73  
Alt 07.02.2008, 12:38
K-J K-J ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 34
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Hallo,

ich hatte (geh erstmal davon aus) ein hochmalignes B-NHL im Stadium 1E und nach 6 Zyklen R-Chop 14 bin ich auf der Suche nach ner Rehaklinik.

Ich hab die gesamte Chemo ambulant durchgezogen und eigentlich bis auf etwas Haarausfall und mehrere psychische Krisen(geh mal davon aus, dat das vom Kortison und dem alleine-leben kommt) ganz gut überstanden. Natürlich bin ich noch geschwächt und sobald ich mich etwas anstrenge....Stunde Schwimmen oder so..hab ich über 39 Fieber, was dann aber nach ner Stunde wieder weg iss.

Lange Rede kurzer Sinn. Ich bekomm ab nächster Woche meine Abschlussuntersuchungen und dann solls ab in die Reha gehen. Ich bin ein kleines Sensibelchen was Umfeldeinflüsse angeht...und daher fällt es mir schwer irgendwas auszusuchen--und ich hab natürlich Angst, dass ich dann ne Reha mache und mich nur Ärger statt zu entspannen.

Durch die ganze Chemo hab ich auch einige muskuläre Probleme verschleppt und bin daurch ne einizge muskuläre Verspannung...mit den damit verbundenen Schmerzen (was mir auch schwer fällt vom Krebs zu trennen).

Nach einigem stöbern erweckt die "Rehabilitationsklinik Seebad Ahlbeck" mir eigentlich nen schönen Eindruck.

Jedoch präsentiert sich da natürlich jeder von der besten Seite und alles ist gut.


Meine Fragen:

--ich such ne Rehaklinik für meine Krebserkrankung die auch auf meine orthopädischenProbs eingehen kann

--Klnik sollte nettes Ambiente haben und eher von "geistig jung gebliebenen" Bevölkert sein

--gibts irgenwo ein Forum wo diese Rehaeinrichtungen auch von Besuchern bewertet wurden. so dass man sich ein Bild machen kann ?


Alternativ könnte ich halt auch ne Ambulante Reha machen...aber da ich grad von ner Woche Erholungsurlaub (meinem ersten seit 1994) zurückkomme ist mir mehr nach "von hinten und vorne umsorgt werden" *gg*

Vielen Dank im voraus für Eure Antworten...un dich hoffe ich bin im richtige Thread gelanden.
  #74  
Alt 07.02.2008, 12:46
Benutzerbild von Noddie
Noddie Noddie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2006
Ort: Viersen
Beiträge: 1.255
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Hallo K-J,
wichtig währe zu wissen wo her du kommst, da in NRW z.B. bei Krebserkrankungen alles über die ARGE in Bochum geht.
Alles liebe
Ulli
__________________
auf das unser Krustentier für immer verschwindet !!!!
Bitte Besucht meine Hompage und verewigt Euch im Gästebuch.
http://www.beepworld.de/members25/nodrugs/

Morbus Hodgin 2 a ,August 06
seid 19.3.07 Remission
  #75  
Alt 07.02.2008, 12:53
K-J K-J ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 34
Standard AW: Liebe neue Mitglieder – neuen Thread eröffnen ? BITTE erst HIER lesen ! ! !

Ich komm aus Berlin und laut TK-Auskunft wird die Rentenversicherung zuständig sein. Als kaufmännischer Angestellter dürfte das dann wohl die BFA7Deutscher Renversicherunsg Bund sein.
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
achselhöhleknoten, aorta, erfahrungen lmphom, hodgkin, krebsangst, lymphdrüsenkrebs, lymphknoten, lymphknoten vergrößert, lymphknotenschwellung, symptome lymphom, thalassämie, tumor


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:11 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD