Krebs-Kompass-Forum seit 1997  


Zurück   Krebs-Kompass-Forum seit 1997 > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 07.06.2013, 15:23
doris2710 doris2710 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2013
Ort: Österreich
Beiträge: 198
Standard AW: Ich habe krebs

super, dass die therapie viel versprechend aussieht, dann kann man ja gleich optimistischer sein!
!!!!
__________________
zweifachmama mit malignem melanom clark level IV, td 1,5mm im jahr 2011
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 08.06.2013, 01:24
Sinneswandel Sinneswandel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2012
Beiträge: 38
Standard AW: Ich habe krebs

Hallo Katja,

ich hätte da mal eine Frage:
Die Meningokokken-Meningitis....hattest Du da eine Komplikation genannt Waterhouse-Friedrichsen-Syndrom mit Petechien (Einblutungen in die Haut, sieht aus wie Blutergüsse)?

Alles Gute für Dich und...wer das überstanden hat lässt sich vom Krebs nicht unterkriegen.

Liebe Grüsse
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 08.06.2013, 12:46
katja_mausi katja_mausi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2013
Beiträge: 6
Standard AW: Ich habe krebs

Hallo ihr Lieben,
Die Komplikation sind die Antikörper von der Meningitis. So hab ich das verstanden. Dadurch ist mein MM Mutiert und weißt halt diese Form auf.
Und vielen Dank für eure zu Sprüche.
Euch allen viel Kraft.
Eure Katja
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 08.06.2013, 15:13
Sinneswandel Sinneswandel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2012
Beiträge: 38
Standard AW: Ich habe krebs

Hallo Katja,

ich wusste nicht, dass eine Meningokokken-Meningitis Antikörper hinterlässt und das über einen so langen Zeitraum. Das hiesse ja dann, dass man, sollte man diese Krankheit einmal gehabt haben, ein Leben lang immun dagegen wäre. Dem ist aber leider nicht so, es ist durchaus möglich, mehrmals im Leben eine Meningokokken-Meningitis zu haben, allerdings ist die Wahrscheinlichkeit verschwindend gering, da es eine äusserst seltene Erkrankung ist.
Das mit den Antikörpern leuchtet mir deshalb jetzt nicht ganz ein aber ich lerne gerne immer neues dazu. Wenn die mir allerdings damals in der Ausbildung diesbezüglich etwas falsches erzählt haben, fände ich das nicht witzig.
Und wie eine Meningokokken-Meningitis mit einem MM zusammenhängen soll hat sich mir noch nicht ganz erschlossen, ausser es wäre eine Zellschädigung in den unteren Hautschichten aufgrund einer Sepsis durch besagte Komplikation bei Waterhouse-Friedrichsen.
Es wäre aber interessant, wenn der Arzt Dir da vielleicht mehr über den Zusammenhang sagen könnte und Du das ins Forum stellen könntest. Danke Dir im Voraus.

Liebe Grüsse
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
hautkrebs


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:02 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2024 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Volksbank Darmstadt Mainz eG · IBAN DE74 5519 0000 0172 5250 16 · BIC: MVBMDE55