Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 04.11.2001, 20:31
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Behandlungsmöglichkeiten und Kliniken

Hallo alle zusammen.
Hallo Nicole.

Liebe Nicole,

hast Du schon mehr über die Klinik in Hammelburg in Erfahrung bringen können??? Bitte schreib, wenn du etwas weißt. DANKE

Ich bin seit einiger Zeit wieder einmal hier im Forum. Auch ich bin im Moment sehr verzweifelt auf der Suche nach Informationen von Betroffenen bzw. Angehörigen, die über Erfahrungen von der Onkologischen Klinik in Hammelburg berichten können. Ich möchte nämlich morgen früh dort anrufen und für meine Mutti einen Termin und einen Platz reservieren. Ihr geht es z. Zt. immer schlechter. Ziemlicher Gewichtsverlust... keine der 4 Chemos hat etwas geholfen usw.

Es wäre schön, wenn mir jemand dazu etwas schreiben könnte.
Vielen Dank und an alle:
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 05.11.2001, 10:41
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Behandlungsmöglichkeiten und Kliniken

Schade, dass niemand mehr eine Nachricht zur Klinik Hammelburg geschrieben hat. Wenn alles gut geht wird meine Mutti am Donnerstag eingeliefert...
Vielleicht erbarmt sich ja noch jemand... D A N K E
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 05.11.2001, 17:02
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Behandlungsmöglichkeiten und Kliniken

Hallo Magrit,
Lieder kann ich dir nicht weiter helfen den einzigen tip
den ich dir geben kann ist, mal bei Prof.DR.Med.Josef
Beuth in der universität Köln nachzufragen.leider habe
ich keine adresse oder telefon nummer aber ich denke die kann man sich besorgen. ich wünsche dir wirklich viel glück und alles alles gute für deine mutter.Jenny
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 05.11.2001, 17:12
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Behandlungsmöglichkeiten und Kliniken

Hallo alle zusammen,nun ja heute kann ich mir denken warum mir niemand geantwortet hat.Ich habe heute mit verschiedenen Ärzten aus verschiedenen kliniken gesprochen
aber keiner konnte mir oder meinem Vater irgendwelche
hoffnung machen.es ist einfach nur schlimm ich fühle mich einfach nur total hilflos weeil ich nichts mehr tun kann und uns auch keiner mehr helfen kann .es ist einfach verdammt schwer ins krankenhaus zu gehen seinen vater da liegen zu sehen und zu wissen das es keine hilfe mehr gibt.
ich wünsche allen anderen alles gute .JENNY
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 05.11.2001, 17:31
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Behandlungsmöglichkeiten und Kliniken

Morgen kommt mein Schwiegervater in die Klinik. Er muß nach Oldenburg ins Pioshospital. Kann mir einer darüber etwas Schreiben? Was muß mann Fragen was muß man wissen?
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 05.11.2001, 17:39
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Behandlungsmöglichkeiten und Kliniken

Was für Unterschiede gibt es in dieser Form von Krebs?
Gibt es bestimmte Anzeichen für ein Stadium?
Mein Schwiegervater wiegt nur 65 kg und ist 67 Jahre alt. Er trinkt gerne seinen Schnaps und raucht immer seine Pfeife, die er auch nie liegen läßt. Es kann kommen was will die Pfeife läßt er sich nicht verbieten. Das sind seine Wort die ich ihn auch glaube.
Er glaub auch das er Samstag wieder zuhause ist.Er hat soviel Angst die keiner Ihn nehmen kann von uns, weil keiner einer eine Ahnung hat von der Krankheit. Bitte Antwortet schnell.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 05.11.2001, 20:26
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Behandlungsmöglichkeiten und Kliniken

Hallo Jenny.

Vielen Dank fuer Deinen Tip. Fuer heute ist einiges geschehen, nur war leider wenig erbauendes dabei. Hoffe, dass es wieder aufwaerts geht, und muss erst mal ueber alles eine Nacht schlafen. Danke nochmals fuer Deine Unterstuetzung liebe Jenny und auch alles alles gute fuer Deinen Vater und fuer euch Angehoerigen ebenfalls viel Mut und Tapferkeit.
Liebe Grüße MARGIT
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 05.11.2001, 20:55
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Behandlungsmöglichkeiten und Kliniken

Hallo Jenny.

Vielen Dank für deinen Tip. Da sich heute allerhand ereignet hat, nur leider wenig erbauendes, muß ich erst mal eine Nacht drüber schlafen, um alles wieder ins Lot zu bringen. Hoffe, die Welt sieht morgen für alle wieder besser aus und daß sich eine Entscheidung irgendwo abzeichnet. Alles alles Gute für deinen Vater und für euch Angehörigen viel Mut und Tapferkeit.
Liebe Grüße von MARGIT
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 07.11.2001, 13:42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Behandlungsmöglichkeiten und Kliniken

Hallo Margit,ich wünsche dir alle Kraft der welt.Alles gute für deine mama.JENNY
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 07.11.2001, 16:56
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Behandlungsmöglichkeiten und Kliniken

Liebe Karin!

Dein Schwiegervater ist in Oldenburg im Pius-Hospital bestens aufgehoben. Dort war mein Vater auch von Anfang an in Behandlung. Die Ärzte dort sind top! Sie haben alles nur menschenmögliche getan, was sie konnten. Die Schwestern sind so lieb, was auch sehr wichtig ist. Glaub mir, da ist er gut versorgt. Wenn Du mehr Infos über die Ärzte haben möchtest, kannst Du mir ja mailen.
Ruth.Roeben@web.de

Liebe Grüße und alles Gute

Ruth
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 12.11.2001, 12:24
Maik
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Behandlungsmöglichkeiten und Kliniken

Hallo Ihr,
meine Mutter hatte einen Tumor am Darm (welcher erfogreich entfernt wurde )und Metastasen an der Leber.Vor ungefähr vor einem Jahr begann Sie mit einer Chemo für die Leber welche auch ansprach und vielversprechend aussah. Diesen Sommer entdeckte man auch Metastasen auf der Lunge. Die weitere Chemo schlug leider nicht an, so das beides wuchs.Nebenher bekommt sie auch Mispelsritzen.
Kann mir jemand mit Tipps helfen oder weitere Therapien für so einen Fall nennen, oder hat schon jemand erfahrung mit der Pille "Gleevec" ????
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 12.11.2001, 21:02
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Behandlungsmöglichkeiten und Kliniken

Hallo Maik.

Bei meiner Mutti hat das Medikament Gleevec nicht so gut gewirkt. Sie hatte vorher ca. 5 andere Chemos, die fast nichts geholfen hatten, aber mit dem Gleevec, da ist sie bald verzweifelt an den Nebenwirkungen. Ihr wurde so übel, konnte fast nichts mehr essen, und wenn hat sie es erbrochen, hat ziemlich rapide abgenommen, aber der Arzt konnte nicht genau sagen, ob diese Nebenwirkungen von den Gleevec kamen oder nicht. Es kann sein, dass dieses Mittel ja bei verschiedenen Menschen verschieden anspricht. Das war halt nun unsere Erfahrung damit, leider keine so gute. Meine Mutti hat die Tabletten nach 1 1/2 Wochen von selbst abgesetzt. Leider kann ich dazu nichts positiveres sagen, ausser halt, dass jeder Mensch anders reagiert darauf. Bei anderen helfen ja auch andere Chemos schon, und bei meiner Mutti hat bisher leider fast gar nichts angeschlagen, ausser die volle Ladung Nebenwirkungen... und dass der Tumor immer größer wird...

Ich wünsch dir und Deiner Mama das allerbeste
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 13.11.2001, 09:27
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Behandlungsmöglichkeiten und Kliniken

Hallo Margit,

ich danke dir für die Auskunft.Meine Mutter hat heute wieder einen Termin beim Doc. Wünsch auch euch alles Gute und hoffe das es bald aufwärts geht.

Maik
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 13.11.2001, 09:36
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Behandlungsmöglichkeiten und Kliniken

Hallo Jenny,
fühle mit dir und weiß was in dir vorgeht.
In so einger Situation weiß man ned was man sagen soll was richtig ist.
Hab brutal Angst vor der nächsten Untersuchung und dem Ergebnis von meiner Mutter.Hab seit mehr als 15.Jahre nicht geheult, grad ist mir aber jeden Tag danach und mach es auch.
Ich denk an dich und deine Familie und alle anderen die die Sache haben.

Maik
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 13.11.2001, 18:14
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Behandlungsmöglichkeiten und Kliniken

Hallo Maik,
ich wünsche dir und deiner mama alles gute und ganz viel kraft um alles durchzustehen.Jenny
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ÄZ/ Sechs Dresdener Kliniken gründen Brustzentrum Brustkrebs 0 15.04.2004 08:41
ÄZ -Kliniken in HH schließen mit Kassen Vertrag... Brustkrebs 0 13.04.2004 17:46
Kliniken in Hannover - Hamburg Hodenkrebs 4 13.05.2003 11:07
Ökotest Sept. 2002 - Kliniken für Onkologie Tumorzentren und Kliniken 1 13.04.2003 10:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:49 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD