Krebs-Kompass-Forum seit 1997  


Zurück   Krebs-Kompass-Forum seit 1997 > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #646  
Alt 27.03.2023, 22:21
Martina68 Martina68 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.05.2012
Beiträge: 119
Standard AW: Der Mutmachthread

Guten Abend,
ich bin nur noch sporadisch im Forum. Meine ED war genau vor 11 Jahren.
Ein 5,2 cm großer Tumor und ein 5,2cm großes DCIS sollen in meiner kleinen Brust gewesen sein. OP, Chemo, Bestrahlung und aktuell noch Aromatasehemmer. Ich versuche mit meinem Kopf auszumachen, dass es Ende2023 mit Anastrozol Schluss sein soll. Der Onkologe und die Gynäkologin sagen, dass es dann reicht. Irgendwie kann ich nicht loslassen. Habe nach all den Jahren immer noch Angst, dass was kommt. Denn der lobuläre BK kommt ja gerne erst viel später. Aber ich bin sicherlich nicht die Einzigste
Mit Zitat antworten
  #647  
Alt 10.05.2023, 14:47
Bengerl Bengerl ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 243
Standard AW: Der Mutmachthread

Als ich 2014 erkrankte war ich immer auf der Suche nach positiven Nachrichten.
Gestern war wieder Nachsorge beim Onkologen, alles bestens, Blutwerte von 4 Wochen sind wie bei einem jungen Mädchen.
Ich genieße einfach jeden Tag

Schöne Grüße
Bengerl
Mit Zitat antworten
  #648  
Alt 01.06.2023, 07:46
Bia SH Bia SH ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2023
Beiträge: 6
Standard AW: Der Mutmachthread

Hallo Ihr Lieben,

eine ganz kurze Geschichte:

Habe eine Woche nach der Geburt unseres Kindes ein drittes Mal die Diagnose Brustkrebs erhalten. Zwei voneinander unabhängige Radiologen waren ganz sicher. Da nach der zweiten Diagnose (in der Schwangerschaft) fest stand dass die Brust nun ganz ab kommt- Mastektomie hatte mich leider nicht vor erneuten TNBC geschützt- habe ich nicht Biopsieren lassen. Die erste, eine sonst großartige Diagnostikerin in einem großen spezialisierten Zentrum, ging sogar von 5-6 bösartigen Herdbefunden aus. Der zweite Radiologe in einem Klinikum sprach von min 2 Karzinomen, die anderen hielt er für fragwürdig.

Ablatio daher vorgezogen, nur zwei Wochen nach Geburt des Kindes. Und was soll ich sagen: Sie haben sich alle geiirt! Wir haben es gestern erfahren und sind unendlich glücklich! Ich sah mich diesmal mit mehr als einem Bein im Grab, da man bei dem rasanten Wachstum (letzter Schall war erst im Februar und da war nichts) von Metastasen ausgegangen ist… Natürlich bin ich nicht ganz über den Berg, die nächsten zwei Jahre sind noch kritisch bei TNBC nach der zweiten Diagnose, aber die Nachricht dass es nun doch keine Metastasen sind und nicht eine Krebszelle in der Pathologie entdeckt wurde schenkt mir wieder mehr Vertrauen in meinen Körper. Wunder gibt es doch. Selbst der beste Arzt kann sich mal irren!

Ganz liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #649  
Alt 04.09.2023, 16:19
Benutzerbild von Rehfrau
Rehfrau Rehfrau ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2009
Ort: NRW
Beiträge: 193
Standard AW: Der Mutmachthread

Hallo zusammen,

wie versprochen der aktuelle Bericht:
Im Dezember werden es 15 Jahre nach TN, G 3 und es ist nie etwas zurückgekommen.

Ich habe mich verändert und mein Leben hat sich verändert. Inzwischen bin ich 51 und neu verheiratet mit neuem Beruf (Vollzeit) und Oma von zwei Zwergen!
Hoffentlich hilft dies, etwas Mut zu hinterlassen oder ein Tränchen zu trocknen.
Liebe Grüße und Zuversichtl 😘
Mit Zitat antworten
  #650  
Alt 12.11.2023, 18:25
Benutzerbild von RoXSa
RoXSa RoXSa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2009
Ort: Sachsen Anhalt
Beiträge: 32
Standard AW: Der Mutmachthread

Hallo zusammen,

nach langer Zeit schau ich hier auch wieder mal vorbei um etwas Mut zu machen.Damals war ich täglich hier unterwegs um nach positiven Berichten zu suchen.Meine Diagnose war alles andere als gut.Diagnose 03/08 invasiv-ductales Ma-Ca rechts.
pT2,pN2a(9/49),G3,cM0,L1,V1,R0,DCIS(Rx),Her2neu3+
Heute nach über 15 Jahren nach Diagnose geht es mir immer noch gut und ich stehe noch voll im Leben.
Allen die gerade gegen diese sch....Krankheit kämpfen,wünsche ich alles alles Gute und positive Erfolge.
Liebe Grüsse
__________________

Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke nur einen.
(unbekannt)

Mit Zitat antworten
  #651  
Alt 17.01.2024, 22:17
Meggie1 Meggie1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.03.2016
Beiträge: 35
Standard AW: Der Mutmachthread

Hallo zusammen!

Weil ich damals in diesem Thread so viel Hoffnung bekommen habe, möchte ich nach nun 8 Jahren mit meiner Geschichte auch etwas Hoffnung machen. Meine Formel: T4b, N3a (10/14), G1,L1,M0,Er12,Pr12,HER2-,Ki-67 <15%
ED 15.01.2016. Ziemlich gruselige Prognose. Überlebenchance für 5 Jahre 14%. Einen Brustaufbau wollte keiner machen, „weil sie nicht lange etwas davon haben werden“.
Heute bin ich froh es nicht gemacht zu haben. Mir geht es gut und so wird es bleiben! Nur Mut Mädels!
Mit Zitat antworten
  #652  
Alt 06.02.2024, 17:58
Benutzerbild von mohnblume79
mohnblume79 mohnblume79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2014
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 601
Standard AW: Der Mutmachthread

Ich habe gerade festgestellt, dass ich fast 3 Jahre nicht im Forum war... wow!

Heute möchte ich mal wieder den Mutmachthread auffrischen. Im 10. Jahr nach Diagnose sind wieder alle Untersuchungen in Ordnung gewesen (Tumordetails in meinem Profil zu finden).

Dazu kommt, dass ich nach Krebs und Chemo zwei gesunde Töchter (dieses Jahr 5 und 1 Jahr alt) bekommen habe.

Hört nicht auf an Wunder zu glauben, es gibt sie
Mit Zitat antworten
  #653  
Alt 06.03.2024, 09:43
Benutzerbild von allgaeu65
allgaeu65 allgaeu65 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2013
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.424
Standard AW: Der Mutmachthread

Hallo Mohnblume,

Dich kenne ich auch noch. Herzlichen Glückwunsch 🎉 zu den Kiddies. Ich bin auch nur noch selten hier.
Letztes Mal im November 2023.

Auch mir geht es gut und ich bin vom Krebs verschont geblieben bis jetzt.
Im Mai sind es 11 Jahre her.

Kleiner Mutmacher ❤️
__________________
Das Leben ist schönund das lassen wir uns nicht kaputt machen
Mit Zitat antworten
  #654  
Alt 03.04.2024, 17:13
Brigitte2 Brigitte2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2003
Ort: bei Düsseldorf
Beiträge: 324
Standard AW: Der Mutmachthread

Hallo zusammen,

ich war ja seit 2 Jahren nicht hier.

Mein Brustkrebs ist dieses Jahr 30 Jahre her. Er war TN und ich wurde brusterhaltend operiert. Aber mit allem was dazu gehört: Chemo und Bestrahlung.

Aber der 2. Brustkrebs ist 11 Jahre her. Auch wieder TN und ich wurde mit einem Latisimusaufbau operiert. Aber wieder Chemo und intraoperative Bestrahlung, bei der ich Glück gehabt habe, weil es einige Fälle gibt, die Nekrosen hatten. Es war ja dieselbe Brust.

Ich will allen hier Mut machen. Man kann das lange überleben und man kann auch den 2. Krebs überleben. Heute bin ich 72 Jahre alt und habe 5 Enkelkinder und damals habe ich gedacht, ich erlebe das nächste Weihnachtsfest nicht mehr.

Alles Liebe für Euch

Brigitte
__________________
Die Welt besteht aus Optimisten und Pessimisten. Letztlich liegen beide falsch.
Aber der Optimist lebt glücklicher.
(Kofi Annan)
Mit Zitat antworten
  #655  
Alt 16.05.2024, 13:56
Bengerl Bengerl ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 243
Standard AW: Der Mutmachthread

Heute vor 10 Jahren bekam ich meine Diagnose.
T4 N3(10/15) M0
Ich möchte allen Mut machen die eine düstere Prognose bekommen. Die ganzen Therapien sind nicht immer einfach zu ertragen und manchmal zweifelt man an allem, aber es lohnt sich durchzuhalten.
Ich habe durch die Erkrankung einiges verloren, z.B. keine Kinder, manche Freunde sind keine Freunde mehr, aber ich habe auch viel Neues dazu gewonnen.
Ich lebe mein Leben bewusster, lernte viele interessante Menschen kennen und wer weiß was sonst die letzten 10 Jahre passiert wäre in meinem alten Leben.

Ich bin einfach nur dankbar für die Forschung und Behandlungsmöglichkeiten bei Brustkrebs.

Und deshalb: leben, leben, leben…….
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 6 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 6)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:54 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2024 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Volksbank Darmstadt Mainz eG · IBAN DE74 5519 0000 0172 5250 16 · BIC: MVBMDE55