Krebs-Kompass-Forum seit 1997  


Zurück   Krebs-Kompass-Forum seit 1997 > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.10.2015, 16:49
Vybzz Vybzz ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2015
Beiträge: 4
Unglücklich Überraschungsschwangerschaft nach BK

Hallo liebe Forumsmitglieder! Sorry schon mal für den langen Post, habe versucht kurz zu machen...

Ich bin neu hier, heute angemeldet, weil ich irgendwie nicht weiter weiß!
Im Forum habe ich schon sehr lange mitgelesen, damals, als mein Tumor im März 2014 entdeckt wurde. Irgendwie war es total hilfreich zu lesen, selbst zu schreiben ist nicht so meins, ich habe mir nicht mal die ganzen Arzt Begriffe gemerkt! hab da ne andere Einstellung zu...

Bisschen was kann ich aber erzählen zu Vorgeschichte. Und zwar wie gesagt mein Tumor (ER schwach pos, PR neg, her2 pos. Ki67 40% und G2/3) wurde direkt rausoperiert, danach nachoperiert und anschließend dosisdicht 4 runden EC und 4 runden Doc. Danach Bestrahlung und 1 Jahr noch Trastuzumab
Nach dem das Herceptin gemacht war, musste ich antihormone nehmen, was ich nicht vertragen habe und gegen die Ärzte abgesetzt habe! Ich sah da nicht wirklich Sinn... Naja, ich war 27 und noch keine Kinder, habe natürlich die Eizellen erfrieren lassen, Unmengen an Geld und trotzdem keine Hoffnung, jeder Arzt sagte es wird natürlich wohl nicht klappen und künstlich naja bei 5% Chance pro Eizelle (unbedfruchtet eingefrohren)
Ich hatte schlimmste Wechseljahre, Hormonspiegel fast auf 0, keine Mens bis heute...

Vor ca. 2 Monate zeigte mir FA ein paar Eizellen und manche waren sogar normal groß. Zu der Zeit habe ich schlimme unterleibschmerzen gehabt, er meinte Mens. müssten bald kommen und es kam auch was am 10.10, hell rosa Blutung für nicht mal 2 Tage... Dachte sind die ersten Mens. hab mich gefreut.
Jetzt übergebe ich mich ständig, Übelkeit hab ich seit paar Wochen schon, gestern wollte ich meine Freundin beweisen, dass es unmöglich ist mit SS, eher Magenentzündung und sieh da, 3 positive SST und heute auch Bestätigung von FA! 6. Woche
Ich krieg schon seit heute morgen Heulattacken weil ich mich so freue und so Angst habe, das was nicht stimmt! Wie kann man denn ohne Mens, ohne intakten erholten Eizellen, gegen alle Diagnosen einfach schwanger sein
Eine Sache beunruhig mich noch mehr, FA sagte es wäre was "dahinter", was wie ne Wucherung oder Gewächs aussieht, er kann's nicht einordnen, kennt es nicht und hat so noch nicht gesehen! Gefahr wäre wohl, dass es abbluten und das Baby mitnehmen könnte! Am Montag muss ich ins Krankenhaus, wo er sich weitere Meinung holen wird, bis dahin soll ich warten! Sonst würde alles gut aussehen.

Leute ich dreh wirklich durch ich hab so Angst, ich realisiere es garnicht und traue mich nicht richtig zu freuen, erst recht keinem erzählen. Fals es schief geht möchte ich nicht bemitleidet werden von jedem!

Vielleicht kann mir jemand helfen, ähnliche Situation, kennt sich jemand mit "Gewächse" aus? Danke sehr und liebe Grüße !

Iulia
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.10.2015, 17:09
NicoleZ NicoleZ ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2012
Beiträge: 426
Standard AW: Überraschungsschwangerschaft nach BK

Zitat:
Zitat von Vybzz Beitrag anzeigen
Ich krieg schon seit heute morgen Heulattacken weil ich mich so freue und so Angst habe, das was nicht stimmt! Wie kann man denn ohne Mens, ohne intakten erholten Eizellen, gegen alle Diagnosen einfach schwanger sein
Hallo Iulia, lass mich da doch mal ein Zitat anbringen : "Das Leben findet einen Weg" . Von mir bekommst du jedenfalls mal einen herzlichen Glückwunsch !
Und naja, also die Eizellen brauchen sich weder erholen noch sind sie irgendwie nicht intakt, lediglich die Eierstöcke haben ja für eine gewisse Zeit den Geist aufgegeben. Und anscheinend hat es dann beim erstern Eisprung seit langem geschnackelt und zu einer Mens ist es dann gar nicht mehr gekommen.

Also erstmal nimm das doch als gutes Zeichen. Was auch immer jetzt in der Folge geschieht, liegt eh nicht in deiner Hand; jede Menge Schwangerschaften gehen schief wegen irgendwas. Das wollen wir jetzt aber mal nicht annehmen ! Was dein FA "dahinter" sieht kann ja nun auch alles mögliche sein; mit etwas Glück weißt du da nächste Woche mehr.

Was auch immer in der nächsten Zeit passiert, sieh das Ganze mal als Zeichen der Hoffnung, dass deine Fortpflanzungsorgane in Ordnung sind und sich wieder erholen.
Schau, ich habe fast dasselbe Programm durch wie du, das fing so 2010 an. Seitdem nehme ich allerdings noch das Tamoxifen. Und ich bin leicht älter, mittlerweile 44. Aber auch bei mir hat sich irgendwann nach ca. 2 Jahren alles wieder eingepegelt.
Deswegen verstehe ich nicht ganz, weswegen die Reproduktionsmediziner da zu dir gesagt haben, das hat eigentlich eh keine Chance ? Finde ich etwas sehr gewagt, die Theorie.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.10.2015, 17:34
Vybzz Vybzz ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2015
Beiträge: 4
Standard AW: Überraschungsschwangerschaft nach BK

Danke für die liebe Antwort!
Warum die das gesagt haben, weiß ich nicht. Es hieß damals die Chemo wäre einfach zu aggressiv und auch noch dosisdicht, Eierstöcke könnten es nicht heile durchstehen! Ich habe immer gebetet, dass es nicht wahr ist und dass die heile durchkommen, ich bin doch noch jung und eigentlich sehr gesund
Die meinten mit dieser Art von Chemo ist es halt zu 90% nicht mehr natürlich möglich, ich sollte das annehmen und mich auf meine Gesundheit konzentrieren. Das mit intakten Eizellen hehe ich weiß sonst nicht wie ich es ausdrücken soll, aber man erwartet ja irgendwelche Zeichen des erholen, wie Mens. ZB. Da kommt nix außer Wechseljahre und dann so was.
Du hast recht, ich hoffe das beste, aber wenn es nicht klappt, gibt es doch sehr viel Hoffnung, das es wohl geht! Bei manchen klappte auch ohne Vorgeschichte leider nicht, ich muss wohl einsehen dass es ein Wunder ist

LG
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.10.2015, 18:06
Benutzerbild von Resi HST
Resi HST Resi HST ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2015
Ort: An der Ostsee vor der Insel Rügen
Beiträge: 534
Standard AW: Überraschungsschwangerschaft nach BK

Ich wünsche Dir, dass alles gut geht!
Wieder ein Kind, dass sich "durchgemogelt" hat. Erst mal freue ich mich für Dich.
Meine Tochter war biologisch nicht möglich, ist jetzt 21 und 1,72groß.
die Ärztin wollte sogar eine Ausschabung machen, wogegen ich mich instinktiv gewehrt habe. Zum Glück!!!
Das ist jetzt die absolute Kurzform...
Ich würde Dir in ihren Aussagen vorsichtigere Ärzte wünschen.
Alles liebe
Resi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.10.2015, 04:46
tabaluga1 tabaluga1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.10.2014
Beiträge: 71
Standard AW: Überraschungsschwangerschaft nach BK

Mein langjähriger, leider inzwischen verstorbener Frauenarzt sagte immer: Beim lieben Gott und bei den Frauen ist nichts unmöglich!

Herzlichen Glückwunsch für Dich und alles Gute
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.10.2015, 10:53
Benutzerbild von Katja1806
Katja1806 Katja1806 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2014
Ort: In der Nähe von Mainz
Beiträge: 326
Standard AW: Überraschungsschwangerschaft nach BK

Herzlichen Glückwunsch
__________________
Liebe Grüße, Katja
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.10.2015, 13:13
OrangeFlower OrangeFlower ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2015
Ort: Thüringen
Beiträge: 238
Standard AW: Überraschungsschwangerschaft nach BK

Liebe Iulia,

ich möchte dir auch gratulieren und dir die Daume drücken, dass du eine entspannte und schöne Schwangerschaft erleben kannst.

Noch kurz zu deinen Ärzten: Ich bin ebenfalls mit 27 Jahren erkrankt, hatte jetzt erst 8 x TAC Chemo und keinen Schutz für die Eierstöcke. Trotzdem hat meine Onkologin von Anfang an gesagt, dass bei uns sehr jungen Frauen die Wahrscheinlichkeit bei 80% liegt, dass eine Weile nach der Chemo alles wieder normal funktioniert und einer Schwangerschaft nichts im Wege steht! Daran halte ich mich oft fest.

Alles alles Gute für dich und den Bauchzwerg!
Flower
__________________
"Als ich eine Hand brauchte fand ich deine Pfote."
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.10.2015, 22:40
Vybzz Vybzz ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2015
Beiträge: 4
Standard AW: Überraschungsschwangerschaft nach BK

Danke euch für die lieben Antworten

Bin nun seit Sonntag im Krankenhaus, da ich beim GV geblutet habe. Die Wucherung hat sich als retroplazentarer Hämatom herausgestellt habe seit dem strenge Bettruhe und Magnesium. Blutungen sind seit dem nur als brauner Ausfluss aufgetreten, was wohl nicht so gefährlich als helles Blut sei. Trotzdem mach ich mir sorgen und hoffe, dass der kleine sich schön festhält bis jetzt haben die Blutungen ihn wenig beeindruckt, ihm geht's prima und es ist wohl Ende 8. ssw. Hoffe, dass morgen früh ich gute Nachrichten bekomme und wir nach Hause dürfen

LG iulia
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 29.10.2015, 09:47
Benutzerbild von mohnblume79
mohnblume79 mohnblume79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2014
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 601
Standard AW: Überraschungsschwangerschaft nach BK

Liebe Iulia, ich drücke ALLE ALLE Daumen. Es ist so eine wunderbare Nachricht, dass Du unerwartet so beschenkt worden bist, das macht mir auch Mut, dass vielleicht nach dem Tamoxifen auch ein kleines Wunder wartet.

Die Angst kann ich gut verstehen, alles alles Gute Dir und dem Kleinen!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 29.10.2015, 11:27
Vybzz Vybzz ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2015
Beiträge: 4
Lächeln AW: Überraschungsschwangerschaft nach BK

Danke schön mohnblume!
Da kann ich dir etwas Hoffnung geben, denn Tamoxifen musste ich auch nehmen. Normalerweise ja 5 Jahre, was ich auf gar kein Fall wollte, denn mein Tumor ist 1 von 10 hormonal bedingt und ich könnte mir nicht vorstellen noch 5 Jahre hormonfrei rumzulaufen und irgendwie hatte ich das Gefühl, dass meine Fruchtbarkeit durch weiteren erzwungenen hormonblock noch mehr leidet... Ich wollte meine armen Eierstöcke in Ruhe lassen. Im Endeffekt habe ich gesagt ok ich Versuch es, aber wenn ich mich nicht gut fühle werde ich Tam absetzen...
Vor paar Monate hab ich noch Tam genommen, ca. Halbes Jahr durch
Ich kann nur sagen, dass die Eierstöcke sich wohl sehr schnell davon erholen und ihre Funktion zurück Erlangen!

Wünsche dir viel Glück nach dem absetzen ganz schnell schwanger zu werden, wenn du es dir wünschst

LG
Danke schön flower

Das ist ja krass, das hätte ich auch gerne damals gehört! Die Diagnose 90% unfruchtbar zu bleiben war der reinster Horror, dagegen war die Diagnose Brustkrebs nichts! Ich habe nur geweint und Gottseidank haben mir meine Eltern mit den Eizellen geholfen... Ist ja nicht gerade wenig Geld! Ich hätte auch gerne was anderes gehört, wenigstens 50/50, aber die Ärzte waren so überzeugend, dass ich mich schon damit abgefunden habe.
Meiner jetzigen ss haben die sich 50/50 gegeben, ich lass mich aber nicht mehr beeinflussen, eine Frechheit so was!

Wünsche dir alles gute und viele gesunde Babys falls gewünscht

Danke schön Resi!
Haha gibt's doch garnicht! Es ist wahrscheinlich biologisch nicht möglich, dass die Ärzte aufhören Krebsfrauen so abzuschreiben oder bzw. allgemein Frauen jede Hoffnung auf ein Baby zu nehmen. Ausschabung ist ja schrecklich, Gottseidank war dein Mama Instinkt stärker und wieder mal eine Geschichte, wo dieser Instinkt die gesunden Babys vor der Ausschabung gerettet hat!

Lg

Geändert von gitti2002 (30.10.2015 um 15:25 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 30.10.2015, 15:17
Benutzerbild von mohnblume79
mohnblume79 mohnblume79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2014
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 601
Standard AW: Überraschungsschwangerschaft nach BK

Liebe Vybzz,

ganz lieben Dank für Deine ermutigenden Worte. Momentan bin ich schon froh, wenn mir der blöde Krebs vom Hals bleibt... aber im Hinblick auf vielleicht 2 Jahre oder so ermutigt mich Deine Geschichte sehr.

Wenn mit Dir und dem Zwerg alles gut bleibt und wird - bist Du so lieb und gibst uns hier dann vielleicht auch noch ein Update, vielleicht im Mutmachthread??!

Das fände ich so schön für alle Frauen mit Kinderwunsch, wenn ein bißchen Hoffnung gesäet wird.

Alles alles Gute!!!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 30.10.2015, 17:13
Benutzerbild von la vie est belle
la vie est belle la vie est belle ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2015
Ort: Landkreis Oldenburg
Beiträge: 208
Standard AW: Überraschungsschwangerschaft nach BK

Liebe Iulia,

ich drück dir sehr die Daumen für eine intakte Schwangerschaft und dass du das kleine Wunder genießen kannst!

LG
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
brustkrebs, schwangerschaft, zyste


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:18 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2024 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Volksbank Darmstadt Mainz eG · IBAN DE74 5519 0000 0172 5250 16 · BIC: MVBMDE55